Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Ausstellungen
Good Bye, Lenin!
Charly Hübner (M.) spielte den Oberstleutnant Harald Schäfer in der Tragikomödie „Bornholmer Straße“ (2014) über die Öffnung des Grenzübergangs am 9. November 1989.

Filme wie "Good Bye, Lenin!" oder "Bornholmer Straße" prägen das kollektive Geschichtsbewusstsein. Die populäre Aufbereitung von Fakten und Fiktion übertrifft an Reichweite alle anderen Vermittlungsformen. Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig zeigt in "Inszeniert. Deutsche Geschichte im Film" bis zum 7. Januar 2018 über 500 Objekte.

mehr
Tattoo und Piercing
Grassi invites #4 widmet sich dem Thema Tattoo und Piercing.

Das Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig lädt zur Reihe GRASSI invites #4 zum Thema "Tattoo und Piercing – Die Welt unter der Haut" ein. Welche Bedeutung haben Tattoo und Piercings für die Menschen heute, was verbirgt sich hinter den Motiven und woher kommt die Faszination? Wir waren im temporären Fotostudio am Donnerstagabend dabei! Hier Bilder anschauen!

mehr
The Present Order - Zweiter Teil
Bis 20. August 2017 in der GfZK Leipzig erlebbar: The Present Order - Zweiter Teil

Die Ausstellung "The Present Order" in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig geht in die zweite Runde. Bis zum 20. August 2017 lädt die GfZK zu einer aktiven Auseinandersetzung mit der Sammlung des Museums, Teil 2 ein.

  • Kommentare
mehr
Karin Sander präsentiert Ausstellungsprojekt "Zeigen"
Karin Sander präsentiert in der GfZK Leipzig das Ausstellungsprojekt "Zeigen. Eine Audiotour"

Karin Sander hat für ihr Projekt "Zeigen. Eine Audiotour" Künstler und Künstlerinnen, die mit ihrem Werk in der Sammlung der GfZK vertreten sind, eingeladen, einen akustischen Beitrag zu erstellen. Künstlerische Arbeitsweisen werden für Besucher hör- und sichtbar gemacht. Bis 14. Januar 2018!

  • Kommentare
mehr
"Ab morgen Kameraden!"
Der Kinderpanzer aus den 1970er Jahren der "Station junge Techniker und Naturforscher, Weißwasser" kommt bei Paraden zum Einsatz.

"Sie sind ab 3. Oktober 1990 Soldaten bzw. Zivilangestellte der Bundeswehr" - so lautete am 2. Oktober 1990 der Befehl für die Angehörigen der NVA. Die Ausstellung "Ab morgen Kameraden! Armee der Einheit" im Zeitgeschichtlichen Forum zeigt bis zum 10. September 2017, wie das Zusammenwachsen funktionierte.

  • Kommentare
mehr
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!