Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Zweites LVZ-Sommerkino im Scheibenholz ist eröffnet

Größte Open-Air-Filmbühne der Region Zweites LVZ-Sommerkino im Scheibenholz ist eröffnet

Das LVZ-Sommerkino ist wieder da! Am Donnerstag starteten Leipziger Volkszeitung und Scheibenholz GmbH in die zweite Saison. Zum Auftakt lief „Frau Müller muss weg“ von Sönke Wortmann. Bis zum 16. August verwandelt sich die Galopprennbahn an insgesamt 24 Abenden zum größten Open-Air-Kino der Region.

Auf bequemen Liegestühlen können es sich Gäste schon vor Filmbeginn gemütlich machen und später auf ihre Plätze vor der Leinwand wechseln.

Quelle: André Kempner

„Ich bin heute zum ersten Mal hier“, erzählte Katja Pomsel (28). „Als ich gesehen habe, was für ein Film gespielt wird, musste ich einfach kommen“, meinte die Sekretärin aus Großpösna, „trotz des anfangs schlechten Wetters.“ Für Skadi Klug (29) passte das Sommerkino zum monatlichen Pärchenabend, den sie sich einmal im Monat mit ihrem Mann gönnt – traute Zweisamkeit, ausnahmsweise mal ohne Kind. „Außerdem ist Kino im Freien mal etwas anderes“, sagte die Ergotherapeutin. „Letztes Jahr konnte ich das Sommerkino leider nicht besuchen“, berichtete Christa Baugerter-Steinhof (56), Sachbearbeiterin aus Schkeuditz. „Als ich dann in der LVZ gelesen habe, dass das Sommerkino wiederkommt, habe ich mir meine Tochter geschnappt und bin gleich heute hergekommen.“ Christin Gottschalk (25) aus Grünau war letztes Jahr schon da. „Es hat mir sehr gut gefallen“, erzählte die Studentin. „Deshalb bin ich wieder dabei. Außerdem können meine beste Freundin und ich so einen schönen Abend im Freien genießen.“

Bis zum 16. August verwandelt sich die Galopprennbahn an insgesamt 24 Abenden zum größten Open-Air-Kino der Region. Vorführungen gibt es immer dienstags bis sonntags. An mehreren Abenden gibt es auch ein Rahmenprogramm. Heute spielt zum Beispiel die Band „Remember We“ im Vorprogramm. Den französischen Abend am Samstag gestaltet ab etwa 20.30 Uhr der französische Singer-Songwriter Antoine Villoutreix, bevor „Frühstück bei Monsieur Henri“ auf die Leinwand kommt. Am 16. August wird ein Wunschfilm gezeigt, den die Besucher bis 31. Juli hier  online auswählen können.

Im vergangenen Jahr waren in drei Spielwochen insgesamt 6800 Besucher ins Scheibenholz gekommen. Auf diesem Erfolg wollen die Organisatoren aufbauen. „Nach dem durchaus guten Start freuen wir uns riesig, dass wir das Programm in diesem Jahr um eine Woche auf insgesamt vier Wochen verlängern können“, sagte Mario Knappe, stellvertretender Leiter Vertrieb und Marketing bei der LVZ. „Wir möchten zusätzliche Angebote für unsere Leser schaffen. Und wir haben mit der Scheibenholz GmbH einen Partner gefunden, mit dem wir in einem schönen Ambiente für Filmgenuss an langen Sommerabenden sorgen können.“

 bm/ter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
Auf einen Blick

LVZ Sommerkino im Scheibenholz  
20. Juli bis 16. August 2017 (montags spielfrei)
Galopprennbahn im Scheibenholz (Rennbahnweg 2A, 04107 Leipzig)

Filmstart: gegen 21.30 Uhr

Website: www.sommerkino-leipzig.com