Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Windmühlenstraße in Leipzig wird saniert – neuer Fahrbahnbelag kommt über Nacht

Windmühlenstraße in Leipzig wird saniert – neuer Fahrbahnbelag kommt über Nacht

Fahrzeuge brettern über holpriges Kopfsteinpflaster, der Asphalt ist längst abgesprengt: Die Windmühlenstraße im Zentrum-Südost, eine von Leipzigs schlimmsten Buckelpisten, soll noch im August einen neuen Belag bekommen.

Voriger Artikel
Baustelle früher fertig: Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig ab Dienstag wieder frei
Nächster Artikel
Umbau der Karli in der Leipziger Südvorstadt: Landesdirektion gibt grünes Licht

Eine von Leipzigs größten Buckelpisten: Die Windmühlenstraße soll noch im August eine neue Fahrbahndecke bekommen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Gute Nachricht für Autofahrer: Um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, beginnen die Arbeiten erst nach Einbruch der Dunkelheit.

Die Sanierung ist dringend notwendig: Während des Umbaus der Karl-Liebknecht-Straße ab 2014 soll auf der Windmühlen-, Grünewald-, Arthur-Hoffmann-, und Schenkendorfstraße der Umleitungsverkehr rollen. Alle vier Straßen werden nun quasi über Nacht im Zuge einer Schnell-Sanierung geflickt, teilte das Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt am Mittwoch mit. Die Kosten belaufen sich auf rund 130.000 Euro.

php3303596fcc201308071438.jpg

Leipzig. Fahrzeuge brettern über holpriges Kopfsteinpflaster, der Asphalt ist längst abgesprengt: Die Windmühlenstraße im Zentrum-Südost, eine von Leipzigs schlimmsten Buckelpisten, soll noch im August einen neuen Belag bekommen. Gute Nachricht für Autofahrer: Um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, beginnen die Arbeiten erst nach Einbruch der Dunkelheit.

Zur Bildergalerie

Jede Nacht ist eine Fahrspur dran

Innerhalb knapp einer Woche – voraussichtlich vom 19. bis 24. August – komme ein etwa zwei bis drei Zentimeter dicker Asphaltbelag auf die Fahrbahnen, erklärte Christoph Bock, Abteilungsleiter Straßenbau im Tiefbauamt, gegenüber LVZ-Online. „Wir hoffen, die verschlissenen Bereiche damit so gut wie möglich ebenerdig zu bekommen.“ Erneuert wird der Abschnitt von der Kurve Grünewald-/Windmühlenstraße über den Bayrischen Platz bis zur Einmündung in die Arthur-Hoffmann-Straße.

Um die Auswirkungen auf den Verkehr zu minimieren, sollen die Arbeiten vor allem nachts stattfinden – ein außergewöhnliches Vorgehen, wie Bock betonte. „Das machen wir sonst nur bei Markierungsarbeiten, zum Beispiel am Ring. Aber die aufgetragene Straßenschicht ist sehr schnell wieder befahrbar“, so der Amtsleiter. Die Bauarbeiter könnten deshalb jeweils eine Fahrspur von einem Tag zum nächsten erneuern.

Eine Sanierung der Parkstreifen ist nicht vorgesehen – um Kosten zu sparen. „Es geht lediglich um eine temporäre Zustandverbesserung“, erläuterte Bock. „Das ist keine Maßnahme für fünf oder sechs Jahre.“ Er erhofft sich jedoch eine Entlastung sowohl für die von Schlaglöchern genervten Autofahrer als auch für die von Lärm geplagten Anwohner.

Schenkendorfstraße ab Montag dicht

php4NKcH820130807161834.jpg

Der Verkehr auf der Windmühlenstraße soll während der Bauarbeiten nur wenig beeinträchtigt werden. Die Arbeiten finden vor allem nachts statt.

Quelle: Dirk Knofe

Voll gesperrt wird bereits ab kommenden Montag, 12. August, die Schenkendorfstraße. Sie soll während der Sanierung der Karl-Liebknecht-Straße als Ausweichstrecke für den Radverkehr dienen. Bis 23. August wird hier eine neue Asphaltschicht aufgebracht. Am 29. und 30. August sollen die Markierungsarbeiten folgen, eine Sperrung sei hierfür aber nicht mehr nötig, heißt es aus dem Amt.

Ab Januar 2014 rücken dann auf Leipzigs Südmeile die Bagger an. Bei dem Großprojekt werden die Karl-Liebknecht-Straße und der Peterssteinweg bis November 2015 zwischen Wilhelm-Leuschner-Platz und Körnerstraße für rund 16,5 Millionen Euro komplett umgestaltet. Eine grundhafte Sanierung  der Umleitungsstrecken ist erst im Anschluss vorgesehen – sie sollen nach Plänen der Stadt zusammen mit der Umgestaltung des Bayerischen Platzes erfolgen. „Das wird nicht vor 2016 sein“, so Bock.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Achtung Baustelle
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr