Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Leipziger Asylunterkunft beherbergt Teilnehmer des Katholikentags

Seht, da schlafen die Menschen Leipziger Asylunterkunft beherbergt Teilnehmer des Katholikentags

30.000 Dauerteilnehmer werden zum 100. Katholikentag in der Messestadt erwartet. Um allen einen Schlafplatz anbieten zu können, wird auch die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in der Braunstraße zur Verfügung gestellt.

Noch sind die Betten der Asylunterkunft in der Braunstraße leer – ab Mittwoch schlafen dort Teilnehmer des 100. Katholikentages.
 

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Ein Basketballfeld, bunte Container mit Büros, Aufenthaltsräumen und einer Med-Station sowie zwölf lange graue Hallen: Das ist die Erstaufnahmeinrichtung in der Braunstraße in Leipzig-Schönefeld. Während der Hochzeit des Flüchtlingsstroms geplant und gebaut, steht das Gelände am Dienstagnachmittag leer. Die Anzahl der eintreffenden Asylsuchenden ist über die kühlen Monate zurückgegangen, der ganz große Andrang bleibt derzeit aus.

Ab Mittwoch soll schlagartig ein Drittel der knapp 600 Betten der Einrichtung für mehrere Tage belegt werden, und das obwohl die Aufnahme von Flüchtlingen für einige Zeit ausgesetzt wird. Denn das Gelände wird als Quartier für den Katholikentag genutzt.

Zu Besuch in der Flüchtlings-Erstaufnahme in der Leipziger Braunstraße: Die Einrichtung steht für Schlafgäste beim Katholikentag bereit. Fotos: Dirk Knofe

Zur Bildergalerie

30.000 Übernachtungsgäste erwartet die Stadt zur Jubiläumsausgabe der Veranstaltung. Weil nicht genügend private Quartiere zur Verfügung gestellt werden können und auch Massenunterkünfte knapp sind, wurde kurzerhand beschlossen, die Besucher auch in der nicht genutzten Asylunterkunft unterzubringen. „Für uns macht es keinen Unterschied, wer hier übernachtet: Mensch ist Mensch“, kommentiert Theresa-Maria Zenker, Assistenz der Einrichtungsleitung des Deutschen Roten Kreuzes, die Belegung in den nächsten Tagen.

Ein wenig wie eine Jugendherberge

Acht der elf Hallen mit separierten Schlafräumen werden den Gästen des 100. Katholikentages zur Verfügung stehen. Frühstück bekommen die Besucher in der zusätzlichen Verpflegungshalle – ansonsten verpflegen sie sich selbst. Sie werden getrennt nach Männern, Frauen und Familien untergebracht. „Damit sich jeder frei bewegen kann“, sagt Tina Weiße, Leiterin der Erstaufnahmeeinrichtung. Auch der Zugang zum Gelände ist jederzeit möglich. „Wir haben Teilnehmerlisten, unsere Übernachtungsgäste werden registriert und erhalten Zimmerschlüssel und einen Pass. Damit können sie dann jederzeit rein und raus“, erklärt die 29-Jährige. Ein wenig erinnere sie das Konzept an eine Jugendherberge.

Die Schlafräume sind spartanisch eingerichtet: Bis auf zwei bis drei Etagenbetten aus schwarzem Metall stehen sie leer. „Normalerweise bleiben die Menschen hier nur für eine Nacht, da braucht es nicht viel mehr“, sagt Weiße. Die Teilnehmer des Katholikentages werden bis Sonntag bleiben. Danach sollen in der Braunstraße wieder Asylsuchende versorgt werden.

Von Nathalie Helene Rippich

Leipzig, Braunstraße 51.36541 12.430581
Leipzig, Braunstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Katholikentag
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr