Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Hochwasser in Sachsen
Google+ Instagram YouTube
Hochwasser beschert Bahnreisenden Turbulenzen – Züge ab Leipzig verspätet

Hochwasser beschert Bahnreisenden Turbulenzen – Züge ab Leipzig verspätet

Das Hochwasser in Mitteldeutschland beschert auch Bahnreisenden Turbulenzen. Auf dem Hauptbahnhof Leipzig zeigen die Infotafeln am Freitag zahlreiche Verspätungen und Umleitungen an.

Voriger Artikel
7000 Eilenburger können am Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren
Nächster Artikel
Wasser strömt durch defekten Deich in der Nähe von Torgau – 500 Menschen bedroht

Hier drohte eine Überflutung der Gleise: Gesperrte Eisenbahnbrücke an der Elbe in Wittenberg.

Quelle: dpa

Leipzig. Im Fernverkehr sind die Strecken nach Berlin und Magdeburg betroffen. Pendlerin Stefanie Donah (24) möchte nach Dresden. „Noch kommt der Zug offenbar durch“, sagt sie.

Die angezeigten fünf Minuten Verspätung sind kein Thema für Stefanie Donah. „Aber heute ist schon extrem viel los“, sagt sie. Natürlich hat sich die Dresdnerin im Internet schlau gemacht und weiß, dass der Elbe-Pegel in Riesa extrem gestiegen ist. Am Nachmittag sind es dort laut Landeshochwasserzentrum 9,30 Meter, in Dresden immer noch 8,48 Meter. Die Elbbrücke und die Hafenbrücke in Riesa blieben bis auf weiteres gesperrt, teilt die Stadt mit.

Mit Verspätungen von bis zu 45 Minuten müssen Reisende nach Berlin derzeit rechnen. Der ICE- und IC-Verkehr wird in beide Richtungen über Dessau umgeleitet, einzelne Züge auch über Falkenberg (Elster). Die Lutherstadt Wittenberg wird nicht angefahren. Dort musste die Strecke bereits am Donnerstag im Bereich der Elbbrücke gesperrt werden.

Sperrungen gab es am Freitag auch auf der Strecke nach Magdeburg. Der Abschnitt zwischen Magdeburg und Schönebeck an der Elbe ist dicht, voraussichtlich mindestens bis zum 16. Juni. IC-Züge, die vom Ruhrgebiet über Magdeburg und Halle nach Leipzig fahren, werden ebenfalls über Dessau und Bitterfeld umgeleitet. Die Bahn-Kunden müssen Verspätungen von mindestens einer halben Stunde in Kauf nehmen.

Bahn verlängert Kulanzregelung

dpadae244b8d61349325909.jpg

Die Bahn setzt auf eine Kulanzregelung für Kunden, die wegen des Hochwassers Verspätungen hinnehmen müssen.

Quelle: dpa

Die Deutsche Bahn hat ihre Kulanzregelungen für vom Hochwasser betroffene Fahrgäste bis zum 23. Juni verlängert. Fallen Züge wegen der Flutschäden aus oder verspäten sich stark, werden zuggebundene Fahrkarten für die nächstmögliche Verbindung umgeschrieben. Dabei kann auch ein höherwertiger Zug genutzt werden. Galt die Buchung also zum Beispiel für einen IC, darf auch ein ICE gefahren werden.

Tickets und Reservierungen für Reisen in die oder aus den Hochwassergebieten werden auf Wunsch kostenfrei erstattet. Eine Bescheinigung sei nicht erforderlich. Für die Rückgabe von Online-Tickets müssen Fahrgäste im Internet ein Formular ausfüllen. Wurden die Fahrkarten im Reisezentrum oder am Automaten gekauft, sind die Mitarbeiter im Reisezentrum die richtigen Ansprechpartner.

Keinen Anspruch haben Reisende auf die sonst übliche Entschädigung bei massiven Verspätungen. Da es sich bei dem Hochwasser um höhere Gewalt handelt, muss die Bahn nicht zahlen.

Hotline und Internet-Infos zum Regionalverkehr

Weiterhin hat die Bahn eine kostenlose Hotline geschaltet. Diese ist unter 08000/99 66 33 erreichbar. Informationen sind auch im Internet unter www.bahn.de/aktuell erhältlich. Dort sind auch die zahlreichen Einschränkungen im Regionalverkehr aufgelistet. Unter anderem ist die Strecke Leipzig-Meißen zwischen Großbothen und Döbeln vermutlich noch bis zum 12. Juni gesperrt. Zwischen Döbeln und Grimma gibt es einen Busnotverkehr.

Evelyn ter Vehn / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hochwasser in der Region
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr