Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Die Krostitzer Brauerei aus dem Norden von Leipzig sorgt für gepflegten Bier-Genuss

19:00 Uhr: Den Feierabend zünftig genießen Die Krostitzer Brauerei aus dem Norden von Leipzig sorgt für gepflegten Bier-Genuss

Seit 20 Jahren hat der „Zunftkeller“ im Zentrum-Ost Ur-Krostitzer am Hahn. Neben der guten und abwechslungsreichen Küche ist auch das ein Argument für die Gäste, auf ein Feierabendbier vorbeizukommen. Hier ist außerdem Leipzigs ältester Stammtisch zu Hause.

51.46449 12.451283
Google Map of 51.46449,12.451283
Mehr Infos
Nächster Artikel
AMZ Autohaus Staiger präsentiert neuen Opel Insignia der Öffentlichkeit

Seit 20 Jahren im „Zunftkeller“: Jörg Hellriegel (stehend) gibt dem Stammtisch Metall eine Runde Ur-Krostitzer aus. Prost sagen Götz Juhrich, Freimuth Schubert, Wolfgang Wittenbecher, Hans-Heinrich Petzsche, Hans-Jörg Schröter und Julius Schlichter (von links).

Quelle: Christian Modla

Natürlich kann man es sich abends auch auf der heimischen Couch gemütlich machen und allein eine Flasche Ur-Krostitzer öffnen. Doch die bessere Gestaltung des verdienten Feierabends bieten die Gastronomen an, denn hier kann man ein frisch gezapftes Bier in geselliger Runde und bei angenehmen Gesprächen genießen. Und so wundert es nicht, dass zum Beispiel der „Zunftkeller“ Abend für Abend gut besucht ist. Es herrscht geschäftiges Treiben und man kennt sich: Inhaber Jörg Hellriegel (61) begrüßt fast jeden Gast mit Handschlag. Kein Wunder – die Familie Hellriegel führt die Gastronomie im Leipziger „Haus des Handwerks“ in der Dresdner Straße bereits 20 Jahre und kann in diesem Jahr Jubiläum feiern. „Meine Frau Gabi und ich haben zusammen ein ganzes Leben Gastronomie gemacht“, sagt der Wirt mit einigem Stolz. „Wir haben uns auf der Berufsschule kennengelernt und uns 1987 mit einer eigenen Gastronomie selbstständig gemacht. Ich glaube, wir gehörten zu den jüngsten, die sich auf das Wagnis einer privaten Gaststätte eingelassen haben“, erinnert sich Hellriegel.

Von der Krostitzer Brauerei habe es damals eine Abfuhr gegeben, also wurde als Biermarke „Echt Ulrich“ ausgeschenkt. Nach der Wende waren die regionalen Anbieter zunächst abgemeldet, alle probierten sich durch die neuen bunten Markenwelten. 1997 erschien die Ausschreibung der Handwerkskammer für den „Zunftkeller“. Hellriegels überlegten nicht lange: „Die Gaststätte liegt zentrumsnah, ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar und für Stammgäste wie Touristen von Interesse. Also haben wir uns beworben und den Zuschlag erhalten. Zwanzig Jahre ist das nun her!“

Einer der ersten Anrufe als neuer „Zunftkeller“-Betreiber galt der Krostitzer Brauerei, denn es sollte unbedingt wieder ein Bier aus der Heimat sein. Schon die thematische Bindung an das Haus des Handwerks machte den regionalen Bezug zur Selbstverständlichkeit. Und natürlich gab es diesmal keine Abfuhr von Seiten der Brauerei. Seit 20 Jahren hat der „Zunftkeller“ nun schon Ur-Krostitzer am Hahn. Neben der guten und abwechslungsreichen Küche sei auch das ein Argument für die Gäste, auf ein Feierabendbier vorbeizukommen. Für die Einheimischen ist es der vertraute Geschmack, auf den sie sich freuen. Für die Touristen zählt dagegen eher, ein Bier aus der Region kosten zu können. Jedenfalls hat es Jörg Hellriegel in den 20 Jahren nie erlebt, dass ein Gast nach einem anderen Bier gefragt hätte. Das feinherbe Pils geht dabei am meisten über den Tresen, aber auch das Ur-Krostitzer Schwarzbier erfreut sich großer Beliebtheit.

factbox

24 Stunden in der Region - erfahren Sie mehr:

Zur Übersicht mit allen Firmen

„Bei uns ist Leipzigs ältester Stammtisch zu Hause“

Mehr Abwechslung dagegen verlangt der Gast bei den Speisen, da ist Einfallsreichtum nötig, um die Kunden zu locken. Es gibt keine Standardkarte, die länger als drei Wochen bleibt, dazu kommen Aktionen, die kulinarische Themen aller Art aufgreifen. Trotzdem stehen immer die Klassiker auf der Karte, zum Beispiel der Schweinebraten mit Ur-Krostitzer Schwarzbiersauce, die durchaus als Spezialität des Hauses bezeichnet werden kann. Überhaupt hat der Wirt viele Rezepte mit Bier ausprobiert. „Zu Hause darf ich aber nicht kochen“, schmunzelt Jörg Hellriegel und zitiert die Meinung seiner Tochter: „Überall ist bei dir Bier dran!“ Den Gästen schmeckt es jedenfalls. Fast 50 Prozent sind Stammgäste. „Und bei uns im Keller ist Leipzigs ältester Stammtisch zu Hause“ deutet Hellriegel auf einen runden Tisch, an dem sich eine Runde Herren versammelt hat. „Der Stammtisch der Innung Metall kommt seit 20 Jahren jeden Donnerstag, um sich beim Feierabendbier zu treffen und auch fachlich auszutauschen.“ Die Handwerker am Tisch stimmen sofort zu: „Unser Stammtisch Metall besteht schon seit 1946. Vor 1997 haben wir immer wieder die Kneipe gewechselt, aber hier im Zunftkeller stimmt einfach alles. Wir haben guten Kontakt zum Wirt, es liegt zentral, das Essen schmeckt und Hopfenblütenblättertee ist unser Lieblingsgetränk.“

Geredet wird beim Stammtisch über alles. „Wir reden viel Blödsinn, fachsimpeln aber auch über unsere Branche“, sagt Julius, während sein nächster Satz im Gelächter untergeht: „Wir sind schließlich berufstätige Rentner.“ In früheren Zeiten gehörten zum Stammtisch fast 100 Leute, heute sind es noch elf Handwerker, die an guten Abenden drei bis vier Feierabendbierchen zischen. „Aber wir sind nicht zum Saufen hier“, betonen alle. „Es geht um den gepflegten Biergenuss in geselliger Runde“, prosten sich die Herren zu und erheben die Biergläser.

 

Krostitzer Brauerei
Brauereistraße 12
04509 Krostitz
Telefon: 034295 7760
info@ur-krostitzer.de
www.ur-krostitzer.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 18:00 bis 23:00 Uhr
24 Stunden: Alle Firmen in der Übersicht

0:00 Uhr
Spiel, Satz und Sauna: Im Matchball-Sportcenter fliegen und rollen die Bälle bis Mitternacht

1:00 Uhr
Sehkomfort trotz Netzhauterkrankung? Optik Weiss berät zu neuartigen Brillengläsern

2:00 Uhr
Wechsel in die Selbstständigkeit: Welchen Vorteil Versicherungsmakler haben

3:00 Uhr
Mit Sicherheit ans Ziel kommen: Autohaus Haupt stellt im März den neuen Honda Civic vor

4:00 Uhr
Hilfe fürs Gehör: Experten von Neubert Hörakustik helfen die Ohren zu schützen und wieder gut zu hören

5:00 Uhr
Orange Engel: Leipziger Stadtreinigung ist von Montag bis Sonntag für eine saubere City im Einsatz

6:00 Uhr
Frühling ohne böses Erwachen: Siegfried Müller & Söhne bieten Fahrzeugcheck für Auto und Motorrad

7:00 Uhr
21 Minuten von Meusdorf bis zum Hauptbahnhof: Unterwegs mit der Straßenbahn-Linie 15

8:00 Uhr
Auf Tradition gebaut: Seit 1908 bietet Möbel Voigt fachgerechte Beratung und Einrichtung von hoher Qualität

9:00 Uhr
Dem Fehler auf der Spur: Auto-Werkstätten der AMZ-Leipzig setzen Fokus auf genaue Kundenabsprachen

10:00 Uhr
Insekten- und Pollenschutz: Fliegengitter Leipzig legt Wert auf Beratung und regionale Produktion

11:00 Uhr
Zeit für Obst und Gemüse: Ein Rundgang über den Leipziger Wochenmarkt

12:00 Uhr
Die richtige Sonnenbrille: Augenoptik Findeisen setzt bei gleißendem Licht auf Road-Sun-Gläser

13:00 Uhr
Mittagspause oder Arbeit: Vom Stellenwert der kleinen Auszeit vom Alltag

14:00 Uhr
LS-Systeme® setzt auf langlebige und wartungsfreie Zäune, Tore, Balkongeländer und Fensterläden

15:00 Uhr
Zwerge und Schatzkisten: Am Nachmittag unterwegs in Schleußig , Leipzigs kinderreichstem Stadtteil

16:00 Uhr
Schwimmen in schönsten Formen: Firma Glocke Pool erfüllt seit 25 Jahren den Traum vom eigenen Schwimmbad

17:00 Uhr
Boote wie die Indianer: Jörg Wendt fertigt in Kleinpösna bei Leipzig Holzkanus nach Maß

18:00 Uhr
Der Neue kommt am 11. Mai: AMZ Autohaus Staiger präsentiert neuen Opel Insignia der Öffentlichkeit

19:00 Uhr
Den Feierabend zünftig genießen: Krostitzer Brauerei aus dem Norden von Leipzig sorgt für gepflegten Bier-Genuss

20:00 Uhr
Bevor die Ohren klingeln: Gutes Hören Krück empfiehlt Gehörschutz für Konzerte und erholsamen Schlaf

21:00 / 22 Uhr Uhr
Zwischen Newsdesk, Druckerei und Briefsortierung: Ein Abendrundgang durch das LVZ-Medienhaus

23:00 Uhr
Muscheln aus Venedig: Veit Arnold und sein Team gestalten hochwertige Bäder mit exklusiven Naturholzmöbeln