Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Campus Online
Google+ Instagram YouTube
Studierende können sich viel Geld vom Staat zurückholen

Steuererklärung leicht gemacht Studierende können sich viel Geld vom Staat zurückholen

Als gesponserte Werbung bei Facebook und in anderen sozialen Netzwerken taucht sie immer wieder auf: die Steuererklärung. Die Reklame zeigt lächelnde junge Menschen und verspricht hunderte Euro Rückzahlung. Doch stimmt das wirklich?

Im Dickicht aus Formularen verlieren Studenten schnell die Übersicht.

Quelle: Lauren Ramoser

Leipzig. Generell gilt, dass sich eine Steuererklärung auch für Studierende lohnt. Es gibt aber, wie so oft, viele Einschränkungen und Sonderregelungen. Und zuallererst muss man sich in das Finanzdeutsch der Mantelbögen einarbeiten. Es gilt: Wer Steuern zahlt, kann diese in der Steuererklärung geltend machen. Der 31. Mai ist in jedem Jahr der Stichtag für die Abgabe aus dem vorangegangenen Jahr. Für Studierende besteht aber auch die Möglichkeit, die Steuererklärung rückwirkend für bis zu vier Jahre einzureichen.

Doch wo fängt man am besten an?

Das können Studierende absetzen*:

Fachliteratur

Studienkosten

Unterkunft

Fahrtkosten

Studienbedingte Umzüge

Arbeitsmittel (z.B. Laptop, Schreibwaren)

 

*kommt immer auf den Einzelfall an

Um übersichtlich in das Vorhaben Steuererklärung zu starten, sollte man Ordnung in die eigenen Unterlagen bringen. Im besten Fall werden die das Jahr über sauber eingeheftet, dann spart man hier ordentlich Zeit. Vor allem Kassenbons sollten gut verstaut werden, da sie mit der Zeit unleserlich werden.

Der erste Gang sollte der zum Finanzamt sein. Dort bekommt man die nötigen Mantelbögen und wer freundlich fragt, erhält am Schalter auch eine grobe Erklärung. Wer die detaillierte Einarbeitung scheut, sollte sich an dieser Stelle einen Steuerberater oder die Hilfe eines Lohnsteuerhilfevereins suchen. Letzterer ist deutlich günstiger und solange das studentische Einkommen überschaubar ist, lohnt sich ein Steuerberater finanziell meistens nicht.

Das wichtigste zum Nachhören mit Steffen Branse vom Lohn- und Einkommenssteuer Hilfe Ring Deutschland e.V.:

Die Steuererklärung ist kein Hexenwerk

Wichtige Unterlagen auf einen Blick:

Steueridentifikationsnummer

Einkommenssteuerbescheid aus dem Vorjahr

Kontoauszüge

 

Lohnsteuerbescheinigungen

Bescheide

 

Nachweise über Fahrtkosten

Quittungen für Arbeitsmittel

Aufwendungen für Fortbildungen

Bewerbungskosten

Steuerberatungskosten

Für die mutigen Selbstversucher gibt es einen Erklärbogen beim Finanzamt, der zumindest das Fachdeutsch aufschlüsselt. Das Internet bietet natürlich auch bei diesem Thema zahlreiche Hilfestellungen und Tutorials. Allerdings sind viele nicht jahresaktuell. Einige Details der Mantelbögen werden aber jedes Jahr verändert, sodass die Einarbeitung Mühe kostet.

Wer sich konzentriert dransetzt, kommt mit der Steuererklärung an einem Nachmittag durch. Hier zählt die Vorarbeit: Habe ich alle Unterlagen, Bescheide und Quittungen zusammen? Dann müssen die Daten nur an der richtigen Stelle eingefügt werden. Sollte sich hinterher herausstellen, dass etwas fehlt, meldet sich das Finanzamt. Und im Sommer kann man sich dann pünktlich zur vorlesungsfreien Zeit über eine Rückzahlung freuen.

Lauren Ramoser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studentenleben
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr