Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig vernetzt
Sommer-Openair in der Moritzbastei

Mit „Leipzig vernetzt" will LVZ-Online mehr bieten als ein paar mehr oder weniger übersichtlich angeordnete Links zum Thema „Soziale Netzwerke". Gemeinsam mit unseren Usern soll eine Seite entstehen, auf der die besten Leipziger Twitter-, Facebook- und Google+-Kanäle ebenso ihren Platz finden wie die kreativsten Blogs.

mehr
Die Leipziger Autorin Sina Hawk.

Das literarische Leipzig boomt, und das nicht nur, weil Mitte März einmal mehr die Buchmesse ihre Pforten öffnet und die Stadt an der Pleiße zum Mekka der Lesejünger macht.

mehr

Der Boom der sozialen Medien macht auch vor den Leipziger Museen nicht Halt. Egal ob Grassi, Museum der bildenden Künste oder die Galerie für Zeitgenössische Kunst.

mehr

Bald ist es soweit. Die Sommerferien beginnen. Sechs Wochen lang ausschlafen, faulenzen und einfach tun, wonach einem der Sinn steht, zumindest als Schüler. Wem das süße Nichtstun dann doch ein wenig zuviel Müßiggang ist, auf den warten unzählige Möglichkeiten, sich mittels Sport, künstlerischem Arbeiten und Vielem mehr die Zeit zu vertreiben.

mehr

Google hat sein soziales Netzwerk Google+ im NOvember 2011 für Unternehmen und Marken geöffnet. „Gut hundert Tage nach dem Start von Google+ bieten wir den Verbrauchern nun die Möglichkeit, sich nicht nur mit Personen zu verbinden, sondern mit all den Dingen, die ihnen am Herzen liegen", sagte Google-Manager Bradley Horowitz zum Launch der Seiten am 8. November.

mehr

Die Entstehungsgeschichte von Facebook ist filmreif: Der schüchterne Harvard-Student Mark Zuckerberg erstellte aus Portraitfotos von Studentenausweisen eine Datenbank mit der er und andere nicht so selbstbewusste Stubenhocker sich am heimischen Schreibtisch einen Überblick über die weiblichen Kommilitoninnen verschaffen konnten.

mehr

September werden die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik zur Wahlurne für die Bundestagswahl gebeten. Die Anwärter der Dresdner Ortsgruppen machen sich für ihre Parteien startklar und nutzen dabei nach und nach auch die sozialen Netzwerke, um für ihre Wahlprogramme zu werben.

mehr

Dass Fußballfans gehegt und gepflegt werden wollen, ist keine große Neuigkeit. Traditionell bemühen sich die Clubs um ihre Anhänger und vor allem um die stetige Vergrößerung der Schar mit den Mützen, Schals, Trikots und den anderen Devotionalien.

mehr
2 4