Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Im Matchball-Sportcenter fliegen und rollen die Bälle bis Mitternacht

0:00 Uhr: Spiel, Satz und Sauna Im Matchball-Sportcenter fliegen und rollen die Bälle bis Mitternacht

Mitternacht im Matchball-Sportcenter Leipzig. Hier geht der Tag 0 Uhr zu Ende. Das letzte Bier wird ausgeschenkt und die Sauna ausgeschalten. Bis dahin rollen und fliegen die Tennis-, Squash, Badminton-, Tischtennis und Minigolf-Bälle – bei jedem Wetter und in jedem Alter.

51.327044 12.308525
Google Map of 51.327044,12.308525
Mehr Infos
Nächster Artikel
Gesunder und erholsamer Schlaf hängt von der richtigen Matratze ab

Das wohlverdiente Bierchen nach dem Spiel servieren Viktoria Kluge (hinten rechts) und Susann Werner (vorn rechts) – sie sind die ersten Ansprechpartner für die Sportsfreunde.

Quelle: Christian Modla

Mitternacht im Matchball-Sportcenter. Ein letztes Mal wird der Tennisschläger geschwungen, ein letztes Mal verschwindet der Minigolfball im Loch, der letzte Tropfen Wasser fällt aus der Dusche, die Sauna wird ausgeschaltet und kühlt ab. Gewinner und Verlierer sitzen noch gemeinsam an der Bar beim wohlverdienten Feierabendbierchen. Und der letzte Matchball ist gespielt. Im Sportcenter geht 0 Uhr  der Tag zu Ende – es wird aufgeräumt. Das übernehmen jede Nacht von Montag bis Freitag abwechselnd Viktoria Kluge und Susann Werner.

Die beiden Frauen sind ein wichtiger Teil des zehnköpfigen Teams, das den Sportsfreunden ihre Stunden auf dem Squash-Court, der Tennis- und Minigolfanlage angenehm gestaltet. Seit 1998 erfreut sich das Center großer Beliebtheit unter den Leipzigern, seit 2004 wird es von Antje Grothe geführt. Über ihre langjährigen Mitarbeiterinnen sagt sie nicht ohne Stolz: "Die beiden schmeißen den Laden."

Kein Problem – vom kaputten Schläger bis zur passenden Schule

Und tatsächlich, die 37-jährige Viktoria Kluge und die 38-jährige Susann Werner sind die allerersten Ansprechpartner der Besucher im Sportcenter. Normalerweise findet man sie hinter dem Tresen – hier schenken sie Getränke und Snacks zur Stärkung vor und nach dem Spielen aus, nehmen Buchungen entgegen und beantworten die zahlreichen Fragen der Kunden. "Es gibt Tage, da steht das Telefon gar nicht still", sagt Susann Werner.

Die meisten Anliegen sind aber kein Problem. Sogar, wenn der Tennisschläger kaputt geht, können sie helfen. "Gleich nebenan ist ein guter Shop, dahin können wir auch gerissene Schläger zur Reparatur geben", so Viktoria Kluge. Immer wieder rufen auch Eltern an, die für ihre Kinder nach geeigneten Tennisschulen suchen und nicht so recht wissen, wo sie damit anfangen sollen. Hier sind sie richtig. "Wir kennen die Tennisschulen natürlich und können den Eltern Kontakte zu Trainern vermitteln", erklärt Werner.

Apropos Schulen: Für viele heimische Tennisschulen und -vereine wird das Matchball-Sportcenter im Winter besonders interessant. Wenn auf den Outdoor-Plätzen wetterbedingt nicht mehr gespielt werden kann, ziehen sie mit ihrem Training um in die Halle. Aber nicht nur sie. "Wir haben hier viele Stammkunden, die zum Teil schon länger hier sind als wir", sagt Viktoria Kluge, immerhin schon seit 16 Jahren Teil des Teams.

factbox

24 Stunden in der Region - erfahren Sie mehr:

zur Übersicht mit allen Firmen

Stammspieler erfreuen sich genauso wie neue Besucher vor allem an den langen Öffnungszeiten und dem breiten Angebot im Sportcenter. Montag bis Freitag kann hier von 8 bis 0 Uhr gespielt werden, am Wochenende von 9 bis 22 Uhr. Die Möglichkeiten für Sportler und Spieler sind vielfältig – egal ob als regelmäßiger Sport, als Freizeitspaß, allein, mit Freunden oder Familie und erst recht egal, ob Profi oder Anfänger.

"Wintersport" und Kinderspaß

Die Ballsportbegeisterten kennen das Center natürlich als tollen Ort, um Tennis zu spielen. Wer aber jetzt im Winter mal etwas Neues ausprobieren möchte, kann sich auch auf vier Badminton-Courts die Bälle zuspielen. Für alle, die es noch schweißtreibender mögen, eignen sich hingegen die vier Squash-Courts, auf denen die Spieler so richtig ins Schwitzen geraten. Darüber hinaus sorgt der Vitalis Gesundheitsclub mit Geräten und Kursen für Kraft und Fitness in der kalten Jahreszeit. Wenn man ohnehin schön warm gespielt ist, lockt nach dem Spiel ein Saunabesuch – der ist hier inklusive. Geschicklichkeit und Präzision lassen sich mit viel Vergnügen an der Indoor-Minigolfanlage trainieren.

Die ist übrigens bestens geeignet als Highlight für die Weihnachtsfeier. „Das gesellige Miteinander und das gemeinsame Spielen sind bei Firmen besonders beliebt, aber auch in Freundeskreisen und Familien“, sagt Antje Grothe. An letztere wird im Sportcenter extra gedacht. „Viele kennen das Angebot noch gar nicht, aber wir bieten auch Kindergeburtstage mit allem Drum und Dran an.“ Die Kids können sich bei zwei Sportarten austoben und danach so lange Tischkicker und Minigolf spielen, wie sie wollen. Am festlich geschmückten Partytisch muss auch niemand verhungern – typische Kindergerichte wie Spaghetti oder Burger zum Selbstbelegen werden angerichtet. Buchen kann man solche Extras genau wie die regulären Spielzeiten bis Mitternacht  im Center. Dann gehen Antje Grothe, Viktoria Kluge oder Susann Werner ans Telefon und finden das passende Angebot für jeden Ballsportfan. Bis in die Nacht.

Matchball-Sportcenter Leipzig
Lützner Straße 175/Ecke
Saarländer Straße
04179 Leipzig
Telefon: 0341 4955755
www.matchball-leipzig.de

Nächster Artikel
Mehr aus 00:00 bis 05:00 Uhr
24 Stunden: Alle Firmen in der Übersicht

0:00 Uhr
Spiel, Satz und Sauna – nachts im Matchball-Sportcenter

1:00 Uhr
Ausgeschlafen: Schlafoptimal ebnet Weg zu gesundem Schlaf

2:00 Uhr
Nachteinsatz: Ananke Bestattungen hilft in schweren Zeiten

3:00 Uhr
Nachtsicht: Optiker Thorsten Weiß – ein Mann mit Durchblick

4:00 Uhr
Farbenfroh: Malermeister Reichardt bringt Farbe ins Leben

5:00 Uhr
Wohntrend Grünau  verwirklicht Wohnträume für kleine Wohnungen

6:00 Uhr
Autohaus mit Tradition: Siegfried Müller und Söhne

7:00 Uhr
Wenn die Heizung erwacht: Buderus’ neue Produktlinie

8:00 Uhr
Neugierig auf Immobilien – JR Heimdall Invest plant Bauprojekte

9:00 Uhr
Urlaubsreif: Individuelle Reisen mit Vetter Touristik  planen

10:00 Uhr
Sicher unterwegs: Reifenwechsel bei Gaida & Fichtler

11:00 Uhr
Angepasst: Obi bietet Renovierungsservice nach Maß

12:00 Uhr
Basis guten Geschmacks: Beratung und Auswahl bei Porta Möbel

13:00 Uhr
Aus der Forschung: Visite bei Synexus Clinical Research

14:00 Uhr
Bernd Schumann – ein Sachverständiger mit Herz für Motoren

15:00 Uhr
Günstiger tanken: Wie EKO-GAS Fahrzeuge auf Autogas umrüstet

16:00 Uhr
Erfrischend: Glocke Pool  realisiert Traum von der eigenen Badeoase

17:00 Uhr
Gesundheitsberaterin Andrea Scharf über Heilfasten und Süßes

18:00 Uhr
Schraubendreher und Computer – ein Besuch in der AMZ-Werkstatt

19:00 Uhr
Schöner Wohnen: Familientradition im Möbelhaus Markranstädt

20:00 Uhr
Philharmonie Leipzig  präsentiert Musik für die Seele

21:00 Uhr
Augenoptik Findeisen : Modernste Technik für das Sehen

22:00 Uhr
Aufgegossen: Liane Ritter über Entspannung in der Sachsen-Therme

23:00 Uhr
Herausgepickt: momox  gibt Gebrauchtem wieder ein neues Zuhause