Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Plakate danken Leipzigern für Spendenbereitschaft

Spenden für Flüchtlinge Plakate danken Leipzigern für Spendenbereitschaft

Um sich für die Hilfsbereitschaft der Leipziger zu bedanken, hängen in den kommenden zehn Tagen 50 Großflächenplakate der Johanniter-Unfall-Hilfe in der Messestadt aus. Insgesamt verzeichnen alle Hilfsverbände weiterhin zahlreiche Spenden.

Um sich für die Spenden der Leipziger an Flüchtlinge zu bedanken, hängen in den kommenden zehn Tagen im Stadtgebiet 50 Großflächenplakate der Johanniter-Unfall-Hilfe aus.
 

Quelle: Christian Modla

Leipzig.  Um sich für die Spenden der Leipziger an Flüchtlinge zu bedanken, hängen in den kommenden zehn Tagen im Stadtgebiet 50 Großflächenplakate der Johanniter-Unfall-Hilfe aus. Die Flächen dafür stelle die Firma Ströer kostenlos zur Verfügung, teilten die Johanniter mit.

Die Hilfsbereitschaft der Messestädter sei überwältigend, sagte Julian Rossig, Sprecher des Landesverbandes Sachsen. „Vor allem Sachspenden werden gegeben.“ Allein die Spenden, die in den zurückliegenden zwei Monaten in der Messestadt eingegangen seien, könnten 26 Schiffscontainer füllen. Außerdem unterstützten zahllose Helferinnen und Helfer die Johanniter mit ehrenamtlicher Arbeit oder mit Geld.

Auch die anderen großen Wohlfahrtsverbände im Freistaat registrieren weiterhin eine hohe Spendenbereitschaft der Sachsen für die Flüchtlinge. „Die Spenden reißen nicht ab“, sagte ein Sprecher des Diakonischen Werkes der evangelisch-lutherischen Kirche in Dresden. Knapp 29.000 Euro seien in diesem Jahr bislang bei der Katastrophenhilfe in Dresden eingegangen. Hinzu kämen noch Gelder aus Sachsen, die direkt an die zentrale Katastrophenhilfe gezahlt werden. Die Mittel würden weltweit unter anderem für die Flüchtlingshilfe eingesetzt.

„Die Spendenbereitschaft in Sachsen ist ungebrochen“, sagte DRK-Sprecher Kai Kranich. Für neu ankommende Flüchtlinge gebe es deshalb immer wieder genügend für die Grundversorgung aus Spenderhänden, also Hosen oder Hemden. Es werde aber jetzt mehr Winterbekleidung benötigt, schilderte der Sprecher.

Wie Sie helfen können

Von chg (mit dpa)

Die Kommentarfunktion steht morgen wieder zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Flüchtlinge in Leipzig
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr