Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
Legida-Aufmarsch am Montagabend zum Leipziger Nordplatz – sechs Gegendemos

Rechtspopulisten Legida-Aufmarsch am Montagabend zum Leipziger Nordplatz – sechs Gegendemos

Nach vier Wochen Pause will am Montagabend wieder die fremden- und islamfeindliche Initiative Legida in Leipzig aufmarschieren. Angeführt von Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling soll es diesmal vom Naturkundemuseum zum Nordplatz gehen.

Legida-Demo am 21. April in Leipzig.
 

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Die fremden- und islamfeindliche Initiative Legida will am Montagabend wieder durch Leipzig marschieren. Die Organisatoren – die neuerdings auch „Pegida Leipzig“ als Name benutzen – haben beim Ordnungsamt für 18.30 Uhr eine Kundgebung vor dem Naturkundemuseum angezeigt. Anschließend soll die Demonstration mit dem Motto „Reconquista – wir holen uns Leipzig zurück“ über die Pfaffendorfer Straße zum südlichen Nordplatz und anschließend über die Uferstraße zurück zum Naturkundemuseum führen. Legida rechnet mit 2000 Teilnehmern, konnte zuletzt allerdings kaum mehr als 300 Anhänger mobilisieren.

Als Rednerin haben die Rechtspopulisten wieder einmal Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling eingeladen. In einem Ankündigungsvideo wird sie unter anderem mit einer Mistgabel im Leipziger Rathaus gezeigt. Dazu heißt es, die Initiative wolle in Politik, Polizeispitze, Antifa, Ahmadiyya-Gemeinde und in Connewitz „ausmisten“. Zuletzt hatte Festerling im Januar in Leipzig gesprochen und dabei unter anderem erklärt: „Wenn die Mehrheit der Bürger noch klar bei Verstand wäre, dann würden sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetzenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln.“

Gegendemos rings um Legida-Aufmarsch

Gegen den rechtspopulistischen Aufmarsch am Montagabend engagieren sich in gewohnter Form wieder mehrere Leipziger Initiativen. Insgesamt sieben Veranstaltungen und Demonstrationen wurden bisher beim Ordnungsamt angezeigt.

Das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ wird dabei eine Gegendemonstration über den Ost-, Nord- und Westring anführen. Der Protestzug unter dem Motto „„Zivilcourage ist kein Verbrechen“ führt ab 18 Uhr vom Augustusplatz zum Hauptbahnhof, anschließend über Tröndlinring und Goerdelerring zur Thomaskirche und vor dort zurück zur Hainspitze am Brühl. „Wir freuen uns, dass nach vielen Diskussionen und umfassender Argumentation der Westring diesmal der Leipziger Zivilgesellschaft zugebilligt wurde und nicht mehr der menschenfeindlichen Legida-Organisation“, sagte Sprecherin Irena Rudolph-Kokot.

Auf dem Richard-Wagner-Platz , in der Vergangenheit mehrfach Kundgebungsort von Legida, soll derweil ab 19 Uhr ein Fastenbrechen stattfinden, heißt es aus der Ordnungsbehörde. Westlich des Naturkundemuseums, am Ranstädter Steinweg , findet ab 18.30 Uhr eine Kundgebung mit dem Titel „Antifaschismus für Deutschland – Zivilcourage ist kein Verbrechen“ statt. Nördlich der Legida-Demonstrationsroute, auf dem Nordplatz vor der Michaeliskirche , wurde ab 19 Uhr eine Mahnwache „Für Religionsfreiheit & Toleranz“ angezeigt. Östlich des Naturkundemuseums, auf dem Tröndlinring/Höhe „Fürstenhof“ , heißt es dagegen ab 18 Uhr „Epikurs Philosophie der Lust als antikapitalistisches Prinzip“.

Zudem gibt es ab 18 Uhr auch auf dem Westring eine Gegenveranstaltungen. Die Kundgebung „Vielfalt feiern - Picknick für ein friedliches Zusammenleben“ wird auf dem oberer Dittrichring, zwischen nördlichem und südlichem Thomaskirchhof , zu finden sein.

Erstmals wird es am Montagabend parallel zu den Protestzügen per pedes auch eine direkte Fahrraddemonstration gegen Legida geben. Ab 18. Uhr können Interessierte vom Alexis-Schumann-Platz via Petersteinweg, Roßplatz, Ring, Gerberstaße, Eutritzscher Straße und Michaelisstraße zum Nordplatz radeln.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Legida
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr