Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Ambulant operieren
Google+ Instagram YouTube
LVZ-Serie "Ambulant operieren" erhält Zeitungs-Oscar

Adenauer-Preis LVZ-Serie "Ambulant operieren" erhält Zeitungs-Oscar

Die drei großen regionalen sächsischen Tageszeitungen Leipziger Volkszeitung, Freie Presse und Sächsische Zeitung haben für ihre Medizinserie "Ambulant operieren - so zufrieden sind Patienten in Sachsen" den Lokaljournalistenpreis 2015 der Konrad-Adenauer-Stiftung erhalten. Der Preis gilt als der "Oscar für Lokaljournalisten".

Auftakt der Serie "Ambulant operieren - so zufrieden sind Patienten in Sachsen" am 30. Oktober 2015 in der Leipziger Volkszeitung.

Quelle: LVZ

Leipzig. Für ihre gemeinsame Medizinserie "Ambulant operieren - so zufrieden sind Patienten in Sachsen" haben die drei großen regionalen sächsischen Tageszeitungen Leipziger Volkszeitung, Freie Presse und Sächsische Zeitung den Lokaljournalistenpreis 2015 der Konrad-Adenauer-Stiftung erhalten. Der Preis gilt als der "Oscar für Lokaljournalisten". Er wird von der Stiftung für herausragende Arbeiten und Konzepte vergeben. Der Preis soll Redaktionen anspornen, die Qualität im wichtigsten Ressort der Zeitung hochzuhalten.

„Erstmals haben sich die drei sächsischen Regionalzeitungen für ein Projekt zusammengeschlossen und die bislang größte Fragebogen-Umfrage zur Patientenzufriedenheit bei ambulanten Operationen gestartet. Gemeinsam schufen sie ein datenjournalistisches Projekt, das seinesgleichen sucht", begründete die Jury am Freitag ihre Entscheidung für den diesjährigen Hauptpreis. Dr. Hans-Gert Pöttering, Chef der Konrad-Adenauer-Stiftung, sagte: „Die partnerschaftliche Zusammenarbeit der drei Redaktionen ist beeindruckend. Das Ergebnis ist Qualitätsjournalismus, der sich am Leser orientiert. Nicht theoretisch, sondern ganz konkret und serviceorientiert."

Insgesamt hatten sich mehr als 500 journalistische Projekte um die Preise beworben. LVZ-Chefredakteur Jan Emendörfer zeigte sich hocherfreut über die Ehrung. „Das bestärkt uns weiterzumachen, in Richtung lesernaher Journalismus“, sagte er.

In das bundesweit bisher einmalige Projekt der drei sächsischen Zeitungen wurden die wichtigsten Akteure aus dem Gesundheitswesen einbezogen und Wissenschaftler der TU Dresden mit der Auswertung beauftragt. In einer fünfwöchigen Serie mit insgesamt zehn Teilen wurden die Qualitätsbewertungen für Praxisärzte und Krankenhäusern in Sachsen präsentiert, eingeordnet und um Service-Themen ergänzt.

LVZ

Voriger Artikel
Mehr aus Ambulant operieren
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr