Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Burger King im Szeneviertel: Fastfood-Filiale stößt in der Leipziger Südvorstadt auf Skepsis

Burger King im Szeneviertel: Fastfood-Filiale stößt in der Leipziger Südvorstadt auf Skepsis

Die neue Filiale des Fastfood-Riesen Burger King in der Leipziger Südvorstadt sorgt bereits vor ihrer Eröffnung im Dezember für Gesprächsstoff im Stadtteil. Statt erwartungsvollen Reaktionen war am Dienstag entlang der Karl-Liebknecht-Straße vor allem Skepsis zu hören.

Voriger Artikel
Vorbereitung der Baumaßnahmen an Leipziger Karli – Behinderungen ab Montag
Nächster Artikel
Umbau der Leipziger Südmeile beginnt mit Abholzung – Vorbereitungen bis Ende November

Hier entsteht ein neuer Burger King: Die Fastfood-Kette will im Dezember auf Karl-Liebknecht-Straße ihre größte Filiale in Leipzig eröffnen.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Viele der Angesprochenen fürchten mit Blick auf das neue Schnellrestaurant zunehmend um die Identität des Leipziger Szeneviertels.

„Als ich das gelesen habe, dachte ich zuerst an einen Scherz“, sagte Marlene Opel, Sprecherin der Feinkost-Genossenschaft, gegenüber LVZ-Online. Die Karl-Liebknecht-Straße habe, wie beispielsweise auch Karl-Heine-Straße im Westen und die Eisenbahnstraße im Osten, einen besonderen Charakter. Ein solches Franchise-Unternehmen stehe im Gegensatz zu den vielen individuellen, selbstverwalteten Projekten entlang der Südmeile, so Opel weiter.

phpafc2e37b8c201310291326.jpg

Leipzig. Die neue Filiale des Fastfood-Riesen Burger King in der Leipziger Südvorstadt sorgt bereits vor ihrer Eröffnung im Dezember für Gesprächsstoff im Stadtteil. Statt erwartungsvollen Reaktionen war am Dienstag entlang der Karl-Liebknecht-Straße vor allem Skepsis zu hören. Viele der Angesprochenen fürchten mit Blick auf das neue Schnellrestaurant zunehmend um die Identität des Leipziger Szeneviertels.

Zur Bildergalerie

Konkurrenz im KarLi-Imbissgeschäft

„Diese Kette braucht die KarLi nicht, hier ist’s alternativ“, sagt auch Friseurin Silvana Rothe. Laut Tagesmutter Jacqueline Voigt stehe das geplante Schnellrestaurant ohnehin im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmittelgeschäften: „Fastfood passt nicht zu Bio und Frisch, das es hier auf der KarLi überall gibt“, so die 31-Jährige. Kadre Bogategin, Angestellter im Kebab-Haus „Istanbul“, fürchtet zudem die Konkurrenz-Situation: „Es gibt genügend Imbisse hier, da werden sicher einige kaputt gehen“, so der 32-jährige, der noch anfügt: „Eine Marke wie Burger King gehört doch in die Innenstadt.“

Deutlich entspannter reagierte Rocco Fischer, Besitzer des beliebten „Burgermeister“-Imbiss am Südplatz: „Wir wissen um die Qualität unserer Produkte und machen uns deshalb keine Sorgen. Bei uns wird alles täglich frisch gemacht, das schmeckt einfach besser, als aus der Fabrik.“ Fischer gibt aber auch zu bedenken, dass die Gastro-Situation entlang der Südmeile ohnehin schon nicht einfach ist und die Fastfood-Kette sicher ein neuer Publikumsmagnet sein Wird.

In dieser Einschätzung sind sich alle Befragten einig: Burger King wird auch im Szeneviertel seine Kundschaft finden. Oder wie es Peter Brugger ausdrückt: „Für das Nachtleben, als Anlaufstelle für die Partypeople, wird der Laden sicher funktionieren“ Nach eigenem Bekunden hat der 32-jährige Arzt selbst auch keine Probleme mit der Neueröffnung: „Mir ist das egal, ich ziehe ohnehin demnächst weg.“

Die neue Burger-King-Filiale auf der Karl-Liebknecht-Straße, Ecke Paul-Gruner-Straße, soll die größte der Stadt werden. Auf insgesamt 175 Quadratmetern und zwei Etagen sollen hier ab 1. Dezember gleichzeitig 107 Gästen Platz finden. Im Obergeschoss ist zudem eine große Lounge geplant. Rund 30 neue Jobs entstehen laut Filial-Inhaberin Martina Hamelow im Schnellrestaurant.

LVZ-Umfrage bei Facebook:

Werdet ihr die Burger-King-Filiale in der Südvorstadt besuchen?

Regina Katzer / Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Achtung Baustelle
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr