Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Finale des „KarLi“-Umbaus beginnt mit LVB-Vollsperrung

Großbaustellen in Leipzig Finale des „KarLi“-Umbaus beginnt mit LVB-Vollsperrung

Ab Mitte Juli fahren sechs Wochen lang keine Straßenbahnen mehr über die nördliche Karl-Liebknecht-Straße. Die LVB bauen in dieser Zeit das zweite Gleis ein. Auf der Könneritzstraße ändert sich indes die Umleitungsführung.

Die Großbaustellen Könneritzstra0e (links) und Karl-Liebknecht-Straße (rechts).

Quelle: Dirk Knofe / André Kempner

Leipzig. Pünktlich zu den Sommerferien erhöht sich die Schlagzahl auf Leipzigs bekanntester Großbaustelle „KarLi“ in der Südvorstadt noch einmal kräftig und hat hier unter anderem auch wochenlange Straßenbahnvollsperrung zur Folge. Auf dem Pendant in Schleußig, der „Kö“, werden parallel ab Mitte Juli die Bauseiten gewechselt. Das hat eine veränderte Umleitungsführung im ohnehin von Einbahnstraßen geprägten Stadtteil zur Folge.

Seit Januar 2014 bauen Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB), Verkehrs- und Tiefbauamt (VTA) und Kommunale Wasserwerke (KWL) bereits auf dem nördliche Ende der Karl-Liebknecht-Straße. Mit der Installation der künftigen Stadtbahngleise und der Ausgestaltung des Straßenraums rings herum beginnt am 11. Juli nun die finale Phase der Umgestaltung. Bis zum 24. August sollen die Schienen gesetzt und ein normaler Bahnbetrieb wieder möglich sein. Das geht allerdings nur mit erheblichen Einschränkungen im Verkehr.

Die Großbaustelle auf der „KarLi“ in der Südvorstadt geht in die heiße Endphase. Bis zum 24. August soll wieder der normale Bahnbetrieb möglich sein.

Zur Bildergalerie

„Alle fiebern dem 11. Juli entgegen, unsere Mitarbeiter müssen in den folgenden sechs Wochen praktisch zwei Drittel der gesamten Gleisarbeiten schaffen, damit zum Schulbeginn der Verkehr wieder rollen kann“, sagte LVB-Sprecher Marc Backhaus gegenüber LVZ.de. Die Sommerferienzeit wurde für den Kraftakt samt Vollsperrung ausgewählt, weil es in dieser Zeit 20 Prozent weniger Straßenbahnnutzer gebe. Zu Beginn der forcierten Arbeiten am Wochenende 11./12. Juli wird der derzeit eingleisige Betrieb unterbrochen, die Interimsweichen ausgebaut. Anschließend muss bis zum 24. August das komplette zweite Gleis errichtet werden.

„Besonders intensiv wird die Bautätigkeit in dieser Zeit wohl zwischen dem LVZ-Vorplatz und der Dimitroffstraße, denn hier werden alle drei Unternehmen – LVB, Verkehrs- und Tiefbauamt und KWL – gemeinsam noch einmal tätig“, erklärte VTA-Abteilungsleiter Christoph Bock. Seine Behörde lässt die unsanierten Teile des Straßenraums zwischen Dittrichring und Südplatz erneuern, wird damit noch bis Jahresende zu tun haben. „Wir bemühen uns aber, dass die Gehwege als Erstes fertig werden, damit diese am schnellsten wieder benutzbar sind“, so Bock auch in Richtung der Freisitz-Betreiber entlang der Südmeile, die ihre Open-Air-Angebote aktuell zwischen Körner- und Niederkirchnerstraße abbauen mussten.

Die Straßenbahnvollsperrung auf der nördlichen Karl-Liebknecht-Straße hat ab 11. Juli umfangreiche Umleitungen und Schienenersatzverkehr zur Folge. Die LVB will aber erst am kommenden Montag über die Details informieren.

Könneritzstraße „kippt“ um – Einbahnstraßen werden verändert

Auf der Könneritzstraße in Leipzig-Schleußig war der erste Bauabschnitt Anfang Juli fast geschafft. Wenig später "kippte" die Baustelle auf die andere Straßenseite.

Zur Bildergalerie

Ebenfalls stark eingeschränkt sind derzeit Anwohner und Gewerbetreibende auf der Könneritzstraße im Stadtteil Schleußig. Hier wird die mehr als 100 Jahre alte Straße samt maroder Schienen und Wasserleitungen seit Jahresanfang saniert. „Beim Umbau der Könneritzstraße wechseln ab 13. Juli 2015 die halbseitigen Bauabschnitte. Zwischen Holbein- und Alfred-Frank-Straße wird dann die Ostseite gebaut, zwischen Stieglitzstraße und Oeserstraße die Westseite“, heißt es aus der Stadtverwaltung.

Zum Wechsel der Interimsweichen müssen sich die Anwohner am 11./12. Juli wieder auf nächtliche Arbeiten einstellen. Anschließend werden die Umleitungen im Stadtteil verändert sein. Vom Schleußiger Weg und vom Klingerweg kommend geht es für Autofahrer dann auf einer Spur vorbei an der Baustelle bis zur Industriestraße. Parallel wird die Einbahnstraßenregelung in der Holbein- und Oeserstraße verändert. Nutzer des Öffentlichen Nahverkehrs im Stadtteil müssen am 11./12. Juli auf die die Linien 1 und 2 verzichten, an beiden Tagen sollen aber Ersatzbusse im Einsatz sein, heißt es.

51.332103 12.373726
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sperrungen

In den kommenden sechs Wochen wird der Umbau der Leipziger Karl-Liebknecht-Straße massiv vorangetrieben. Von den Verkehrseinschränkungen sind auch Radfahrer betroffen.

mehr
Mehr aus Achtung Baustelle
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr