Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Nur ein Viertel der Betten in Leipzigs Asyl-Erstaufnahmen ist noch belegt

Flüchtlingszahlen Nur ein Viertel der Betten in Leipzigs Asyl-Erstaufnahmen ist noch belegt

Der nachlassende Flüchtlingsstrom nach Deutschland macht sich auch in Leipzig bemerkbar. 1750 der 6500 Betten in den Leipziger Flüchtlings-Erstaufnahmen sind derzeit noch belegt. Ein Ende der temporären Unterkunft in der Ernst-Grube-Halle ist trotzdem noch offen.

Blick in die Erstaufnahme auf dem früheren Flughafen in Leipzig-Mockau. Die wird bis Ende März auf 2860 Betten ausgebaut.
 

Quelle: Kempner

Leipzig. Der Strom von Flüchtlingen nach Sachsen hat in den vergangenen Wochen deutlich nachgelassen. Die Erstaufnahmen im Freistaat sind nur noch zu knapp 40 Prozent ausgelastet, hieß es am Mittwoch aus der zuständigen Landesdirektion. In Leipzig wird derzeit sogar nur annähernd jede vierte Not-Pritsche noch von einem angehenden Asylbewerber belegt. „Das gibt uns die Möglichkeit, ein bisschen Luft in den Unterkünften zu lassen“, sagte Sprecherin Jana Klein am Mittwoch gegenüber LVZ.de.

Knapp 1750 Menschen lebten zum Jahresbeginn in den acht Erstaufnahmen der Messestadt – Platz wäre aktuell für 6500 Flüchtlinge. In den Leichtbauhallen auf der Neuen Messe wohnen momentan beispielsweise 450 Menschen, in der Ernst-Grube-Halle 120 und in der Friederikenstraße 254. Nach Ende der noch laufenden Ausbauarbeiten in den Leichtbaustädten in Mockau, in Schönefeld und in der General-Olbricht-Kaserne wird sich die Kapazität in Leipzig bis März sogar noch auf 8850 Plätze erhöhen.

Ein Grund für den nachlassenden Zustrom dürfte der Wintereinbruch sein. Immer weniger Flüchtlinge wagten in den vergangenen Wochen den ohnehin lebensgefährlichen Weg über das Mittelmeer. Aber auch die verschärften Bedingungen und Sperren auf den Balkanrouten in Richtung Mitteleuropa machen es den Geflüchteten schwerer, bis nach Deutschland zu kommen. „Konkret lässt sich aber nicht bestimmen, warum es derzeit weniger Asylbewerber sind“, sagte Landesdirektionssprecherin Jana Klein.

Perspektive 2016 unklar – insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge in 2015

Unklar ist auch, wie viele der Erstaufnahme-Betten künftig tatsächlich noch gebraucht werden. Prognosen zum erwarteten Flüchtlingsstrom 2016 gibt es aus dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bisher nicht. Wie mehrere Medien am Mittwoch aus Regierungskreisen berichten, sollen 2015 insgesamt 1,09 Millionen Menschen im IT-System Easy (Erstverteilung von Asylbegehrenden) in Deutschland registriert worden sein. Sachsen hat davon über das Jahr hinweg etwa 50.000 Flüchtlinge untergebracht.

Während die Erstaufnahmen auf dem alten Flughafen in Mockau, in der Braunstraße in Schönefeld und in der General-Olbricht-Kaserne aktuell noch weiter ausgebaut werden, läuft der vorübergehende Nutzungs- und Betreibervertrag für die Ernst-Grube-Halle auf dem Uni-Sportcampus Ende März aus. „Es wird bis zum Ende des 1. Quartals entschieden werden, wie es dort weiter geht“, sagte Klein, ohne weitere Angaben zu machen. Die Verhandlungen des sächsischen Innenministeriums laufen noch. Dem Vernehmen nach machen sich einige Leipziger Sportvereine aber bereits wieder Hoffnungen, dass die Grube-Halle demnächst wieder für Wettkämpfe zur Verfügung stehen könnte.

Überblick: Kapazität Erstaufnahme bis Ende März / aktuelle Belegung

Zeltstadt Mockau: max. 2860 Betten / aktuell 474 Flüchtlinge

Zeltstadt Neue Messe: max. 1700 Betten / aktuell 450 Flüchtlinge

Zeltstadt Braunstraße: max. 1500 Betten / aktuell keine Belegung

General-Olbricht-Kaserne: max. 1080 Betten / aktuell 116 Flüchtlinge

Lehrlingsheim Friederikenstraße: max. 430 Betten / aktuell 254 Flüchtlinge

Ernst-Grube-Halle: max. 420 Betten / aktuell 120 Flüchtlinge

Studienakademie Schönauer Straße: max. 420 Betten / aktuell 240 Flüchtlinge

LE Kickerhall, Markranstädter Straße: max. 439 Betten / aktuell 101 Flüchtlinge

Von Matthias Puppe

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel steht wieder ab morgen zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Flüchtlinge in Leipzig
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Viele Vereine hatten sich beworben, über die Verteilung der Fördergelder haben d... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Das Veranstaltungsmagazin der Leipziger Volkszeitung. Alle Infos, alle Specials, alle Starts, alle Tickets - hier. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr