Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Ambulant operieren
Google+ Instagram YouTube
Ausschabung und Gebärmutter-OP: Mediziner antworten auf Leserfragen

LVZ-Serie zu ambulanten Operationen Ausschabung und Gebärmutter-OP: Mediziner antworten auf Leserfragen

Viele Frauen fürchten sich vor einer Ausschabung, bei der auch die Gebärmutter gespiegelt und Gewebe untersucht wird. Im Rahmen der LVZ-Serie zur Patientenzufriedenheit bei ambulanten Operationen haben Sie Fragen gestellt – Dr. Rasul Lalee und Gunnar Fischer erklären, wann ein Eingriff nötig ist.

Eine Ausschabung als ambulante Operation: Für viele Frauen ein angstbesetztes Thema, für viele Fachärzte inzwischen ein Routineeingriff.
 

Quelle: F1Online

Leipzig. Gelegentliche Blutungen mit über 60 Jahren oder gar keine mit 28 Jahren – der weibliche Zyklus reagiert oft schon auf kleine hormonelle Schwankungen. Zwei Frauenärzte aus Sachsen – Dr. Rasul Lalee aus Dresden und Gunnar Fischer aus Mittweida – beantworteten am Donnerstag beim Telefonforum im Rahmen der LVZ-Serie zu ambulanten Operation Ihre Fragen.

Ich habe Blutungsstörungen und soll zur Ausschabung gehen. Ich möchte aber noch Kinder haben. Eine Schwangerschaft soll durch die Verletzung der Gebärmutterschleimhaut schwieriger sein, habe ich gehört. Stimmt das?
Blutungsstörungen bei Frauen im gebärfähigen Alter haben meist hormonelle Ursachen und werden demzufolge zuerst auch hormonell, also mit Medikamenten behandelt. Erst wenn dies nichts bringt, wird die Gebärmutter gespiegelt und bei Notwendigkeit vorsichtig ausgeschabt. Das hat auf eine mögliche Schwangerschaft keinen negativen Einfluss.

Seit Jahren habe ich (69) eine Zyste am Eierstock, aber keinerlei Beschwerden. Ich werde alle vier Monate mit Ultraschall untersucht. Soll ich mich operieren lassen?
Wenn die Zyste keine Beschwerden macht, nicht größer wird oder entartet, muss sie nicht entfernt werden. Wichtig ist, dass Ihr Arzt das regelmäßig mit Ultraschall kontrolliert, auch die Tumormarker im Blut untersucht. Vor einer OP müssen Sie aber keine Angst haben. Große Bauchschnitte sind nicht mehr üblich, meist wird per Bauchspiegelung operiert. Auch Narkosen sind inzwischen gut verträglich.

Ich soll zur Ausschabung gehen. Mein Arzt empfahl mir eine Praxis. Sollte ich nicht lieber in ein Krankenhaus gehen?
Wichtig ist, dass ein Facharzt diese OP durchführt. In einer Klinik wird ein solch kleiner Eingriff oft von Assistenten vorgenommen. Allerdings muss immer ein Facharzt dabei sein. In der chirurgischen Praxis wissen Sie genau, welcher Arzt Sie operiert. Vorteil des Krankenhauses ist aber, dass Sie dort über Nacht unter Kontrolle bleiben können, wenn es Ihnen nach der OP noch nicht gut geht.

Ich bin 61 Jahre alt und hatte bis etwa 57 meine Regel. Seitdem habe ich immer noch fast jeden Monat leichte Blutungen. Meine Frauenärztin empfahl mir eine Ausschabung. Sind die Blutungen normal?
Diese Blutungen sind nicht normal. Es sollten eine Ultraschalluntersuchung und eine Gebärmutterspiegelung erfolgen. Anschließend muss mithilfe einer Ausschabung eine Gewebeprobe entnommen und feingeweblich untersucht werden. Sie sollten sich bald zu einer Behandlung entschließen, denn Blutungsstörungen können auch ein Hinweis auf eine Zellveränderung sein.

Dr Rasul Lalee (l) und Gunnar Fischer aus Mittweida gaben die Antworten auf Ihre Fragen

Dr. Rasul Lalee (l.) und Gunnar Fischer aus Mittweida gaben die Antworten auf Ihre Fragen.

Quelle: Uwe Mann

Wegen meiner Blutungsstörungen hatte ich (51) schon fünf Ausschabungen. Ist es nicht besser, die Gebärmutter zu entfernen?
Besser wäre es, zunächst eine Verödung der Gebärmutterschleimhaut vorzunehmen und eine Hormonspirale einzusetzen. Eine Gebärmutterentfernung kann Risiken haben: Es können zum Beispiel Verwachsungen auftreten. Die Entfernung ist erst dann angezeigt, wenn alle anderen Methoden nicht zum Erfolg geführt haben.

Meine Ärztin hat mich zur Gebärmutterspiegelung geschickt, weil ich mit 82 Jahren manchmal noch Blutungen habe. Vor der Untersuchung habe ich Angst, denn als das schon mal gemacht werden sollte, war mein Muttermund so verschlossen, dass die Untersuchung nicht klappte.
Der Arzt kann Ihnen zwei bis drei Stunden vor dem Eingriff ein Medikament geben, das den Muttermund weicher macht. Damit sollte die Untersuchung besser klappen.

Ich mache mir Sorgen um meine Enkelin. Sie ist 28 Jahre alt und hat keine Regel. Sie ist sehr schlank und isst auch schlecht. Kann man da etwas tun?
Der Frauenarzt Ihrer Enkelin sollte sie zunächst untersuchen, um organische Ursachen auszuschließen. Er kann sie an einen Hormonspezialisten überweisen. Denn oft ist auch eine Hormonstörung verantwortlich. Ist das Gewicht Ihrer Enkelin sehr gering, kann auch eine Essstörung die Ursache für das Ausbleiben der Regel sein. Vielleicht empfehlen Sie ihr eine Ernährungsberatung und psychologische Begleitung.

Meine Scheide ist seit meiner Ausschabung sehr trocken. Ich (56) spüre ein Brennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Kann das an der OP liegen?
Nein. In Ihrem Alter kann das Trockenwerden der Scheide hormonell bedingt sein. Auch eine Infektion kommt als Ursache infrage. Das sollte Ihr Frauenarzt ausschließen. Er kann dann hormonelle Scheidenzäpfchen verordnen, die dem Trockenwerden entgegenwirken.

Ich (52) habe zweimal im Monat Blutungen. Das belastet mich sehr. Was kann ich tun?
Ihr Arzt sollte durch eine Gebärmutterspiegelung und Ausschabung abklären, dass nichts Bösartiges hinter Ihren Blutungsstörungen steckt. Durch Veröden oder Entfernen der Gebärmutterschleimhaut kann Ihnen meist sehr gut geholfen werden.

Meine Frauenärztin hat bei mir Polypen festgestellt. Ist das etwas Schlimmes?
Nein, denn ein Polyp ist eigentlich nur eine Vermehrung von Schleimhautgewebe. Doch in Polypen finden sich manchmal Vorstufen von Gebärmutterkrebs. Deshalb ist es ratsam, sie entfernen und feingeweblich untersuchen zu lassen.

Wie wird ein Gebärmuttervorfall behandelt? Muss das operiert werden?
Das kommt auf die Ausprägung an. Beckenbodengymnastik kann ein Fortschreiten des Befundes verhindern. Die Behandlung erfolgt entweder mechanisch durch das Einlegen eines Pessars, das ist eine Silikonschale oder ein Silikonwürfel. Eine Operation ist aber auch möglich. Ihr Arzt sollte Ihnen die Vor- und Nachteile jeder Methode erläutern, damit Sie sich besser entscheiden können.

Ich habe ein tischtennisballgroßes Myom in meiner Gebärmutter. Können meine Bauchschmerzen von dem Myom kommen? Während meiner Schwangerschaft waren die Schmerzen weg.
Ein Myom in dieser Größe macht eigentlich keine Schmerzen. Möglicherweise liegt bei Ihnen eine Endometriose vor. Dafür spricht auch, dass während der Schwangerschaft die Beschwerden weg waren. Ihr Arzt kann Sie zunächst mit Hormonen oder einer Bauchspiegelung behandeln. Eine mögliche Alternative wäre eine Entfernung der Gebärmutter, wenn Ihre Familienplanung abgeschlossen ist.

Muss ich das Einlegen einer Spirale immer selbst bezahlen?
Wenn eine medizinische Notwendigkeit besteht, übernimmt die Kasse die Kosten. Das wäre zum Beispiel bei Blutungsstörungen der Fall. Diese können gut mit einer Spirale behandelt werden.

Von Stephanie Wesely

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ambulant operieren
  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016: Alle Informationen zu Programm und Ticketverkauf sowie News zum Open-Air-Event. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Viele Vereine hatten sich beworben, über die Verteilung der Fördergelder haben d... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Das Veranstaltungsmagazin der Leipziger Volkszeitung. Alle Infos, alle Specials, alle Starts, alle Tickets - hier. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr

Magicpaper

Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte für Ihr Smartphone oder Tablet-PC zur Verfügung! mehr

Zoo Leipzig

Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter wird präsentiert vom Bowling Center Markkleeberg.