Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
Wegen Ermittlungen gegen Nagel und Lazar: Leipziger Bündnis ruft zur Selbstanzeige auf

Wegen Ermittlungen gegen Nagel und Lazar: Leipziger Bündnis ruft zur Selbstanzeige auf

Nach Bekanntwerden der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen die Bundesabgeordnete Monika Lazar (Grüne) und die Landtagsabgeordnete Juliane Nagel (Linke) hat sich jetzt das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ mit beiden Politikerinnen solidarisiert.

Voriger Artikel
Zahlreiche Verkehrseinschränkungen rund um Legida- und Gegen-Demos am Montag
Nächster Artikel
Nach Legida-Aufzug und Protesten: Initiative Demobeobachtung übt Kritik an Polizeieinsatz

Juliane Nagel (Linke) und Monika Lazar (Grüne, re.).

Quelle: Zeyen Kempner

Leipzig. Es ruft alle Unterzeichner der Leipziger Erklärung vom Januar zu einer Selbstanzeige auf.

Die Staatsanwaltschaft untersucht, ob Lazar und Nagel den Tatbestand der öffentlichen Aufforderung zu einer Straftat erfüllt haben. Nagel hatte als Sprecherin von „Leipzig nimmt Platz“ bei der Pressekonferenz gesagt: „Wir rufen zu Aktionen des zivilen Ungehorsams – manche sagen auch Sitzblockaden – auf und wollen erreichen, dass Legida seinen Spaziergang nicht durchführen kann.“ Lazar hatte erklärt, der Leipziger Ring sei „ein Symbol, das wir Legida nicht geben wollen“.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz präsentierten die beiden Politikerinnen damals auch die Leipziger Erklärung. Darin heißt es unter anderem: „Wir werden Legida den Platz versperren.“ Laut Aktionsbündnis haben 29 Personen und 16 Organisationen das Papier unterzeichnet, eine zugehörige Online-Petition habe inzwischen mehr als 2000 Unterschriften erreicht. Genau diese Untereichner werden nun zur Selbstanzeige aufgefordert. „Das Gebaren der Staatsanwaltschaft stellt nur einen weiteren Versuch dar, zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rassismus und andere Ideologien der Ungleichwertigkeit zu kriminalisieren“, heißt es weiter.

Am kommenden Montag plant Legida seinen inzwischen fünften Abendspaziergang. Dabei darf die Gruppe vom Augustusplatz auch über Teile des Rings ziehen, was erneut Verkehrseinschränkungen nach sich zieht. In der vergangenen Woche hatte das Bündnis nur noch 650 Teilnehmer mobilisiert. Mit ihrer Dresdner Erklärung, ein mit Pegida abgestimmter Forderungskatalog, will Legida jetzt offenbar neue Zielgruppe erreichen. Der Inhalt wurde inzwischen auch in englischer und arabischer Sprache abgefasst, Russisch solle folgen.

„Leipzig nimmt Platz“ ruft für Montag erneut zu Protesten auf. „Überlassen wir ihnen nicht den Ring! Lasst uns #platznehmen!“, fordert das Bündnis auf seiner Homepage.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Legida
  • So geht Familie
    So geht Familie: Die Serie für Familien in Leipzig

    Die LVZ-Serie mit Tipps und Informationen für Leipziger Familien. Jetzt neu: Anlaufstellen für Familien in Notlagen.  mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Kino, Konzerte, Theater in Leipzig: Mehr als 20.000 Termine im Veranstaltungskalender der Leipziger Volkszeitung. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr