Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Nach Brandanschlag: Stötteritzer planen Willkommen für Flüchtlinge

Refugees Welcome Nach Brandanschlag: Stötteritzer planen Willkommen für Flüchtlinge

Wenige Stunden nachdem ein Brandsatz in das neue Flüchtlingshaus in Leipzig-Stötteritz geworfen wurde, haben Anwohner darüber beraten, wie die Willkommenskultur im Stadtteil zu verbessern ist.

Stötteritzer Anwohner sprechen sich für die Unterbringung von Flüchtlingen in ihrem Stadtteil aus.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Wenige Stunden nach dem Brandanschlag am Mittwoch auf das noch unbewohnte Flüchtlingshaus in Leipzig-Stötteritz sind am Abend mehr als 100 Anwohner zusammengekommen, um eine aktive Willkommenskultur im Stadtteil auf die Beine zu stellen. "Ich hatte schon vor ein paar Tagen darüber nachgedacht, ob sich Menschen aus dem Stadtteil treffen könnten, um zu überlegen, wie man die Eröffnung der Unterkunft begleiten kann“, sagte Initiator Alexander Leistner gegenüber LVZ.de. Nach dem Anschlag sei das Anliegen nun dringlicher denn je geworden. „Wir wollen zeigen, dass viele Stötteritzer die neuen Bewohner Willkommen heißen", so Leistner.

Aufgrund des unerwartet großen Andrangs musste das Treffen vom Ateliercafé „Die Diele“ in den Garten des benachbarten „Mischhauses“ verlegt werden. Hier gaben Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), die das Flüchtlingshaus in der Sommerfelder Straße 36 betreiben werden, zunächst einen Überblick über den aktuellen Zustand des Gebäudes. Durch die Schäden des Feuers müsse der eigentlich für Mittwoch geplante Einzug von 55 Flüchtlingen um zwei Wochen verschoben werden, hieß es.

"Hier ist Platz für alle Menschen" steht auf dem Asphalt vor der Flüchtlungshaus in der Sommerfelder Straße.

Quelle: Maik Tretzschock

In der Zwischenzeit sollen die Zerstörungen beseitigt werden. Wie Stadtsprecher Matthias Hasberg gegenüber LVZ.de erklärte, werden die Asylsuchenden bis dahin in anderen Leipziger Flüchtlingshäusern unterkommen. Der Umzug nach Stötteritz sei später aber alternativlos, sagte Stadtbezirksbeirätin Stefanie Gruner (Grüne): „Gerade die Unterkunft in der Sommerfelder Straße bietet mit ihrer überschaubaren Größe von 60 Plätzen und dem durchdachten Sozial- und Integrationskonzept des DRK sehr gute Voraussetzungen für eine Integration der Geflüchteten in den Stadtteil. Wir lassen nicht zu, dass dies durch den Anschlag aufs Spiel gesetzt wird."

Bis zum endgültigen Einzug wollen die Anwohner verschiedene Projekte auf die Beine stellen, mit denen sie den Flüchtlinge im Stadtteil helfen können. In einem ersten Schritt wurden am Mittwochabend Plakate und Transparente gestaltet, die am Donnerstag am Flüchtlingshaus angebracht wurden. Zudem sammelten die Stötteritzer auch bereits mehrere Hundert Euro, die für gemeinsame Aktivitäten mit den Asylbewerbern gebraucht werden.

Das nächste Treffen für engagierte Stadtteilbewohner soll an selber Stelle am 2. September um 20 Uhr stattfinden.

Mehr zum Thema: www.stoetteritzer-storys.de

Dominic Welters / Matthias Puppe

Sommerfelder Straße 36 Leipzig 51.320741 12.42701
Sommerfelder Straße 36 Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Flüchtlinge in Leipzig
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr