Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
"Herbert" und Clemens Meyer beim LVZ-Sommerkino

Open-Air-Filmgespräch "Herbert" und Clemens Meyer beim LVZ-Sommerkino

Im Vorprogramm des Boxer-Dramas „Herbert“ gab es am Dienstagabend im LVZ-Sommerkino im Scheibenholz ein Gespräch mit dem Leipziger Autoren Clemens Meyer – er schrieb das Drehbuch – und Regisseur Thomas Stuber. Sehen Sie hier Bilder!

Clemens Meyer war zu Gast im LVZ-Sommerkino

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Das Gespräch moderierte LVZ-Filmexperte Norbert Wehrstedt. Außerdem war der Kurzfilm „Von Hunden und Pferden“ nach einer Kurzgeschichte von Clemens Meyer zu sehen, bei dem die Künstler ebenfalls zusammenarbeiteten. Stuber erhielt dafür 2012 den Studentenoscar.

„Herbert“-Filmnacht im LVZ-Sommerkino auf der Pferdrennbahn Scheibenholz. Zu Gast: Drehbuchautor Clemens Meyer und Regisseur Thomas Stuber.

Zur Bildergalerie

Vor rund 350 Filmfans, darunter auch Slam-Poet André Herrmann, Galopptrainer Marco Angermann oder der Leipziger Galerist Uwe-Karsten Günther, plauderten die beiden Filmemacher über die Entstehungsgeschichte von "Herbert" und verrieten auch erste Details über ein weiteres Kinoprojekt.

Die Dreharbeiten zu "In den Gängen" sollen Anfang 2017 starten, wie Stuber ankündigte. Der Film basiert ebenfalls auf einer Kurzgeschichte Meyers aus dem Erzählband "Die Nacht, die Lichter" (2008). Es geht darin um eine Beziehungsgeschichte im Großmarkt.

Mit "Sing Street" (Einlass ab 20 Uhr, Filmstart gegen 21.30 Uhr) endet am Mittwoch das erste LVZ-Sommerkino. Aber es ist nur ein Abschied für dieses Jahr. Im nächsten Jahr gibt es im Scheibenholz das zweite Sommerkino für unsere Leser unter freiem Himmel.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
Auf einen Blick

LVZ Sommerkino im Scheibenholz
14. Juli bis 3. August 2016 (montags spielfrei)

Einlass: ab 20 Uhr (19.30 Uhr an den Abenden mit Sonderveranstaltungen - siehe Programmübersicht)

Filmstart: je nach Dämmerungsbeginn zwischen 21 und 22 Uhr

Ort: Galopprennbahn im Scheibenholz (Rennbahnweg 2A, 04107 Leipzig)

Anfahrt & Parken

Anfahrt:
Am besten erreichen Sie die Galopprennbahn Scheibenholz zu Fuß oder per Rad durch den Clara-Zetkin-Park.

Alternativ ist die Anreise mit der Buslinie 89 möglich. Von der Haltestelle in der Telemannstraße (gegenüber dem Rennbahnweg) sind es nur wenige Minuten zu Fuß.

Parken:
Am Haupteingang zur Galopprennbahn steht eine begrenzte Anzahl an Besucherparkplätzen zur Verfügung.

Offizielle Website

Informationen zum Programm und den Filmen sowie zum Ticketverkauf finden Sie unter www.sommerkino-leipzig.com