Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Saunaverantwortliche Liane Ritter über Entspannung in der Sachsen-Therme

22:00 Uhr: Aufgegossen Saunaverantwortliche Liane Ritter über Entspannung in der Sachsen-Therme

Die Sachsen-Therme in Leipzig besuchen pro Jahr etwa 550.000 Gäste. Auch die Saunawelt hat ihren festen Besucherkreis, der mindestens einmal in der Woche da ist – auch spät abends. Hier arbeite Liane Ritter. Sie ist eine der Saunaverantwortlichen und liebt das tolle Ambiente vor Ort.

Schongauer Straße 19 04329 Leipzig 51.34782 12.46915
Google Map of 51.34782,12.46915
Schongauer Straße 19 04329 Leipzig Mehr Infos
Nächster Artikel
momox gibt Gebrauchtem wieder ein neues Zuhause

Liane Ritter ist Saunaverantwortliche in der Sachsen-Therme. Sie liebt das Ambiente hier vor Ort.

Quelle: Nannette Hoffmann

„Guten Abend liebe Gäste, ich begrüße Euch zum letzten Aufguss des Abends.“ Mit diesen Worten betritt Liane Ritter um 22 Uhr die Finnische Sauna in der Sachsen-Therme Leipzig. Es ist heiß hier drinnen, sehr heiß. Doch den Besuchern macht dies nichts aus. Sie kennen sich aus, sind schon öfter hier gewesen und wissen, was jetzt kommt. Liane Ritter stellt ihren Aufgusseimer sowie zwei Klangschalen auf das Holz. Ein leichter Duft von Anis steigt auf. Mit einer Schöpfkelle nimmt sie aus dem hölzernen Eimer etwas Aufgusswasser und gießt es langsam über die heißen Saunasteine. Es dampft, es knistert, der Anisduft füllt nun langsam den Raum. Die Gäste schließen die Augen. Nun nimmt sie die kleinen Klöppel in die Hand und schlägt dreimal die Klangschalen. Der Klang schwingt durch den Raum und hallt an den Wänden der Sauna wider. Im Kopf bleibt er erhalten und lässt einen fast schweben. „Lassen Sie die Augen geschlossen. Nehmen Sie den Klang in sich auf!“

Erneut gießt Liane Ritter Wasser auf und lässt die Klangschalen erklingen. „Wem es jetzt zu heiß wird, der rutscht bitte eine Etage niedriger. Wenn es gar nicht mehr geht, können Sie jederzeit die Sauna verlassen.“ Leise klingen ihre Worte durch einen hindurch. Es ist schön – die wohlige Wärme, der angenehme Duft und der anhaltende Klang spielen harmonisch miteinander und entspannen einen vom Kopf bis in die Zehenspitzen. Noch ein drittes Mal vollzieht Liane Ritter das Aufguss-Zeremoniell. Dann verabschiedet sie sich und wünscht jedem Gast weitere Entspannung und einen erholsamen Nachhauseweg. Zehn Minuten hat das Ritual gedauert. Die Besucher lächeln, sie haben sichtlich neue Kraft für den nächsten Tag getankt. 

„Tolles Ambiente“

Liane Ritter ist seit zwei Jahren Saunaverantwortliche in der Sachsen-Therme. Da sie selbst ein Saunafan ist, hat sie entschieden, nebenberuflich dort zu arbeiten, wo andere sich entspannen. „Die Sachsen-Therme bietet ein tolles Ambiente. Im 18.000 Quadratmeter großen Sauna- und Wellnessbereich mit Saunagarten und Ruheoasen können unsere Gäste Ruhe und Erholung genießen, in den Saunen, Dampfbädern und Whirlpools mal abschalten vom Alltag“, beschreibt sie. Ihre Arbeitskleidung ist sommerlich. „Ich trage ein Shirt, Shorts und Flip-Flops – das ist wie Urlaub. Ja, ich arbeite, wie andere Urlaub machen“, sagt die 41-Jährige lächelnd. Das besondere an ihrer Arbeit? „Die kann ich mir hier individuell gestalten. Ich suche mir passende Düfte für den Aufguss aus, entscheide selbst über die Dauer, probiere auch mal Neues aus. Jeder Saunaverantwortliche hat seinen eigenen Stil und weiß, was vom Besucher gut angenommen wird.“

Willkommen in der Saunawelt

Die Sachsen-Therme besuchen pro Jahr etwa 550.000 Gäste, davon ungefähr 8000 Stammgäste. Auch die Saunawelt hat ihren festen Besucherkreis, der mindestens einmal in der Woche da ist – auch spät abends. „Das Bad hat bis 23 Uhr geöffnet. Um 22.30 Uhr kommt die erste Durchsage, dass es noch 15 Minuten Sauna- und Badezeit gibt, um 22.45 Uhr ist diese beendet“, erklärt Liane Ritter. Ob Eukalyptus-, Klassik-, Mühlrad-, Erd-, Kelo-, Finnische oder Biosauna – all diese können bis zum Schluss genutzt werden, wie auch die kleine Bar im Saunabereich.Täglich gibt es jede Stunde einen Aufguss in den Saunen – in manchen, wie der Mühlrad- oder Eukalyptussauna erfolgt er automatisch. Freitag, Samstag und Sonntag sind sechs Aufgüsse zusätzlich im Angebot.

Fünf feste Mitarbeiter sowie acht Aushilfen sorgen für den reibungslosen Ablauf. Zwei Leute arbeiten in einer der drei Schichten zusammen. „Gerade in den Herbst- und Wintermonaten sind die Saunen sehr gut besucht. Von den rund 1200 Gästen, die täglich in die Sachsen-Therme kommen, besucht ein Großteil auch die Saunalandschaft“, berichtet Liane Ritter. Der weitläufige Garten sei für sie wie ein Paradies. „Man wandelt durch diese Oase, vorbei an Palmen, Liegewiesen und dem kleinen Teich mit Fischen und Seerosen. Abends ist alles romantisch mit Kerzen und Lichtern erleuchtet.“ Die Gäste lieben diese besondere Vielfalt, die Atmosphäre und die Aufgüsse. „Jeden zweiten Freitag im Monat bieten wir ab Oktober auch unsere Mitternachtssauna an. Dann können die Gäste unter einem bestimmten Motto bis 1 Uhr nachts saunieren.“

factbox

24 Stunden in der Region - erfahren Sie mehr:

zur Übersicht mit allen Firmen

Nach der zweiten Durchsage beginnt Liane Ritter ihren Rundgang durch die Saunawelt. Sie schaltet die Saunen und das Licht in den Ruheräumen aus, sie sucht die letzten Kissen und Decken zusammen und schließt die Jalousien. Dann dimmt sie das Licht im gesamten Sauna- und Wellnessbereich. Jetzt ist es ganz ruhig und leise in der Sachsen-Therme. Doch sie freut sich schon, denn morgen gibt es wieder einen Tag im Paradies.

Sachsen-Therme GmbH & Co.KG
Schongauer Straße 19
04329 Leipzig
Telefon: 0341/2599920
info@sachsen-therme.de
www.sachsen-therme.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 18:00 bis 23:00 Uhr
24 Stunden: Alle Firmen in der Übersicht

0:00 Uhr
Spiel, Satz und Sauna – nachts im Matchball-Sportcenter

1:00 Uhr
Ausgeschlafen: Schlafoptimal ebnet Weg zu gesundem Schlaf

2:00 Uhr
Nachteinsatz: Ananke Bestattungen hilft in schweren Zeiten

3:00 Uhr
Nachtsicht: Optiker Thorsten Weiß – ein Mann mit Durchblick

4:00 Uhr
Farbenfroh: Malermeister Reichardt bringt Farbe ins Leben

5:00 Uhr
Wohntrend Grünau  verwirklicht Wohnträume für kleine Wohnungen

6:00 Uhr
Autohaus mit Tradition: Siegfried Müller und Söhne

7:00 Uhr
Wenn die Heizung erwacht: Buderus’ neue Produktlinie

8:00 Uhr
Neugierig auf Immobilien – JR Heimdall Invest plant Bauprojekte

9:00 Uhr
Urlaubsreif: Individuelle Reisen mit Vetter Touristik  planen

10:00 Uhr
Sicher unterwegs: Reifenwechsel bei Gaida & Fichtler

11:00 Uhr
Angepasst: Obi bietet Renovierungsservice nach Maß

12:00 Uhr
Basis guten Geschmacks: Beratung und Auswahl bei Porta Möbel

13:00 Uhr
Aus der Forschung: Visite bei Synexus Clinical Research

14:00 Uhr
Bernd Schumann – ein Sachverständiger mit Herz für Motoren

15:00 Uhr
Günstiger tanken: Wie EKO-GAS Fahrzeuge auf Autogas umrüstet

16:00 Uhr
Erfrischend: Glocke Pool  realisiert Traum von der eigenen Badeoase

17:00 Uhr
Gesundheitsberaterin Andrea Scharf über Heilfasten und Süßes

18:00 Uhr
Schraubendreher und Computer – ein Besuch in der AMZ-Werkstatt

19:00 Uhr
Schöner Wohnen: Familientradition im Möbelhaus Markranstädt

20:00 Uhr
Philharmonie Leipzig  präsentiert Musik für die Seele

21:00 Uhr
Augenoptik Findeisen : Modernste Technik für das Sehen

22:00 Uhr
Aufgegossen: Liane Ritter über Entspannung in der Sachsen-Therme

23:00 Uhr
Herausgepickt: momox  gibt Gebrauchtem wieder ein neues Zuhause