Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Fünf Herzen fürs Scheibenholz

Leitartikel von Clemens Meyer Fünf Herzen fürs Scheibenholz

Das Scheibenholz feiert 150. Geburtstag - für Kultautor Clemens Meyer Grund genug, der Leipziger Rennbahn einen Leitartikel zu widmen.

Clemens Meyer schreibt eine regelmäßige Kolumne in der LVZ.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. 150 Jahre Rennbahn Scheibenholz, das sind Leipziger Legenden und Geschichten, 150 mal 100 und noch viel mehr, die Bahn gratuliert sich selbst, wenn die Boxen der Startmaschine sich mit einem Knall öffnen und dann dieses unverwechselbare dumpfe Donnern der Hufen zu hören ist, weiß der Besucher, das Herz des Leipziger Galopprennsports schlägt noch, immer weiter!, immer weiter!, „ein Pferd hat fünf Herzen“, sagen die Hufbeschlagschmiede, „die vier Hufen und eben das Herz“, und so muss es auch mit dem Scheibenholz sein, 1867 bis 2017, da braucht es schon alle Fünfe! 150 Jahre Scheibenholz, das ist ein Geburtstagspoem aus klangvollen Pferdenamen: Künstlerin, Sperber, Sieger, Abendfrieden, Birkhahn, Angeber, Miramare, Baba, Geck, Grünrock, Miss Lips.

150 Jahre Scheibenholz sind 150 Jahre Utopie der Gleichheit, denn am Wettschalter sind alle gleich! 150 Jahre Scheibenholz sind Bürgermeister Dr. Koch und Stadtrat Vollsack, die kurz nach der Geburt des großen Kindes dessen aufwändige Pflege förderten, 1867 und 150 Jahre später? „Ich bin die älteste Leipziger Sportstätte“, ruft das Scheibenholz, fünf Herzen schlagen, aber wird das auch im Rathaus gehört?

150 Jahre Scheibenholz das sind Jockeylegenden wie Hein Bollow, der, inzwischen flott auf die Hundert zugehend, bei den ersten Leipziger Nachkriegsrenntagen 1945 in den Sattel stieg, das sind Lutz Pyritz, der viele seiner über tausend Siege in Leipzig erzielte, und der einmal bei einem Ritt in Leipzig stürzte und sich schwer verletzte, aber auch er hat anscheinend die Kraft der fünf Herzen, ist Trainer mittlerweile in Dresden, wo die andere sächsische Rennbahn steht, das ist Lutz Mäder, der sein erstes Rennen in Leipzig gewann, als Jockey-Lehrling, als „Stift“ wie man sagt, mit nicht einmal 40 Kilo, und der dann Jahre später durch die Donau schwamm, um im Westen reiten zu können und 1987 in Hamburg das deutsche Derby gewann. 150 Jahre Scheibenholz das ist auch mein Freund Frank Krause, Ex-Jockey, genannt Johann, leider verstorben, der mir viel vom Glanz und Elend des Jockey-Lebens berichtete, Hungern, Training, Alkohol, Triumph und Tragik, und der mir die eine oder andere Dreierwette ansagte, danke, Frankie!

150 Jahre Scheibenholz das sind Trainer wie Ferry Reif, Eugen Sippenauer, Peter Hirschberger, Martina Lehr – das sind die Volkseigenen Rennställe, aber auch Privattrainer Frank Breuß, das ist auch Marco Angermann, der letzte, der in den alten Stallungen Pferde trainiert.

150 Jahre Scheibenholz ist auch Alex Leip, Ex-Buchmacher aus Frankfurt, der die Rennbahn betreibt und ohne den die Tribüne nicht wieder im neuen/alten Glanz erstrahlen würde. 150 Jahre Scheibenholz, das sind auch die Bürgerinner und Bürger, die zu den Rennen kommen, die sich für den Sport engagieren, und es geht weiter, immer weiter, 150 Jahre Scheibenholz, die Herzen schlagen!

Der Leipziger Kult-Schriftsteller Clemens Meyer (39) liebt Pferde und Rennsport und schreibt regelmäßig in der LVZ darüber.

Voriger Artikel
Mehr aus Galoppgeflüster mit Clemens Meyer
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr