Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Sehstörungen beim nächtlichen Autofahren? Optiker Thorsten Weiß hat die Lösung.

3:00 Uhr: Nachtsicht Sehstörungen beim nächtlichen Autofahren? Optiker Thorsten Weiß hat die Lösung.

Nachts sind alle Katzen grau? Jeder fünfte Autofahrer leidet unter Nachtsehstörungen. Sie verursachen Stress, der nicht sein muss. Augenoptikermeister Thorsten Weiß arbeitet mit einem Verfahren, das Brillengläser mit außerordentlichem Blendschutz, brillanten Farben und hohen Kontrasten hervorbringt.

Dieskaustraße 205, 04249 Leipzig 51.301491 12.328288
Google Map of 51.301491,12.328288
Dieskaustraße 205, 04249 Leipzig Mehr Infos
Nächster Artikel
Malermeister Tobias Reichardt sorgt rund um die Uhr für Farbe im Leben seiner Kunden

Jedes Auge ist so individuell wie ein Fingerabdruck. Dem trägt die Präzisionstechnik – wie das Hornhautmessgerät – des Augenoptikers Thorsten Weiß Rechnung.

Quelle: Christian Modla

Nachts sind alle Katzen grau. Und viele Menschen blind. Jeder fünfte Autofahrer leidet nach Angaben des Bundesverbands der Augenärzte unter Nachtsehstörungen. Das Problem: Beim Autofahren haben wir es mit extrem schnellen Blickwechseln – verbunden mit einer hohen Konzentrationsleistung – zu tun. Die Augen müssen sich schnell vom Blick in die Ferne auf die Sehentfernung zum Armaturenbrett oder in Rück- und Außenspiegel anpassen. "Für junge Autofahrer kein Problem. Ab dem 35. bis 40. Lebensjahr lässt die Akkommodation des Auges, die uns die Sehwechsel in verschiedene Entfernungen ermöglicht, aber nach", sagt Augenoptiker Thorsten Weiß. In Lindenau und Großzschocher betreibt er zwei Optikerfachgeschäfte und wird immer wieder um Hilfe bei Seheinschränkungen gebeten.

Viele seiner Klienten fühlen sich bei Dunkelheit unsicher, können nachts kaum Autofahren und haben gerade in der finsteren Jahreszeit weniger Freude an Outdoor-Aktivitäten. Ohne Not, wie Thorsten Weiß sagt. Der Technologiekonzern Carl Zeiss Jena hat Präzisions-Brillengläser entwickelt, die Blendschutz durch eine entsprechende Glasveredelung und polarisierende oder getönte Brillengläser ermöglichen. "Diese Brillengläser helfen bei schlechten Lichtverhältnissen, Abstände besser einschätzen zu können. Insbesondere dann, wenn man durch die Scheinwerfer entgegenkommender Fahrzeuge, Straßenlampen oder Spiegelungen auf nasser Straße geblendet wird", sagt Thorsten Weiß. Blendschutz ist gefragter denn je, seit moderne Autoscheinwerfertechnik in Form von LED und Xenon-HIDLichtquellen das Nachtsehen der Fahrzeugführer im Gegenverkehr einschränkt.

Ein neuralgisches Thema für Optikermeister Thorsten Weiß. Für ihn ist eine Frage der Sicherheit, die eigene Sehleistung regelmäßig durch einen Augenoptiker oder Augenarzt überprüfen zu lassen. "Wir haben zig Airbags im Auto, sind aber oft nachlässig mit dem wichtigsten Sinnesorgan, das wir haben – unseren Augen", sagt Thorsten Weiß, der im nordrhein-westfälischen Herten aufwuchs und in Köln die Kunst des Optikerhandwerks erlernte.

factbox

24 Stunden in der Region - erfahren Sie mehr:

zur Übersicht mit allen Firmen

Ein Traumberuf, wie er sagt. Die Kombination aus Handwerk, Medizin, Warenkunde, Betriebswirtschaft, Qualitätsmanagement, vor allem aber die Möglichkeit, die Lebensqualität von Menschen erheblich verbessern zu können, fasziniert ihn damals wie heute. Der Vater zweier Söhne ist passionierter Radfahrer und verbringt jede freie Minute auf dem Renn- oder Trekkingrad. Was es heißt, wenn Distanzen falsch eingeschätzt oder Hindernisse übersehen werden, erfährt er jeden Tag aufs Neue.

Eitelkeit, so Thorsten Weiß, ist in puncto Sicherheit fehl am Platz. Vor allem, da Form und Material der Gläser und Fassungen heutzutage dezente und attraktive Sehhilfen zuließen. "Wir haben mit i.Scription – einer Pionierleistung von Zeiss – ein neues Untersuchungsverfahren und innovatives Konzept zur Berechnung und Fertigung von Brillengläsern. Das Resultat ist ein Seherlebnis mit außerordentlich brillanten Farben und hohem Kontrast."

Kostenlose Bedarfsanalyse und individuelle Lösungen

Zuvor analysiert Thorsten Weiß die Sehgewohnheiten und Bedürfnisse seiner Klienten. Denn es macht einen Unterschied, ob man Brillengläser für den Sport oder für die Arbeit, zum Lesen oder zum Autofahren braucht: "Mit unserer kostenlosen Bedarfsanalyse wissen wir exakt, was die neue Brille bieten soll. Bei Interesse machen wir auch Hausbesuche und schließen uns mit den behandelnden Augenärzten kurz." Für alle seiner Kunden hat Thorsten Weiß eine Lösung: "Unser jüngster Gast war ein Säugling, unser ältester ein 105-Jähriger. Viele Klienten kommen mit der Aussage, dass sie austherapiert seien. Medizinisch mag das so sein. Aber mit der passenden Sehhilfe – ob Lupe, Kontaktlinse oder Lesestein – kann man die Lebensqualität erheblich verbessern."

Da ihm seine Klienten treu sind und er zu ihnen ein langjähriges, vertrauensvolles Verhältnis führt, nimmt Thorsten Weiß Veränderungen der individuellen Sehleistung besser und schneller wahr. Er hat ein Auge für Diskrepanzen und kann zielgerichtet darauf reagieren. Gut sehen und gut aussehen – für Thorsten Weiß schließt sich beides nicht aus. Mit Nadja Janka hat Thorsten Weiß ab 1. Januar 2017 eine Optikermeisterin an der Seite, die diese Philosophie teilt. Die Meisterin aus Nürnberg übernimmt seine Filiale am Lindenauer Markt und sorgt auch an diesem Standort für exzellente Optikerleistungen.

Optik Weiss
Filiale: Dieskaustraße 205, 04249 Leipzig
Telefon 0341 4252484
Filiale: Lindenauer Markt 9, 04177 Leipzig
Telefon 0341 47841084
info@optik-weiss.de
www.optik-weiss.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 00:00 bis 05:00 Uhr
24 Stunden: Alle Firmen in der Übersicht

0:00 Uhr
Spiel, Satz und Sauna – nachts im Matchball-Sportcenter

1:00 Uhr
Ausgeschlafen: Schlafoptimal ebnet Weg zu gesundem Schlaf

2:00 Uhr
Nachteinsatz: Ananke Bestattungen hilft in schweren Zeiten

3:00 Uhr
Nachtsicht: Optiker Thorsten Weiß – ein Mann mit Durchblick

4:00 Uhr
Farbenfroh: Malermeister Reichardt bringt Farbe ins Leben

5:00 Uhr
Wohntrend Grünau  verwirklicht Wohnträume für kleine Wohnungen

6:00 Uhr
Autohaus mit Tradition: Siegfried Müller und Söhne

7:00 Uhr
Wenn die Heizung erwacht: Buderus’ neue Produktlinie

8:00 Uhr
Neugierig auf Immobilien – JR Heimdall Invest plant Bauprojekte

9:00 Uhr
Urlaubsreif: Individuelle Reisen mit Vetter Touristik  planen

10:00 Uhr
Sicher unterwegs: Reifenwechsel bei Gaida & Fichtler

11:00 Uhr
Angepasst: Obi bietet Renovierungsservice nach Maß

12:00 Uhr
Basis guten Geschmacks: Beratung und Auswahl bei Porta Möbel

13:00 Uhr
Aus der Forschung: Visite bei Synexus Clinical Research

14:00 Uhr
Bernd Schumann – ein Sachverständiger mit Herz für Motoren

15:00 Uhr
Günstiger tanken: Wie EKO-GAS Fahrzeuge auf Autogas umrüstet

16:00 Uhr
Erfrischend: Glocke Pool  realisiert Traum von der eigenen Badeoase

17:00 Uhr
Gesundheitsberaterin Andrea Scharf über Heilfasten und Süßes

18:00 Uhr
Schraubendreher und Computer – ein Besuch in der AMZ-Werkstatt

19:00 Uhr
Schöner Wohnen: Familientradition im Möbelhaus Markranstädt

20:00 Uhr
Philharmonie Leipzig  präsentiert Musik für die Seele

21:00 Uhr
Augenoptik Findeisen : Modernste Technik für das Sehen

22:00 Uhr
Aufgegossen: Liane Ritter über Entspannung in der Sachsen-Therme

23:00 Uhr
Herausgepickt: momox  gibt Gebrauchtem wieder ein neues Zuhause