Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Akte Unister
Betrug gegen Unister

Nur durch einen Zufall: Wagner-Vertrauter entgeht Absturz in Slowenien

Die Absturzstelle in Slowenien.

Unister-Gründer Thomas Wagner wollte eigentlich mit zwei Vertrauten nach Venedig fliegen, belegen E-Mails. Nur ein Zufall rettete einem Mitarbeiter wohl das Leben.

  • Kommentare
mehr
Unister

Eine „James-Bond-Nummer“ – Freundin berichtet von Thomas Wagners letzten Stunden

Thomas Wagner

Thomas Wagner war stundenlang in Venedig mit Falschgeld unterwegs. Das gescheiterte Kreditgeschäft nannte er anfangs eine "James-Bond-Nummer". Am Donnerstag sagte seine Freundin vor Gericht aus.

  • Kommentare
mehr
Prozess in Leipzig

Unister-Betrug: Angeklagter sagt aus – „Wäre gern nach Venedig geflogen“

Wilfried S., der sein Gesicht hinter einem Schnellhefter verbirgt, spricht mit seinem Anwalt Martin Habig.

Im Betrugsprozess um den Kreditschwindel gegen die Unister-Gründer Thomas Wagner und Oliver Schilling hat am Mittwoch der Angeklagte erstmals ausgesagt. Wilfried S. spielte seine Rolle am Geschäft herunter. „Ich habe nie damit gerechnet, dass man mich festnimmt“, sagte er.

  • Kommentare
mehr
Tödlicher Unfall von Thomas Wagner

Keine Hinweise auf Fremdverschulden für Unister-Flugzeugabsturz

Wrack des in Slowenien abgestürzten Kleinflugzeugs von Unister-Gründer Thomas Wagner (Archivbild)

Bislang gibt es kein Anzeichen dafür, dass das Flugzeug manipuliert wurde, mit dem Unister-Grüder Thomas Wagner im Juli 2016 tödlich verunglückte. Das geht aus der Antwort auf eine kleine Landtagsanfrage hervor.

  • Kommentare
mehr
Prozess in Leipzig

„Mit der Mafia geredet“ – neue Details im Betrug gegen Unister

Das Hotel Luisenhof in Hannover.

Die Warnungen waren eindeutig: "Lass die Finger davon. Ich glaube, wir haben mit der Mafia gesprochen", sagte ein enger Mitarbeiter zu Unister-Chef Thomas Wagner. Der 38-Jährige machte auf eigene Faust weiter.

  • Kommentare
mehr
Prozessauftakt gegen Drahtzieher

Mit dieser Masche wurde Unister aufs Kreuz gelegt – Zeugin berichtet in Leipzig

Wilfried Sch. soll den Betrug eingefädelt haben.

Er nannte sie „mein Schatz“ und erleichterte die Architektin um 100.000 Euro. Der Israeli Levy Vass soll mit seiner Betrugsmasche auch Unister aufs Kreuz gelegt haben. Ein Mittelsmann steht seit Dienstag vor Gericht.

  • Kommentare
mehr
Kaufpreis geheim

Hamelner Holding hat Unister-Portal Kredit.de übernommen

Die Hamelner Simon Holding hat das Unister-Portal Kredit.de gekauft. (Symbolfoto)

Mit Kredit.de wurde ein weiteres Unister-Produkt verkauft. Die Simon Holding GmbH sitzt in Hameln und möchte mit Kredit.de in den Finanzbereich vorstoßen.

  • Kommentare
mehr
Übernahme durch Rockaway Capital

Neuer Eigner, neuer Name: Aus Unister-Travel wird Invia

Unister-Zentrale in Leipzig

Neuer Eigner, neuer Name: Unister-Travel heißt künftig Invia. Ende März übernimmt die tschechische Beteiligungsgesellschaft Rockaway Capital die Reisesparte des Leipziger Internetunternehmens – und legt den alten Firmennamen ab. Die Marken ab-in-den-urlaub.de und fluege.de bleiben aber erhalten.

  • Kommentare
mehr
Finanzmakler angeklagt

Geprellte Unister-Gründer: Rip-Deal in Venedig kommt vor Leipziger Gericht

Das Hotel Antony Palace.

Der seit Juli 2016 in U-Haft sitzende Finanzmakler Wilfried Schw. muss sich im März vor dem Landgericht Leipzig verantworten. Er soll den Finanzbetrug gegen die Unister-Manager Thomas Wagner und Oliver Schilling in Venedig eingefädelt haben.

  • Kommentare
mehr
Müller Medien

News.de: Unister verkauft Nachrichtenseite an Verlag aus Nürnberg

Jetzt wurde auch das Unisterportal news.de verkauft.

Das Unister-Portal news.de hat einen neuen Eigentümer. Nach LVZ-Informationen hat ein Verlag aus Nürnberg den Zuschlag von Insolvenzverwalter Lucas F. Flöther erhalten.

  • Kommentare
mehr
Preisvergleich.de

Unister-Portal an Firma aus Leipzig verkauft

Ein weiteres Unister-Portal, preisvergleich.de, ist verkauft.

„Nie mehr zu viel bezahlen“ – damit wirbt Preisvergleich.de im Netz. In Fall des Online-Portals selbst bleibt der Preis dagegen geheim. Das Tochterunternehmen der insolventen Unister-Gruppe wurde jetzt an eine Firma aus Leipzig verkauft.

  • Kommentare
mehr
Steuerhinterziehung und Computerbetrug

Unister-Prozess: Ex-Manager schieben Thomas Wagner die Verantwortung zu

Die Angeklagten am ersten Prozesstag mit ihren Anwälten auf der Anklagebank. (Archivbild)

"Menschenverachtenden Umgang" warf Daniel Kirchhof am Donnerstag dem verstorbenen Unister-Firmengründer Thomas Wagner vor. Der 39-Jährige beteuerte im Prozess wegen Steuerhinterziehung und Computerbetrugs ebenso wie die beiden mitangeklagten Ex-Manager seine Unschuld.

  • Kommentare
mehr

Der neue Multimedia-Blog der Leipziger Volkszeitung bietet spannende Geschichten aus Leipzig und Sachsen. mehr