Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Zeitungsflirt Große Fragestunde beim Zeitungsflirt in Gohlis
Specials LVZ-Aktionen Zeitung in Schulen Zeitungsflirt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 19.05.2017
Die 4. Klassen der Geschwister-Scholl-Grundschule in Gohlis wollten es von LVZ-Redakteur Martin Pelzl ganz genau wissen. Quelle: André Kempner
Anzeige

Rund 85 Viertklässler warteten in dieser Woche gespannt auf LVZ-Redakteur Martin Pelzl, der sich im Rahmen des LVZ-Zeitungsflirts zu einem Besuch angesagt hatte. Die Plätze in der geräumigen Aula der Schule reichten kaum, um allen Wissbegierigen Platz zu bieten. Gut, dass der Zeitungsmann auch mal in einer Sportredaktion gearbeitet hat und sich auch sonst sportlich betätigt. Denn zum Atemholen kam er in der guten Stunde kaum. Fragen über Fragen rings um das Thema Zeitung prasselten auf ihn ein. Die Zeit reichte keinesfalls, sodass weitere Fragen per E-Mail nachgereicht wurden.

Paul (11) beispielsweise fragte, woher „ihr das mit dem Wetter wisst?“. Josef (11) interessierte sich mehr für die Fußballansetzungen und Emma wollte wissen, was für den Gast das Spannendste in der Zeitung sei.

„Druckt ihr nur Zeitungen oder auch Comics?“, interessierte Yasin (19). Collin (10) wollte wissen, ob die Arbeit bei der LVZ Spaß macht, und Jannis (10) fragte, ob denn alles in der Zeitung stimmt. Bastian hingegen erkundigte sich, ob manchmal nicht genug Informationen vorhanden sind, um eine Zeitung zu füllen. Judith (10) hatte sogar zehn Fragen vorbereitet. Unter anderem wollte sie wissen, wie alt der älteste Leser ist.

Für fast alle gefühlt tausend Fragen gab es Antworten – auch für Mia (10), die wissen wollte, wie lange es noch Zeitungen gibt.

Nur eine – bei ähnlichen Anlässen immer gestellte – Frage kam nicht: Wann denn ein Redakteur so aufstehen muss. Die Antwort gab’s am Ende unter großen Ahs und Ohs gratis.

Leipziger Volkszeitung vom 5. Mai 2017

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Pablo-Neruda-Grundschule startete gestern das Projekt „Zeitungsflirt – Zeitung entdecken“ der LVZ in eine neue Runde. In diesem Jahr beteiligen sich daran 285 Klassen mit 5691 Grund- und Förderschülern im Verbreitungsgebiet der LVZ. Allein in Leipzig und Umgebung sind 137 Klassen dabei.

19.05.2017

Ein guter Schultag beginnt mit der DAZ. Das haben gestern die 26 Schüler der Klasse 3b der Kunzemann-Grundschule in Döbeln festgestellt. Gemeinsam mit Klassenleiterin Birgit Frainge starteten die Kinder gestern in das Projekt „Zeitungsflirt“ der Döbelner Allgemeinen Zeitung.

19.05.2017

Das Projekt "Zeitungsflirt - Zeitung entdecken!" hat die Stärkung der Leseförderung und der Medienbildung in der Grundschule zum Ziel. Auf spielerische Art und Weise erforschen die Kinder die Tageszeitung und entdecken dabei jeden Tag nützliche Informationen. Alle Informationen finden Sie hier!

30.03.2017
Anzeige