Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Preisträger in der Kategorie Sonderpreis

Leipziger Immobilienpreis 2017 Preisträger in der Kategorie Sonderpreis

Den Leipziger Immobilienpreis 2017 in der Kategorie Sonderpreis haben die privaten Bauherren Anja Hähle und Daniel Posselt gemeinsam mit Architektin Gudrun Morgenstern erhalten. Sie haben ein vom Einsturz bedrohtes Fachwerkhaus gerettet. Laudator Dr. Kai Warnecke sagt: "Die Bauherren haben der Stadt Leipzig ein Stück Geschichte erhalten."

Voriger Artikel
Bauprojekte in der LVZ-Kuppel ausgezeichnet
Nächster Artikel
Preisträger der Kategorie Bauen im Bestand

Im geretteten Fachwerkhaus im historischen Ortskern Wahrens befinden sich jetzt ein Café und Restaurant.

Quelle: Philipp Kirschner

Ein besonders schönes Fachwerkhause steht an der Rittergutsstraße in Wahren – aufwändig und liebevoll saniert. Anja Hähle und Daniel Posselt haben es über drei Jahre hinweg denkmalgerecht sanieren lassen und dabei selbst kräfig mit angepackt. Seit der Eröffnung im November 2015 fügt sich das Haus perfekt in das Wohngebiet Wendische Höfe um die ehemalige Rauchwarenfabrik Kniesche ein.

Das zu erreichen, war eine besondere Herausforderung, beschreibt Daniel Posselt: „Die Nutzung als Café und Restaurant erforderte einen sensiblen Umgang mit der umgebenden Nachbarschaft und eine stringente, authentische Sanierung unter Beachtung denkmalpflegerischer Auflagen. Dazu kamen die erhöhten Brandschutzanforderungen wegen der öffentlicher Nutzung.“

Manche der liebevollen historischen Details konnten die beiden erst nach umfangreicher Recherche unter Fachleuten und Spezialisten für Sanierungen umsetzen. Daneben galt es, in den alten Kern viele neue Elemente zu integrieren: Alle Fenster, Türen und Treppen, die Heizung, der verglaste Vorbau sowie die komplette Sanitär- und Elektrotechnik sind Neubauten. Auch der Fußboden musste vollständig neu aufgebaut werden.

Das Fachwerkhaus ist gut 300 Jahre alt. Die Bauleute gehen davon aus, dass es, wie auch die Häuser in der Umgebung, nach zwei verheerenden Feuersbrünsten Anfang des 18. Jahrhunderts neu gebaut wurde. Beiden lag es am Herzen, das Objekt als kulturhistorischen Bestandteil der Stadt und des Ortsteils Wahren zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. „Aus unseren Hauptberufen haben wir Erfahrungen im Planen und Durchführen von Investitionsprojekten mitgebracht“, erklärt Daniel Posselt. „Aber denkmalgerechte Sanierung und Gastronomiebetrieb waren komplettes Neuland und positive Herausforderung für uns.“ Augenscheinlich eine, die sie perfekt gemeistert haben.

Objekt: Café und Restaurant
Anschrift: Rittergutsstraße 11, 04159 Leipzig
Baujahr: beginnendes 18. Jahrhundert
Sanierung: 2015

Kontakt:

Rittergutsstraße 11
04159 Leipzig
Tel.: 0341 46376317
www.fachwerk-wahren.de

Sehen Sie hier die Nominierungen in der Kategorie Sonderpreis:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Immobilienpreis
Kontakt
Logo Haus & Grund

Haus & Grund Leipzig
Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein Leipzig und Umgebung e.V.

Zimmerstraße 1
04109 Leipzig

Tel.: 0341-9602648
Fax: 0341-2157619
E-Mail: verein@hug-leipzig.de

Mehr Infos: www.leipziger-immobilienpreis.de

Video: Der Leipziger Immobilienpreis geht in eine neue Runde