Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Jahrhundertflut
Das Hochwasser der Neiße überflutete einen Teil des Unesco-Weltkulturerbes Fürst-Pückler-Park.

Nachdem bereits im Juli 2002 weite Teile Europas von heftigen Unwettern und Regenfällen heimgesucht wurden, lud am 11. August das über dem Mittelmeer mit Feuchtigkeit gesättigte Tief „Ilse“ gewaltige Wassermassen in der Erzgebirgs-Region (Sachsen) ab.

mehr
Die vom Hochwasser zerstörte Bahnstrecke Dresden-Leipzig im sächsischen Röderau bei Riesa.

Die Hochwasserkatastrophe von 2002 in Sachsen und Sachsen-Anhalt hat an Bahnanlagen und Zügen Schäden von rund 1,3 Milliarden Euro verursacht. Mit Teamgeist, großem Einsatz und Solidarität hätten die Mitarbeiter in Sonderschichten dafür gesorgt, dass der Verkehr so schnell wie möglich wieder rollen konnte, sagte Bahnchef Rüdiger Grube am Freitag im Rückblick in Berlin.

mehr

[gallery:500-1777034413001-LVZ] Bennewitz. Pünklich zur Gedenkfeier des Jahrhunderthochwassers erstellen Kinder aus einem Bennewitzer Medienprojekt einen eigenen Film.

mehr
Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger an der Mulde. (Archivfoto)

Vor zehn Jahren wütete in Sachsen die Jahrhundertflut. Grimma war besonders früh und besonders schwer betroffen. Dass sich die Stadt so schnell berappelte und heute ein Schmuckkästchen ist, verdankt sie auch ihrem Oberbürgermeister.

mehr
Während der Flut 2002 rettet ein Grimmaereinen anderen Bewohner aus dem Wasser. (Archivfotot)

Die Bilder vom August 2002 gingen um die Welt: Die historische Innenstadt des sächsischen Städtchens Grimma werden von den Fluten der Mulde verschluckt. Und als das Wasser abfließt, macht sich der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) höchstpersönlich ein Bild von den Zerstörungen - und watet in Gummistiefeln durch den Schlamm.

mehr

Wetterexperte und Moderator Jörg Kachelmann ist wieder im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen. Der 54-Jährige wird am 12. August in der MDR-Produktion „Und dann kam die Flut - Wie Prominente die Katastrophe erlebten“ (20.15 Uhr) zu sehen sein, berichtet die Wochenzeitschrift „Superillu“ (Donnerstag).

mehr
Ein Helfer des THW 2002 in den braunen Fluten des Elbehochwassers im Innenhof des Dresdener Zwingers.

Die Elbe-Flut 2002 hat auch das Niveau der Ausrüstung bei den Rettungskräften steigen lassen. Das Technische Hilfswerk (THW) bekam nach seinem Mammuteinsatz im Hochwasser eine weltweit einmalige Hochleistungspumpe.

mehr

Auwälder statt Maisfelder: Zehn Jahre nach der Jahrhundertflut an Elbe und Nebenflüssen sieht der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) schwere Versäumnisse beim Hochwasserschutz.

mehr
Die vom Hochwasser zerstörte Bahnstrecke Dresden-Leipzig wird am 06.09.2002 im sächsischen Röderau bei Riesa mit schwerem Gerät repariert.

Die deutsche Versicherungswirtschaft rechnet mit einer deutlichen Zunahme an Katastrophenschäden. Dabei stützen sich Unternehmen wie Munich Re auf wissenschaftliche Analysen und Erkenntnisse aus der eigenen Datenbank.

mehr
Am 13. August 2002 hatte die Wyhra die Gärten am Rande von Borna komplett unter Wasser gesetzt. Der Flusslauf ist nicht mehr auszumachen.

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) drängt auf mehr Anstrengungen für einen naturnahen Hochwasserschutz. „Die Flüsse in Deutschland brauchen wieder mehr Raum“, erklärte Nabu-Präsident Olaf Tschimpke am Montag in Berlin.

mehr
Sachsens Grüne verlangen mehr Beachtung für die Ökologie beim Hochwasserschutz.

Sachsens Grüne verlangen mehr Beachtung für die Ökologie beim Hochwasserschutz. Vor allem solle den Flüssen wieder mehr Raum gegeben werden, verlangte die Landtagsabgeordnete Gisela Kallenbach am Donnerstag in Dresden.

mehr

Der Dialekt der Sachsen findet deutschlandweit nicht viel Verständnis. Wenn Film und Fernsehen den eher schlicht denkenden Zeitgenossen präsentieren, spricht der meistens ungekünstelt Sächsisch.

mehr
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr