Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Ob Auto oder Motorrad - Kfz-Sachverständiger Bernd Schumann liebt alles, was rollt

14:00 Uhr: Herz für Motoren Ob Auto oder Motorrad - Kfz-Sachverständiger Bernd Schumann liebt alles, was rollt

Autos und Motorräder sind seine Leidenschaft: Der Leipziger Kfz-Sachverständige Bernd Schumann kümmert sich seit 26 Jahren um die fahrbaren Untersätze seiner Kunden. Im Herzen ist er immer ein "Schrauber" geblieben – und auch noch mit fast 70 führt er seine Honda RC30 auf den Sachsenring aus.

Brünner Straße 12 04209 Leipzig 51.325845 12.3063
Google Map of 51.325845,12.3063
Brünner Straße 12 04209 Leipzig Mehr Infos
Nächster Artikel
Leipziger Firma EKO-GAS rüstet Fahrzeuge auf Autogas um

Kfz-Sachverständiger Bernd Schumann (Zweiter von rechts) mit seinem Team, von links: Franziska Wandtke (Organisation), Liane Goedecke (Finanzen), Jürgen Udich (Prüfingenieur und Kfz-Sachverständiger), Frank Weber (Kfz-Sachverständiger), Mario Aderhold (Kfz-Sachverständiger) und Detlef Götz (Prüfingenieur).

Quelle: Christopher Resch

Ein Tag im Oktober: Oben grauer Himmel,  unten graues Gewerbegebiet, kurz nach 14 Uhr. Beste Zeit für ein ausgeprägtes Mittagstief. Doch Bernd Schumann ist glücklich – wie immer, wenn er sich mit dem beschäftigen kann, was er liebt: Motoren. Schumann ist Kfz-Sachverständiger in Leipzig, und das schon seit 26 Jahren. Heute leuchten Schumanns Augen ganz besonders. Zusammen mit seinen Kollegen darf er sich um einen wunderschönen alten Cadillac kümmern, Baujahr 1968. Der befreundete Prokurist einer Autorecycling-Firma hat Schumann und sein Team gebeten, sich das betagte Schmuckstück einmal genauer anzusehen und auf Herz und Nieren zu prüfen.

Damit ist er bei Bernd Schumann an der richtigen Adresse: Seit vergangenem Jahr ist das Büro im Leipziger Westen offizielle Prüfstelle der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). "Wenn das zu prüfende Fahrzeug zu uns in die Werkstatt kommt, nehmen wir zunächst die Fahrzeugdaten auf", erklärt der 69-jährige Ingenieur. "Dann werden auf dem Bremsenprüfstand die Bremswerte kontrolliert, anschließend die Scheinwerfer ausgemessen, um zum Beispiel eine Blendwirkung auszuschließen." Mit den nächsten Schritten werden die Daten des On-board-Diagnosesystems ausgelesen, die Abgaswerte untersucht und zuletzt die Hauptuntersuchung, die HU, vorgenommen.

Schumann nennt die HU bei ihrem Fachbegriff "zerlegungsfreie Sicherheitsuntersuchung" – und muss schmunzeln, denn ein Auto zerlegen, das könnte er auch noch mit 69 Jahren fast im Schlaf. Schon in seiner Jugend hat er an Fahrzeugen gebastelt und geschraubt. „Der Job ist dann aus dem Hobby heraus entstanden“, sagt Schumann und erzählt, wie er vor Jahren zu den Sachsenring Classic eingeladen wurde, einem Rennen für klassische Motorräder und Autos. "Es hat mich begeistert, mit welcher Liebe und Akribie die Leute an ihren Fahrzeugen herumschraubten." Leider fehlt ihm die Zeit, um an sein aktuelles Privatprojekt, einen alten Opel Monza, selbst Hand anzulegen.

Denn die Kunden – kleine Werkstätten, Autohäuser, ein Versicherungspartner und vermehrt auch Privatleute – rufen täglich ab frühmorgens um 7 Uhr bei Schumann an. Das Einzugsgebiet ist groß, es erstreckt sich zwischen Wittenberg und Chemnitz, Oschatz und Weißenfels. "Unsere Geschäftsidee ist: Wenn es brennt, dann sind wir da", erklärt der Inhaber. Die Kunden schätzen diese Nähe, das Gefühl, dass sie genau dann auf jemanden bauen können, wenn sie ihn brauchen. Das unterscheide sein Büro von anderen Prüfgesellschaften, die langfristig Termine vergeben und dann ein Fahrzeug nach dem anderen prüfen.

factbox

24 Stunden in der Region - erfahren Sie mehr:

zur Übersicht mit allen Firmen

Gut vernetzter Ur-Leipziger

Der gebürtige Leipziger Schumann ist in der Region gut vernetzt, schon seit 1990  arbeitet er als Kfz-Sachverständiger. 2017 kann er das nächste Jubiläum feiern: Seit zehn Jahren wird er dann das Büro in der Brünner Straße leiten. Die dortigen Räume hat er systematisch erweitert, das Team auf mittlerweile sechs Mitarbeiter vergrößert. Neben der Tätgkeit als Prüfingenieur ist das zweite Standbein die Gutachtertätigkeit.

"Im Herzen bin ich immer Schrauber geblieben", sagt Schumann, "und begeisterter Motorsportler." Bis heute fährt er auf den Rennstrecken am Sachsenring, in Oschersleben oder Brünn und Most in Tschechien. "Der Sachsenring ist bei weitem die anspruchsvollste. Das macht Spaß, aber es schlaucht auch ganz schön." Wie sehr Schumann für seine Leidenschaft brennt, sieht man auch an einem weiteren Hobby: Er engagiert sich im RC30-Club Deutschland, der das Erbe der legendären Honda-Sportmaschine hochhält. Kürzlich hat er bei Grimma das erste Treffen des Fanclubs in Ostdeutschland organisiert und konnte gleich fünf neue Mitglieder begrüßen. Die Liebe zur RC30 hat ihn bereits nach Schweden und zu ihrer Geburtsstätte nach Japan geführt – und selbstverständlich ist Schumann selbst stolzer Besitzer eines Exemplars. Auch wenn er lachend zugibt: "Ich bin Valentino-Rossi-Fan, und der fährt nicht Honda, sondern Yamaha."

Zurück ins Leipziger Gewerbegebiet. Kurz nach 15 Uhr. Bernd Schumann wirft einen letzten Blick auf den schönen grauen Cadillac, bespricht sich mit seinen Kollegen und zieht sich dann ins Büro zurück: Papierkram steht an. Schumann streckt sich, wirft einen Blick auf ein Foto von ihm und seiner RC30 auf dem Sachsenring und macht sich an die Arbeit. Von Müdigkeit keine Spur.

Kfz-Ingenieurbüro Bernd Schumann
Brünner Straße 12
04209 Leipzig
Telefon: 0341 4220992
info@ kfz-sachverstaendiger-leipzig.de
www.kfz-sachverstaendiger-leipzig.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 12:00 bis 17:00 Uhr
24 Stunden: Alle Firmen in der Übersicht

0:00 Uhr
Spiel, Satz und Sauna – nachts im Matchball-Sportcenter

1:00 Uhr
Ausgeschlafen: Schlafoptimal ebnet Weg zu gesundem Schlaf

2:00 Uhr
Nachteinsatz: Ananke Bestattungen hilft in schweren Zeiten

3:00 Uhr
Nachtsicht: Optiker Thorsten Weiß – ein Mann mit Durchblick

4:00 Uhr
Farbenfroh: Malermeister Reichardt bringt Farbe ins Leben

5:00 Uhr
Wohntrend Grünau  verwirklicht Wohnträume für kleine Wohnungen

6:00 Uhr
Autohaus mit Tradition: Siegfried Müller und Söhne

7:00 Uhr
Wenn die Heizung erwacht: Buderus’ neue Produktlinie

8:00 Uhr
Neugierig auf Immobilien – JR Heimdall Invest plant Bauprojekte

9:00 Uhr
Urlaubsreif: Individuelle Reisen mit Vetter Touristik  planen

10:00 Uhr
Sicher unterwegs: Reifenwechsel bei Gaida & Fichtler

11:00 Uhr
Angepasst: Obi bietet Renovierungsservice nach Maß

12:00 Uhr
Basis guten Geschmacks: Beratung und Auswahl bei Porta Möbel

13:00 Uhr
Aus der Forschung: Visite bei Synexus Clinical Research

14:00 Uhr
Bernd Schumann – ein Sachverständiger mit Herz für Motoren

15:00 Uhr
Günstiger tanken: Wie EKO-GAS Fahrzeuge auf Autogas umrüstet

16:00 Uhr
Erfrischend: Glocke Pool  realisiert Traum von der eigenen Badeoase

17:00 Uhr
Gesundheitsberaterin Andrea Scharf über Heilfasten und Süßes

18:00 Uhr
Schraubendreher und Computer – ein Besuch in der AMZ-Werkstatt

19:00 Uhr
Schöner Wohnen: Familientradition im Möbelhaus Markranstädt

20:00 Uhr
Philharmonie Leipzig  präsentiert Musik für die Seele

21:00 Uhr
Augenoptik Findeisen : Modernste Technik für das Sehen

22:00 Uhr
Aufgegossen: Liane Ritter über Entspannung in der Sachsen-Therme

23:00 Uhr
Herausgepickt: momox  gibt Gebrauchtem wieder ein neues Zuhause