Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

LVZ Autorenarena
Google+ Instagram YouTube
Uni Leipzig und HTWK präsentieren sich auf der Leipziger Buchmesse

Veranstaltungen Uni Leipzig und HTWK präsentieren sich auf der Leipziger Buchmesse

Vom 17. bis 20. März findet die diesjährige Leipziger Buchmesse statt. Sowohl die Universität als auch die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) sind auf dem Literaturevent zugegen.

Der Gemeinschaftsstand „Studium rund ums Buch“ wird von den HTWK-Studierenden selbst organisiert und betrieben (hier auf der Leipziger Buchmesse des Vorjahres).

Quelle: Isabel Buchwald-Wargenau / HTWK Leipzig

Leipzig. Feiertage für Buchfreunde: In einer Woche fällt in Leipzig der Startschuss für die diesjährige Buchmesse. Vom 17. bis 20 März präsentieren sich auch die beiden großen Bildungsinstitutionen der Stadt auf dem Messegelände.

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) geht mit dem Gemeinschaftsstand „Studium rund ums Buch“ (Halle 5, Stand E510) an den Start. Er wird von Studenten der Fakultät Medien organisiert und betreut und bietet Programmpunkte wie Autorenlesungen, Poetry Slams sowie Studiengangs- und Projektvorstellungen. Zudem habe sich Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein für eine Lesung am Samstag angekündigt, teilte die Hochschule mit.

Erstmals finden in diesem Jahr zwei Veranstaltungen des Lesefestivals „Leipzig liest“ in der Bibliothek der HTWK statt. Am Donnerstag ist der Kölner Verleger Neven DuMont zu Gast, am Freitag liest Christian Adam aus seinem Buch „Der Traum vom Jahre Null“.

Uni Leipzig zeigt die schönsten Buchumschläge aus der DDR

Die Universität Leipzig stellt während der Messetage gemeinsam mit den Partnerhochschulen aus dem Universitätsbund Halle-Jena-Leipzig am Stand H204 in Halle 3 täglich insgesamt rund 150 Neuerscheinungen vor. Alle Werke wurden im vergangenen Jahr von Wissenschaftlern der Uni publiziert.

Außerdem haben Besucher die Option, sich vor Ort zu den Themen Studium und Weiterbildung zu informieren. Blogger von „Leipzig lauscht“ – dem studentischen Blog zu „Leipzig liest“ – beantworten täglich von 10 bis 14 Uhr Fragen aus dem Publikum, geben Tipps zu bevorstehenden Lesungen und nehmen Bewertungen vor.

Ein besonderes Projekt stemmten die Buchwissenschaftler der Uni mit einer Stadtausstellung. „Wir zeigen in der gesamten Innenstadt die schönsten Buchumschläge aus der DDR, die man sonst nirgendwo mehr findet. Sie stammen aus dem Grassimuseum und werden gerade im Rahmen eines Projektes der Universität digitalisiert“, erklärte Buchwissenschaftler Siegfried Lokatis.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buchmesse-News

An allen vier Messetagen hat die LVZ-Autorenarena (Halle 5, Stand C 100) zu einem abwechslungsreichen Programm eingeladen. Sehen Sie hier eine Übersicht aller Gespräche. mehr

Buchmesse auf einen Blick

Öffnungszeiten:
17. bis 20. März 2016, täglich 10 bis 18 Uhr

Tickets:
Tageskarte im Vorverkauf 16 Euro (ermäßigt 12,50 Euro)
www.leipziger-buchmesse.de/ticket

Programm:
Das Programm zu Leipzig liest ist hier online verfügbar.

Aktionen:
Familiensonntag: Kostenfreier Eintritt für alle Kinder bis 12 Jahre, die bis 10 Uhr mit ihrem Lieblingsbuch zur Messe kommen.