Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
Legida marschiert am Montag zum 22. Mal in Leipzig

Rechtspopulisten Legida marschiert am Montag zum 22. Mal in Leipzig

Die Messestadt erwartet am kommenden Montag den inzwischen 22. Legida-Aufmarsch. Die Rechtspopulisten starten wieder auf dem Richard-Wagner-Platz und laufen dann zum Neuen Rathaus.

Legida-Teilnehmer am 28. September in Leipzig.
 

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig.  Leipzig. Legida und kein Ende. Am kommenden Montag wird die fremden- und islamfeindliche Initiative bereits zum 22. Mal in Leipzig aufmarschieren. Die Gruppe um Markus Johnke plant nach Angaben des Ordnungsamtes erneut eine Auftaktkundgebung um 19 Uhr auf dem Richard-Wagner-Platz und will danach über den westlichen Innenstadtring bis zum Neuen Rathaus und wieder zurück „spazieren“. Johnke rechnet mit 1000 Anhängern.

Rings um den Aufmarsch der Rechtspopulisten wurden in gewohnter Manier wieder diverse Gegenveranstaltungen angemeldet. Und dem gemeinsamen Motto „Dem Rassismus den Platz nehmen“, wollen sich Hunderte Menschen ab 18 Uhr am Naturkundemuseum, an der Hainspitze und am oberen Dittrichring versammeln. Die „Leipziger Montagsdemo“ führt ab 18 Uhr vom Nikolaikirchhof zum Willy-Brandt-Platz am Hauptbahnhof. Und die „Leipziger Friedenswache“ trifft sich um 18 Uhr auf der Petersstraße unweit der Buchhandlung „Hugendubel“ zur Kundgebung.

Nach Angaben des Ordnungsamtes müssen Leipziger aufgrund der Veranstaltungen ab 15.30 Uhr rings um den westlichen Innenstadtring mit Behinderungen rechnen. Die Stadtverwaltung empfiehlt, in dieser Zeit andere Aufgänge zur Innenstadt zu benutzen. Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) wollen abhängig von der tatsächlichen Situation reagieren, empfehlen Reisenden, sich über die mobile App oder auf der Webseite www.lvb.de zu informieren.

Nach Angaben aus dem Sächsischen Innenministerium waren bei den bisherigen Legida-Aufmärschen mehr als 28.000 Polizisten im Einsatz. Summiert man auch die Beamten der Schwester-Veranstaltungen in Dresden (Pegida) und Chemnitz (Cegida), steigt die Zahl auf mehr als 50.000 Beamte. Zur Absicherung der Gida-Aufmärsche waren bisher 19 Millionen Euro aus der Landeskasse notwendig.

Bisherige Legida-Aufmärsche in Leipzig: 12. Januar, 21. Januar, 30. Januar, 16. Februar, 23. Februar, 2. März, 9. März, 23. März, 30. März, 20. April, 27. April, 4. Mai, 15. Juni, 6. Juli, 3. August, 31. August, 7. September, 14. September, 21. September, 23. September, 28. September

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Legida
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr