Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
Bürger brunchen gegen OfD in Großpösna

Rechtspopulisten Bürger brunchen gegen OfD in Großpösna

Beim Bürgerbrunch haben rund 300 Großpösnaer diskutiert, wie sich eine Spaltung des Dorfs aufgrund der geplanten Flüchtlingsunterkunft verhindern lässt. Derweil zog Röslers Offensive für Deutschland mit rund 80 Teilnehmern und den üblichen Parolen durch den Ort.

Neonazi Alexander Kurth und Silvio Rösler führten erneut die Demo der Offensive für Deutschland an.

Quelle: LVZ

Großpösna. Es war die erste Demo in Großpösna seit der Wende: Rund 300 Großpösnaer trafen sich am Samstagmittag im Rittergutshof zu einem „Bürgerbrunch für Toleranz“. Hintergrund war eine für den selben Nachmittag, nur eine Stunde später, angemeldeten Demo der fremdenfeindlichen „Offensive für Deutschland“ von Legida-Mitbegründer Silvio Rösler. Der konnte, zusammen mit einer lokalen Bürgerinitiative gegen eine in Großpösna geplante Flüchtlingsunterkunft und die Thügida“, einen Thüringer Ableger der islamfeindlichen Pegida, laut Versammlungsbehörde rund 80 Mitstreiter um sich versammeln.

Zu dem Bürgerbrunch hatten die Ratsfraktionen, die beiden Kirchgemeinden, die Gemeindeverwaltung und einige Vereine eingeladen. Bei Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen wurde über die Situation in Großpösna gesprochen, vor allem eine drohende Spaltung des Dorfes angesichts der Flüchtlingsfrage befürchtet, die es abzuwenden gelte, so der Tenor. Sachsens Gleichstellungs-Ministerin Petra Köpping (SPD), lange Jahre Bürgermeisterin des Ortes, schaute kurz vorbei. Auch Landrat Henry Graichen, der am Morgen in Neukieritzsch noch den Landesparteitag der sächsischen CDU eröffnet hatte und dabei auch CSU-Urgestein Horst Seehofer begrüßen konnte, bekundete seine Symphatie mit den Großpösnaern und blieb eine ganze Weile beim Bürgerbrunch.

Rund 80 Teilnehmer konnten Silvio Rösler und Alexander Kurth am Samstag in Großpösna mobilisieren. Rund 300 Menschen nahmen unterdessen am Bürgerbrunch teil und besprachen dort, wie das Dorf einer Spaltung entgegenwirken kann.

Zur Bildergalerie

Rösler und Co zogen derweil durch den fast menschenleeren Ort, drohten auf einer Kundgebung mit den bekannten Sprüchen wie „Volksverräter“ für die Merkel-Regierung und Rufen wie „Wir sind das Volk“ an, nach Großpösna wiederkommen zu wollen. Unbekannte hatten aber über Nacht entlang der Stecke an jedem Verkehrsschild schwarze Schleifen gebunden, die dem Demo-Umzug den Charakter eines Trauermarsches verliehen. Zudem klebten Sprüche wie „Wer Hass sät, wird Leid ernten“ oder „Denn Sie wissen nicht was sie tun“ an den Lichtmasten.

Die Polizei sicherte die beiden Versammlungen großräumig ab, zu Zusammenstößen kam es nicht. Nach gut zwei Stunden hatte Großpösna seine ersten beiden Demos nach der Wende überstanden.

-tv

Aufgrund wiederholter Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Legida
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr