Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
Nur 60 Teilnehmer bei Legida in Eilenburg

Fremdenfeindliche Demo Nur 60 Teilnehmer bei Legida in Eilenburg

In Eilenburg haben am Montagabend doppelt so viele Teilnehmer gegen Legida demonstriert, wie zur Regionalausgabe des fremdenfeindlichen Bündnisses kamen. Unbekannte hatten zuvor mit einem Brandanschlag auf die Bahnstrecke Leipzig-Eilenburg verhindert, dass noch mehr Legida-Gegner kamen.

Gegendemonstranten und Legida-Teilnehmer in Eilenburg.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. Statt der avisierten 400 sind am Montagabend lediglich 60 Teilnehmer zu der vom islamkritischen Bündnis Legida/Gida-Regional angemeldeten Demo in Eilenburg gekommen. Gegen 19 Uhr versammelten sie sich auf dem Marktplatz der Muldestadt. Durch das Gebäude des Rathauskarrees und Absperrgitter der Polizei getrennt, standen auf dem nahen Kornmarkt zirka 100 Demonstranten der Gegen-Kundgebung „Eilenburg bleibt bunt“. In Hörweite machten sie sich durch laute Pfiffe, Musik und „Nazi-raus“-Rufe bemerkbar.

In Eilenburg fanden sich bei Legida am Montagabend lediglich 60 Teilnehmer ein. Bilder: Wolfgang Sens.

Zur Bildergalerie

„Es darf kein Hinterland für Rassisten geben“, forderte dort Irena Rudolph-Kokott am Rednerpult. Jürgen Kasek, Landesvorsitzender der Grünen, schätzte die Zahl der Gida-Anhänger anfänglich auf 40. „Hier dagegen sind es mehr als Doppelt so viele. Das ist in Eilenburg alles andere als selbstverständlich.“ Er dankte den Muldestädtern für ihr Kommen.

Das Erscheinen von etwa 40 weiteren Vertretern der Netzwerke „Leipzig nimmt Platz“ und „No Legida“ habe ein Brandanschlag auf die Bahnstrecke Leipzig-Eilenburg verzögert. Nach Auskunft der Bundespolizei entzündeten Unbekannte gegen 17.25 Uhr einen Stapel Reifen auf den Gleisen nahe Wölpern. Der gerade nach Eilenburg fahrende Zug musste im Bahnhof Jesewitz angehalten werden. Der Zugverkehr später eingleisig um dem Brandort herumgeführt werden.

Nach den Reden der Gida-Sprecher setzte sich vom Rathausvorplatz aus der sogenannte Bürgerlauf in Gang. Als die Demonstranten den durch Gitter abgesperrten Konrmarkt passierten, wurden sie von lauten Pfiffen und Nazi-raus-Rufen begleitet. Rund 100 Polizei-Kräfte waren im Einsatz und verhinderten, dass sich beide Lager direkt begegneten. Das Eilenburger Rathaus zeigte mit einem bunten Plakat „Eilenburg steht für Respekt, Vielfalt und Humanität“ Flagge.

Nach Auskunft der Deutschen Bahn ist die Verbindung Leipzig-Eilenburg seit 19.40 Uhr wieder in beide Richtungen frei.
 
lis/ka/chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fremdenfeindliche Demonstration
Zuletzt kamen nur rund 400 Teilnehmer zu Legida (Archivbild)

Das fremden- und islamfeindliche Bündnis Legida will am kommenden Montag zum 14. Mal in Leipzig demonstrieren. Das Ordnungsamt hat am Freitag die Route für den Aufzug mitgeteilt, zu dem auch Pegida-Gründer Lutz Bachmann aufruft. Auch der Widerstand der Gegner formiert sich.

mehr
Mehr aus Legida
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr