Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Alles nach "Plan!" - Ausstellungen zeigen Leipziger Vergangenheit

Schau(en) des Monats Juni Alles nach "Plan!" - Ausstellungen zeigen Leipziger Vergangenheit

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig rückt in diesem Sommer die wechselvolle Baugeschichte der Stadt in den Fokus zweier Ausstellungen. "Plan! - Leipzig, Architektur und Städtebau 1945-1976" und "Kontraste" zeichnen die bauliche Entwicklung in den drei Jahrzehnten nach Kriegsende nach. Hier geht es zu den Schauen des Monats Juni!

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig zeigt die wechselvolle Baugeschichte der Messestadt in zwei Ausstellungen: "Plan!" und "Kontraste".

Quelle: Stadtarchiv Leipzig/Klaus Liebich

"Plan! - Leipzig, Architektur und Städtebau 1945-1976"

"Plan! - Leipzig, Architektur und Städtebau 1945-1976" zeigt vom 17. Mai bis zum 27. August 2017 die wechselvolle Baugeschichte der Messestadt. Die Schau zeichnet die bauliche Entwicklung in den drei Jahrzehnten nach Kriegsende bis zur Grundsteinlegung des Wohngebietes Leipzig-Grünau im Sommer 1976 nach. Die Sonderausstellung knüpft an die Schauen zur Architektur in Leipzig in den Jahren der Weimarer Republik und während der NS-Diktatur an.

Anatomisches Institut der Karl-Marx-Universität, Leipzig, Liebigstraße 13, Architekten Wolfgang Geißler und Heinz Rauschenbach, 1951-1956, 1959.

Die Ausstellung zeigt die wechselvolle Baugeschichte der Messestadt Leipzig in den drei Jahrzehnten nach Kriegsende bis zur Grundsteinlegung des  Wohngebietes Leipzig-Grünau im Sommer 1976.

Zur Bildergalerie

Weitere Hintergründe und Eckdaten zur Ausstellung "Plan!" finden Sie hier!

Kontraste: Leipziger Stadtansichten um 1965 - Fotografien von Klaus Liebich

Klaus Liebich, von 1963 bis 1992 Dozent für Fotografie an der HGB Leipzig, widmete sich in den 1960er Jahren der Dokumentation des noch immer vom Krieg gezeichneten Leipziger Stadtbildes. Vielfach wählte er die Vogelperspektive, um die Strukturen der Stadt sichtbar werden zu lassen. Die Ausstellung "Kontraste" im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig holt die Epoche vom 6. Mai bis zum 30. Juni 2017 zurück in die Gegenwart.

Blick vom Böttchergäßchen zum Brühl: Heute Standort des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig, nach 1966.

Die Ausstellung "Kontraste" im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig holt das Leipzig der 1960er Jahre vom 6. Mai bis zum 30. Juni 2017 zurück in die Gegenwart.

Zur Bildergalerie

Ausführliche Informationen zur Ausstellung "Kontraste" finden Sie hier!

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausstellungen
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!