Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Karli-Ausbau im Leipziger Süden: Sachsen springt mit zusätzlichen Millionen ein

Karli-Ausbau im Leipziger Süden: Sachsen springt mit zusätzlichen Millionen ein

Für den Ausbau der Leipziger Karl-Liebknecht-Straße übernimmt der Freistaat Sachsen einen weiteren Teil der Förderkosten. Wie die Kommune mitteilte, seien die Gelder am Montag bewilligt worden.

Voriger Artikel
Neue Gleisbauarbeiten ab Donnerstag in Leipzig-Gohlis – Vollsperrung der Linie 4
Nächster Artikel
Abschluss der Bauarbeiten: Diverse Großprojekte in Leipzig auf der Zielgeraden

Großbaustelle Karli: Für den Ausbau der Straße übernimmt der Freistaat Sachsen einen weiteren Teil der Förderkosten. (Archivfoto)

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. 5,58 Millionen Euro sollen laut Zuwendungsbescheid fließen.

Ronald Juhrs, Geschäftsführer der Leipziger Verkehrsbetriebe, sagte am Montag „Wir bekommen die beantragte Förderung des Landes und sind ausgesprochen dankbar, dass Sachsen hier einspringt.“ Die Förderung aus Berlin für den Ausbau des Nahverkehrs greife seiner Ansicht nach zu kurz.

Über die Zuteilung von öffentlichen Geldern hatte es in den vergangenen Wochen Unklarheit gegeben: 2,7 Millionen aus Bundesmitteln konnten nicht fließen, weil dazu der Straßenbahnverkehr durch eine acht Zentimeter hohe Bordsteinkante vom Autoverkehr hätte getrennt werden müssen. Die Stadt wünschte sich jedoch eine flache Kante von nur drei Zentimetern Höhe. Da dies nach Berliner Maßstäben nicht gefördert werden konnte, hatten die Leipziger Verkehrsbetriebe auch keine Unterstützung beantragt.

Allerdings war eine Ablehnung zur Förderung aus Bundesgeldern notwendig, damit der Freistaat einspringen konnte. Letztlich lehnte Berlin nun ab, da Tram- und Autoverkehr nicht auf der ganzen Länge voneinander getrennt bleiben, so zum Beispiel in Höhe des Südplatzes oder im Bereich der Kneipenmeile.

Bereits im Vorfeld hatte das Land Sachsen angedeutet, den Fehlbetrag auszugleichen. Damit auch für die kommenden Jahre Planungssicherheit gegeben ist, erteilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr eine Verpflichtungsermächtigung.

Johannes Angermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Achtung Baustelle
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr