Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Zusätzliche Spendensammelstelle für Flüchtlinge in Leipzig-Plagwitz eröffnet

Refugees Welcome Zusätzliche Spendensammelstelle für Flüchtlinge in Leipzig-Plagwitz eröffnet

Am Dienstagvormittag ist im Leipziger Westen eine neue Spendenannahmestelle für Flüchtlinge und andere Bedürftige eröffnet worden. Das Berufsbildungswerk Leipzig sammelt und koordiniert dort mit vielen Ehrenamtlichen Kleidung und andere Sachspenden.

Schon innerhalb der ersten Stunde kamen Dutzende Leipziger in die neue Annahmestelle, um Kleidung und andere Dinge zu spenden.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Reges Treiben vor der Philippuskirche im Leipziger Westen: Am Dienstagmorgen hat das Berufsbildungswerk (BBW) im ehemaligen Pfarrhaus eine Spendensammelstelle eröffnet. Im Minutentakt fahren Autos vor, Helfer tragen Kisten und Tüten ins Gebäude. „Innerhalb der ersten Stunde waren vielleicht 35 Leute hier, die Spenden abgegeben haben“, erzählt Volker Klein, Mitarbeiter des Projekts Philippus. „Möglicherweise waren es auch schon 60 – wir haben ehrlich gesagt schnell den Überblick verloren.“ Gesammelt wird für Flüchtlinge, aber auch für andere Bedürftige: Kleidung, Hygieneartikel, Rucksäcke und Taschen, Decken.

Dass die Spendenbereitschaft in Leipzig hoch ist, haben die vergangenen Wochen gezeigt. „Einer unserer Hauptgeschäftsführer war am ersten Tag in der Annahmestelle in der Berliner Straße“, sagt Wolfgang Menz, Mitarbeiter des BBW. „Er wollte eigentlich eine Kiste abgeben, hat sie wegen der Vielzahl an Spenden aber wieder mitgenommen.“ Danach fasste er den Entschluss, dass das BBW selbst auch helfen müsse.

Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer der Diakonie helfen bei der Sortierung der Spenden für Kriegsflüchtlinge.

Zur Bildergalerie

Das komplett entkernte Pfarrhaus in der Aurelienstraße wurde provisorisch hergerichtet. Im Keller mussten Stromleitungen gelegt werden. Das Sortieren der Spenden übernehmen Freiwillige. Für Interessenten veranstaltete die Einrichtung in der vergangenen Woche eine Infoveranstaltung. „Wir haben mit etwa 50 Leuten gerechnet – am Ende haben sich 290 als Helfer angemeldet“, zeigt sich Klein begeistert.

Die vielen Freiwilligen und die zahlreichen Spenden machen der Einrichtung Mut. Eine ehemalige Leipzigerin habe angerufen, erzählt Menz. Sie wohne zwar in Koblenz, fühle sich aber so verbunden mit der Stadt, dass sie ein Paket mit Spenden schicken wolle. „Das ist natürlich nicht wirtschaftlich, aber dafür voller Liebe“, so Menz. Die Proteste gegen Flüchtlinge und die Demonstrationen auf Leipzigs Straßen würden dadurch an Dramatik verlieren. „Es ist ermutigend, wie viele Menschen bereit sind, sich für die Gesellschaft zu engagieren.“

Hilfe bedeutet Aufwand

Aber auch die Hilfe muss strukturiert werden, eine Gesamtkoordination in der Stadt fehle bisher. „Das ist schon eine Herausforderung“, findet Klein. Um die Spenden bedarfsgerecht verteilen zu können, wenden sich Organisationen für Bedürftige direkt an die Sammelstelle. „Einrichtungen wie Asylunterkünfte geben uns ihre Bestelllisten“, erläutert Menz. Und nicht nur dorthin werden Sachen gebracht. „Die Spenden gehen nicht nur an Flüchtlinge, sondern auch an die Kleiderkammer oder Obdachlose.“

In der Sammelstelle hatte man für den ersten Tag mit fünf Freiwilligen geplant. Eineinhalb Stunden nach der Eröffnung arbeiten mehr als doppelt so viele in dem ehemaligen Pfarrhaus. Ununterbrochen klingelt das Telefon, viele haben Nachfragen, zum Beispiel zur Bedarfsliste. Bei all dem mit der Sammelstelle verbundenen Aufwand wollten die Mitarbeiter des BBW aber eines versichern: Alle Veranstaltungen wie Konzerte oder geistliche Treffen fänden uneingeschränkt weiter statt.

Nachdem die Spendenannahme in der Berliner Straße wegen Überfüllung geschlossen werden musste, soll am Donnerstag eine zentrale Sammelstelle im Straßenbahnhof Leutzsch eröffnen. Weitere Informationen zu Spendemöglichkeiten in ganz Leipzig unter www.sachspendenzentrale.wordpress.com.

Philippus Annahmestelle , Aurelienstraße 54, 0341 42 06 69 30
Montag bis Freitag, 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr. Samstag 9 bis 12 Uhr

Leipzig, Aurelienstraße 54 51.331936 12.329374
Leipzig, Aurelienstraße 54
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Flüchtlinge in Leipzig
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr