Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Leipzig eröffnet zentrale Notunterkunft für Flüchtlinge

Neue Messe Leipzig eröffnet zentrale Notunterkunft für Flüchtlinge

Auf dem Außengelände der Messe Leipzig öffnet dieser Tage eine neue Notunterkunft für Flüchtlinge. Künftig soll die Einrichtung als zentrale Anlaufstelle für Asylbewerber in ganz Sachsen dienen. Sie ist die erste Einrichtung ihrer Art. Seit Mitte Oktober entstanden auf dem 36.000 Quadratmeter großen Areal sieben isolierte Leichtbauhallen sowie ein Catering- und Aufenthaltsbereich.

Kurz vor der Eröffnung der zentralen Notunterkunft bei der neuen Messe laufen letzte Vorbereitungen.
 

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Auf dem Außengelände der Messe Leipzig öffnet dieser Tage eine neue Notunterkunft für Flüchtlinge. Künftig soll die Einrichtung als zentrale Anlaufstelle für Asylbewerber in ganz Sachsen dienen. Sie ist die erste Einrichtung ihrer Art. Seit Mitte Oktober entstanden auf dem 36.000 Quadratmeter großen Areal sieben isolierte Leichtbauhallen sowie ein Catering- und Aufenthaltsbereich. Nach der Schließung der Notunterkunft in der Messehalle 4, soll die Einrichtung Platz für 1700 Neuankömmlinge bieten. Das Besondere: Neben den üblichen Aufgaben der Registratur und Untersuchung bleiben die Flüchtlinge hier mit ein bis drei Tagen kürzer als in anderen Notunterkünften. Damit wollen zentrale Ausländerbehörde, Rotes Kreuz und die Stadt Leipzig eine bedarfsgerechtere Verteilung landesweit ermöglichen.

Auf dem Außengelände der Messe Leipzig öffnet dieser Tage eine neue Notunterkunft für Flüchtlinge. Künftig soll die Einrichtung als zentrale Anlaufstelle für Asylbewerber in ganz Sachsen dienen. Fotos: Christian Modla

Zur Bildergalerie

Martin Wagner von der Zentralen Ausländerbehörde in Chemnitz: „Gerade für Rollstuhlfahrer, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge oder Familien hatten wir anfangs nicht immer die richtige Unterbringung. Das soll sich mit der neuen Einrichtung ändern. Ziel ist eine bedarfsgerechtere Verteilung.“ Jana Klein von der Landesdirektion Sachsen (LDS): „Wir nutzen die Notunterkunft als zentrale Anlaufstelle, um einen besseren Überblick über Bedarfe und Kapazitäten zu bekommen und die Flüchtlinge gerechter auf unsere weiteren Einrichtungen zu verteilen.“

Kai Kranich vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) lobt den Zustand der Einrichtung: „Die Unterkunft entspricht den Standards, die wir uns wünschen. Anstelle von Feldbetten gibt es winterfeste Betten, zehn pro Kabine. Mit einem Sichtschutz vor den 40 Quadratmeter Zimmern gibt es mehr Privatsphäre. Die Einrichtung ist behindertengerecht.“ Kranich erhofft sich durch die neu geschaffene zentrale Anlaufstelle künftig eine engere Zusammenarbeit und eine besser abgestimmte Kommunikation zwischen DRK und zentraler Ausländerbehörde. Bis auf wenige ausstehende Arbeiten, die noch erledigt werden müssen, ist die Einrichtung bezugsfertig. Kranich: „Es fehlt bislang noch ein Raum für die Registrierung, der groß genug ist, um eine große Zahl an Flüchtlingen abzufertigen, ohne dass sie im Freien warten müssen.

Das DRK betreibt die Erstaufnahmeeinrichtung auf der Neuen Messe. Über 100 Mitarbeiter werden hier künftig im Einsatz sein. Verantwortlich für Erstaufnahmen des Freistaats in Leipzig ist die LDS. Die Messe Leipzig organisierte den Bau und stellt das Gelände. Bis Mitte 2016 soll die Unterkunft bestehen.

Von Oliver Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Flüchtlinge in Leipzig
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr