Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Zeitungsflirt Die Oschatzer Allgemeine als Tauseil und Regenschirm
Specials LVZ-Aktionen Zeitung in Schulen Zeitungsflirt Die Oschatzer Allgemeine als Tauseil und Regenschirm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 07.05.2018
Die Klasse 4 der Grundschule Neusornzig klebt jeden Tag Fundstücke aus der OAZ in eigens dafür angelegten Heften ein. Quelle: Foto: Christian Kunze
Neusornzig

 Zerreißprobe im Hortraum: Lene und Julian ermitteln den stärksten im Tauziehen, werden lautstark von ihren Mitschülern angefeuert. Weitere Schülerpaare folgen. Das Besondere: Als Seil dient eine OAZ-Ausgabe. Und je mehr Seiten zu einem Tau zusammengedreht sind, um so geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses reißt.

Rund 200 Fotos pro Woche

Dieses Experiment ist nur eines von vielen. Auf der Fensterbank im Zimmer der Klasse 3 der Grundschule „Auf der Höhe“ sitzen Papierfiguren. In den Händen halten sie Mini-Ausgaben der OAZ. Gebastelt haben sie die Jungen und Mädchen im Rahmen des Projekts „Zeitungsflirt“. An der Wand daneben geht es weiter: Jeden Tag, den die Schüler die OAZ lesen, gilt es, etwas herauszusuchen, auszuschneiden, aufzuschreiben und auf ein vorgedrucktes Plakat zu kleben. Die Felder dafür hat Lehrerin Marion Schubert vergrößert und zum Kalender zusammengeheftet. „Jetzt ist mehr Platz und es ist trotzdem handlicher“, nennt sie Vorteile gegenüber der Ursprungsgröße.

Beim Blättern in der Zeitung schauen die Kinder zuerst in die Veranstaltungsmeldungen – und berichten, welche Events sie am Wochenende besuchen wollen. Bei der Lektüre stehen Sportberichte ganz oben in der Gunst, gefolgt von Witzen, Wetter und Fotos. Apropos Bilder: „Wie viele davon nehmen Sie pro Woche mit ihrer Kamera auf?“ ist eine von dutzenden Fragen die Reporter beim Besuch im Unterricht beantwortet – ein schöner Perspektivwechsel. Ist der Journalist doch sonst der, der die Fragen stellt. Übrigens: Es sind rund 200 Fotos.

Perspektivwechsel im Klassenzimmer

Hin und wieder den Blickwinkel zu wechseln, schadet auch dem Fotografen nicht. Mal ist er Frosch, drückt den Auslöser auf dem Boden liegend und mal tut er es auf einem Tisch stehend, aus der Vogelperspektive. Das Ergebnis sind zwei verschiedene Motive ein und der selben Schulklasse – und später die Wahl, welches in der Zeitung abgedruckt wird.

Auf dem Schulhof leistet die OAZ noch einmal große Hilfe. Als es in der Frühstückspause in Neusornzig plötzlich anfängt zu regnen, ist jeder Schüler gut beraten, der seine Zeitung mitgenommen hat. Denn als Schutz über dem Kopf ist die OAZ eine prima Alternative zu Kapuze oder Regenschirm, den an diesem Tag die wenigsten dabei haben.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Zeitungsflirt der DAZ ist die Lokalzeitung vier Wochenlang Unterrichtstoff. Die Mochauer Viertklässler holten sich am Montag DAZ-Redakteur Thomas Sparrer zusätzlich ans Lehrerpult.

07.05.2018

Einen besonderen Unterrichtsstoff haben die Grundschüler in Kyhna jetzt jeden Tag am Wickel. Sie machen mit bei der LVZ-Aktion Zeitungsflirt. Bevor für sie der Besuch in der Druckerei ansteht, haben sie sich erstmal Besuch ins Klassenzimmer geholt.

07.05.2018

Was für ein Start nach den Osterferien! Für knapp 300 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen von sechs Grundschulen der Döbelner Region begann der Zeitungsflirt mit der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Die vierten Klassen der Grundschule Waldheim hatten sich mit ihren Lehrerinnen besonders gut vorbereitet.

12.04.2018