Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Ausstellungen
Begreifbare Baukunst im GRASSI
"Begreifbare Baukunst. Die Bedeutung von Türgriffen"

Die Sonderauusstellung "Begreifbare Baukunst" ist vom 24. November 2016 bis 14. Mai 2017 im GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig zu sehen. Sie widmet sich jenem Teil eines Gebäudes, durch den der Mensch ein Haus zuerst berührt: es ist der Türgriff. Auch zum Ausprobieren! 

  • Kommentare
mehr
Kunst im Kontext der Reformation
Das GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig zeigt Kunst im Kontext der Reformation.

Der Thesenanschlag Martin Luthers jährt sich am 31. Oktober 2017 zum 500. Mal. Vor dem Hintergrund des Jubiläums lädt das GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig ein, in der Dauerausstellung „Antike bis Historismus“ präsentierte Objekte im historischen Kontext der Reformation neu zu entdecken.

  • Kommentare
mehr
Sonderausstellung
Hector Solari Installation @Fiebig

Das GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig präsentiert vom 24. November 2016 bis 28. Mai 2017 die Sonderausstelung "Gedanken Raum geben". Das Museum hat zehn zeitgenössische Künstler gebeten, Räume für Besinnung, Rückzug und Meditation zu schaffen. Anlass für die Auseinandersetzung mit diesem Thema ist das 2017 anstehende Reformationsjubiläum.

  • Kommentare
mehr
Schnabel-Schau
Zwei Steampunks, Öl auf Holz.

Seit 1985 tourt die Ausstellung "Duckomenta" durch internationale Museen. Nun sind die beeindruckenden Zeugnisse aus dem Parallel-Universum der Enten im Stadtgeschichtlichen Museum angekommen. Vom 23. November 2016 bis zum 23. April 2017 werden die Entenhausen-Interpretationen in Leipzig gezeigt.

mehr
Gottfried Wilhelm Leibniz im Mosaik-Heft
Titelmotiv zu "Abenteuer Wissenschaft – Die Abrafaxe unterwegs mit Gottfried Wilhelm Leibniz". Berlin: MOSAIK, 2016. © MOSAIK – Die Abrafaxe 2016

Anlässlich des 300. Todestages von Gottfried Wilhelm Leibniz widmet sich das Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig dem großen Gelehrten in seiner Rolle als Hauptfigur im ältesten und auflagenstärksten deutschen Comic-Magazin „Mosaik“. Zu sehen bis 2. April 2017.

  • Kommentare
mehr
Backen, Bügeln, Putzen, Kochen
"Das bisschen Haushalt!" - macht sich (nicht) von allein! Auch wenn es beim Anblick der Ausstellungsgegenstände im Grassi Museum für Angewandte Kunst fast so aussehen könnte.

War Hausarbeit jemals schön? Im Grassi Museum für Angewandte Kunst kommt man bei dieser Frage vom 5. November bis zum 9. April 2017 ins Stutzen. Denn: "Backen, Bügeln, Putzen, Kochen. Das bisschen Haushalt!" - macht sich mit eleganten Teigrollen oder Küchengeräten im Space-Age-Look doch von allein?!

  • Kommentare
mehr
Meister des Malerischen
"Brigadefeier Gerüstbauer" (1975-1977)

Das Museum der bildenden Künste Leipzig zeigt vom 30. Oktober 2016 bis 22. Januar 2017 die erste umfassende Retrospektive des malerischen Werkes von Sighard Gille. Präsentiert werden etwa 80 Gemälde von den späten 1960er Jahren bis in die Gegenwart.

mehr
Grassi Museum für Völkerkunde
Andrew Garrett: Dreizehnjähriges Mädchen, Name unbekannt, Tahiti, 1863-1869.

In der Fotosammlung im Grassi Museum für Völkerkunde befindet sich eine fotografische Besonderheit: 45 Porträts auf Glas von Menschen aus Tahiti, Fidschi und Hawaii. Diese Ambrotypien entstanden zwischen 1860 und 1880. Sie geben Einblick in die frühe Medienhistorie und erzählen vom ambivalenten Verhältnis zwischen Fotografie und Ethnologie.

  • Kommentare
mehr
Aufreibende Vergangenheit
Die polnische Gewerkschaftsbewegung Solidarność machte den DDR-Bürgern 1980/81 Hoffnung auf Reformen. Doch die Stasi wusste die Hoffnungen zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Mut und Kraft der polnischen Gewerkschaftsbewegung Solidarność machten den Oppositionellen 1980/81 im ostdeutschen Nachbarland Hoffnung auf Reformen und eine neue politische Ära. Die DDR-Führung dagegen fürchtete, der Funke könne überspringen. Die Ausstellung "'Lernt polnisch' - Solidarność, die DDR und die Stasi" in der BStU Leipzig beschäftigt sich bis zum 31. Januar 2017 mit dieser aufreibenden Zeit.

  • Kommentare
mehr
Biografie-Ausstellung
"Revolution ist weiblich" - den Beweis tritt die BStU-Außenstelle in Leipzig an.

Auf biografische Weise werden in der Ausstellung "Revolution ist weiblich" des Archivs Bürgerbewegung Leipzig e. V. vom 11. Oktober bis zum 31. Januar 2017 die Lebensstationen von acht Frauen aus Sachsen dargestellt. Die porträtierten Zeitzeuginnen traten besonders in den 1980er Jahren mit ihrem Engagement in Menschenrechts-, Frauen-, Friedens- sowie Umweltgruppen hervor.

  • Kommentare
mehr
Stelen-Schau!
Stelenausstellung des Museums in der "Runden Ecke" - am Floßplatz.

Die Stelenausstellung "Orte der Friedlichen Revolution" des Museums in der Runden Ecke führt im Leipziger Stadtraum zu 20 Originalschauplätzen des demokratischen Aufbruchs 1989/90, an denen Aktionen stattfanden, die zum Sturz der SED-Diktatur beitrugen.

mehr
Kunsthistoriker, Künstler oder beides?
"Lararium" von Albert von Zahn.

Wer war Albert von Zahn: Kunsthistoriker, Künstler oder gar beides? Dieser Frage will die Kabinettausstellung "Albert von Zahn - Grenzgänger zwischen Kunst und Wissenschaft" vom 8. September 2016 bis zum 8. Januar 2017 im Museum der bildenden Künste auf den Grund gehen.

  • Kommentare
mehr
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!