Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
Legida will am Donnerstag wieder durch Leipzig demonstrieren

Rechtspopulisten Legida will am Donnerstag wieder durch Leipzig demonstrieren

Acht Monate nach dem vermeintlichen Ende kehrt das Legida-Bündnis wieder in der Leipziger Innenstadt zurück: Am Donnerstag will die fremden- und islamfeindliche Gruppe erneut über den Innenstadtring laufen.

Legida-Protestzug am 7. November 2016 auf dem Innenstadtring.

Quelle: Dirk Knofe

Drei Tage vor der Bundestagswahl meldet sich Legida in Leipzig zurück. Am Donnerstagabend wollen die Rechtspopulisten unter anderem auf Innenstadtring, Petersteinweg und Wilhelm-Leuschner-Platz protestieren und dabei laut eigener Angaben „den roten Filz durch die Stadt“ tragen.

Konkretes Ziel des Bemühens sind offenbar Stadtverwaltung, Leipziger Polizei und Medien der Messestadt. Denn vor dem Neuem Rathaus, an der Polizeidirektion und am Verlagsgebäude der Leipziger Volkszeitung sollen Zwischenkundgebungen stattfinden. Legida selbst rechnet mit etwa 500 Teilnehmern, teilte das Ordnungsamt am Mittwoch mit. Auftakt der Veranstaltung soll um 18.30 Uhr an der Industrie- und Handelskammer (IHK) sein.

Gegenprotest am Ring und auf dem Leuschner-Platz

Auch diese Legida-Demonstration bleibt in der Messestadt nicht unbeantwortet. Mehrere Initiativen, darunter das Netzwerk „Leipzig nimmt Platz“, haben sich für Gegenproteste in Stellung gebracht. Dazu wurde ein Aufzug durch die Innenstadt sowie eine stationäre Kundgebung am Ring auf Höhe der Thomaskirche beim Ordnungsamt angezeigt. Zur Gegen-Demo, die ab 18 Uhr vom Wilhelm-Leuschner-Platz quer durch die City und dann wieder zum Ausgangspunkt zurückführt, werden 2500 Menschen erwartet.

Aufgrund des Demonstrationsgeschehens kann es am Donnerstagnachmittag ab 17 Uhr  in der Leipziger Innenstadt entlang der Routen zu Verkehrsbehinderungen kommen, warnt das Ordnungsamt. Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, in den angegebenen Zeiträumen die Aufzugsrouten zu meiden.

Legida kündigte im Januar Rückzug an

Zuletzt hatten die Legida-Organisatoren am 9. Januar eine Demonstration durch die Messestadt geführt. Damals standen sich im Waldstraßenviertel etwa 2000 Gegendemonstranten und knapp 400 Rechtspopulisten gegenüber.

Auf der Abschlusskundgebung erklärte Organisator Arndt Hohnstädter, das Bündnis wolle in Zukunft nicht mehr für große Veranstaltungen mobilisieren. „Wir haben uns als Legida wirklich bemüht, mit Dresden und Chemnitz eine Struktur aufzubauen. Leider ist uns das bis heute nicht geglückt", so Hohnstädter damals auf der Bühne. Anschließend sagte er auch: "Freunde, es soll kein Abgesang sein, aber wir werden uns hier auf der Straße künftig zurücknehmen, weil in Zeiten, in denen unser Staat von Außen und Innen bedroht wird, ist es nicht opportun, jede Woche oder jeden Monat tausende Polizisten von ihren Familien abzuhalten."

Acht Monate später mobilisieren die Organisatoren wieder für eine Demo. Unklar ist, ob es beim einmaligen Comeback bleiben wird oder ob weitere Veranstaltungen der Gruppe folgen werden.

mpu

Die Demorouten laut Ordungsamt

Legida:

Auftakt 18.30 Uhr, bis 22 Uhr: Parkplatz vor der IHK zu Leipzig => Goerdelerring => Dittrichring => Martin-Luther-Ring => Wilhelm-Leuschner-Platz => Peterssteinweg => Emilienstraße => Petersteinweg => Wilhelm-Leuschner-Platz vor der Stadtbibliothek.

Gegen-Demo:

Auftakt 18 Uhr, bis 22 Uhr: kleiner Wilhelm-Leuschner-Platz => oberer Martin-Luther-Ring => Hugo-Licht-Straße => Burgplatz => Lotterstraße => oberer Martin-Luther-Ring => oberer Dittrichring => Matthäikirchhof => Große Fleischergasse => Richard-Wagner-Platz => Brühl => Reichsstraße => Neumarkt => Schillerstraße => oberer Martin-Luther-Ring => Wilhelm-Leuschner-Platz

Gegen-Kundgebung:

Auftakt 18 Uhr, bis 20 Uhr: oberer Dittrichring, Höhe Thomaskirche 

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht Ihnen wieder am Donnerstagvormittag zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Legida
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr