Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
Ordnungsamt gibt Legida-Route bekannt – drei Gegenkundgebungen

Aufmarsch am Donnerstag Ordnungsamt gibt Legida-Route bekannt – drei Gegenkundgebungen

Das Ordnungsamt der Stadt Leipzig hat die Legida-Route für Donnerstag bekannt gegeben. Demnach endet der Aufmarsch auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz. Auch drei Kundgebungen der Gegendemonstranten wurden genehmigt.

Legida-Demo am 4. April. Das rechtspopulistische Bündnis will am 21. April wieder über den Ring laufen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Das Ordnungsamt hat die Route für die geplante Legida-Demo mit angemeldeten 50 bis 150 Personen am Donnerstag bekannt gegeben. Der zwischen 19 und 20 Uhr geplante Aufmarsch soll demnach auf der nordwestlichen Seite des Richard-Wagner-Platzes beginnen. Danach zieht Legida über den Goerdelerring, den Dittrichring, den Martin-Luther-Ring, den Peterssteinweg auf den Wilhelm-Leuschner-Platz. Die Abschlusskundgebung ist auf der Windmühlenstraße vor der Stadtbibliothek geplant.

Gegendemonstranten mit drei Kundgebungen

Gleichzeit genehmigte das Ordnungsamt drei Versammlungen der Gegendemonstranten mit dem Motto „Legida widersprechen – Für Demokratie und Pressefreiheit“. Zwischen 18 Uhr und 21 Uhr ist eine Kundgebung mit rund 300 Personen auf dem südöstlichen Richard-Wagner-Platz geplant. Eine weitere Versammlung mit 100 Personen ist zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr am oberen Dittrichring auf der Höhe des Mendelsohnportals der Thomaskirche genehmigt. Laut dem ehemaligen Thomaskirchen-Pfarrer Christian Wolff von der Initiative „Willkommen in Leipzig – eine weltoffene Stadt der Vielfalt“ rechnen die Veranstalter aber erst um 19.15 bis 19.30 Uhr mit dem Loslaufen von Legida. Die dritte Kundgebung findet zwischen 18.30 und 22 Uhr auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz statt, dabei wird mit rund 300 Teilnehmern gerechnet.

Verkehrseinschränkungen am Donnerstagabend

Durch die verschiedenen Demonstrationen wird es im Bereich der Innenstadt zu Verkehrseinschränkungen kommen. Das Ordnungsamt erwartet zwischen den Kreuzungen Goerdelerring/Dittrichring und Martin-Luther-Ring/Wilhelm-Leuschner-Platz und im Peterssteinweg Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr. Straßenbahnlinien der LVB, die über den östlichen und nördlichen Ring beziehungsweise die Karl-Liebknecht-Straße fahren, werden durch die Demonstrationen wahrscheinlich teilweise ausfallen.  

LVZ

Leipzig, Richard-Wagner-Platz 51.343596 12.371852
Leipzig, Richard-Wagner-Platz
Nächster Artikel
Mehr aus Legida und Proteste
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr