Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
„Legida belastet die Stadt“ – Cem Özdemir im Interview

Nach Demo-Abend „Legida belastet die Stadt“ – Cem Özdemir im Interview

Bei der Legida-Demo am Montagabend hat sich der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, dem Gegenprotest angeschlossen und deutliche Kritik an dem fremdenfeindlichen Bündnis geübt. Auf seiner Rückreise geriet er in einen Pulk von Legida-Anhängern. Im Interview mit LVZ.de spricht er über seine Eindrücke aus Leipzig.

Cem Özdemir bei der Kundgebung gegen Legida an der Hainspitze in Leipzig.

Quelle: LVZ

Herr Özdemir, Sie sind am Montagabend in einen Legida-Pulk geraten, was haben Sie dort erlebt?

Ich wollte zu meinem Zug auf den Hauptbahnhof. Im Gebäude bin ich einer Legida-Gruppe im oberen zweistelligen Bereich begegnet. Wie viele es genau waren, konnte ich nicht sehen. Sie haben mich erkannt, das sprach sich dann auch in Windeseile herum. Einige haben gepöbelt, andere haben mir alle möglichen Verwünschungen zugerufen. Einige sind mir auch hinterhergelaufen. Außerdem hat eine Frau die ganze Zeit ihre Kamera auf mich gerichtet. Ein anderer aus der Gruppe hat versucht, mich verbal und körperlich zu bedrängen. Ich habe mich nicht irritieren lassen und bin ganz normal weitergelaufen. Polizei war in dem Moment nicht in der Nähe. Die Beamten standen draußen und oben auf dem Querbahnsteig. Zwei Polizisten haben mich dann bis zum Gleis begleitet. Legida hätte sonst wahrscheinlich keine Ruhe gegeben. Bemerkenswert war, dass es danach gleich einen Tweet von der NPD gab, da weiß man, wo die Leute herkamen.

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, hat am Montagabend (05.10.2015) in Leipzig den Protest gegen Legida unterstützt. Bei der Gegendemo an der Hainspitze hielt er eine kurze Rede.

Zur Bildergalerie

Sie haben erstmals einen Legida-Montag in Leipzig erlebt. Welche Eindrücke haben Sie gewonnen?

Man bekommt mit, dass Legida die Stadt massiv belastet. Das ist eine wahnsinnige Herausforderung für die Kommune, die Polizei und den Verkehr. Eine großes Kompliment für die Leute, die sich regelmäßig dagegen versammeln. Natürlich geht es auch darum, nicht zuzulassen, dass Legida die Stadt und die Debatte dominiert.

Viele Menschen sind auch in Leipzig durch die ankommenden Flüchtlinge verunsichert, einige haben auch Angst. Was raten Sie ihnen?

Verunsicherung, Sorgen, Angst, das ist alles nichts Unanständiges. Das ist völlig normal. Wir als Politiker müssen geduldig zuhören und zur Diskussion bereitstehen. Die Wasserscheide ist allerdings, wo es sich offensichtlich um Menschenfeindlichkeit handelt und Gruppen zum Abschuss freigegeben werden. Die Leute, die ich am Bahnhof gesehen habe, hatten mit besorgten Bürgern nichts zu tun. Das sind Menschen, die stehen außerhalb unseres demokratischen Verfassungskonsenses. Wie in jedem Land ist es normal, dass man sich dagegen wehrt.

Legida und Pegida erleben wieder stärkeren Zulauf. Vor welcher Aufgabe steht die Politik?

Es geht um zwei Sachen. Zum einen darf man denen nicht Leipzig, Dresden und andere Städte überlassen, sondern muss sich ihnen in den Weg stellen. Die Zivilgesellschaft darf nicht allein gelassen werden. In Leipzig muss man sagen, gibt es eine aktive Bürgerschaft, von den Kirchen bis zur Stadtverwaltung sind da viele dabei. Zum anderen müssen wir uns die Probleme der Menschen anschauen und dafür sorgen, dass Zuwanderer nicht gegen Einheimische ausgespielt werden.

Sie haben nach dem Vorfall am Montagabend angekündigt, bald wieder nach Leipzig zu kommen. Wann wird das sein?

Es ging jetzt alles sehr schnell. Einen genauen Termin kann ich noch nicht nennen, aber sobald mein Kalender es zulässt, komme ich wieder.

Der Live-Ticker zur Legida-Demo zum Nachlesen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Legida
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr