Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Großartige Reparierkunst Im Grassi Museum für Völkerkunde

SPURENLESE II: Re-pair & Re-use Großartige Reparierkunst Im Grassi Museum für Völkerkunde

Zerbrochene oder beschädigte Haushaltsgegenstände brachte man früher zu einem "Flicker". Aus China stammt das sogenannte "Nieten" von Porzellan. Das Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig zeigt in seiner Dauerausstellung eine vollständige mobile Werkstatt, die bis 1912 in Peking in Gebrauch war.

Voriger Artikel
Foto-Ausstellung in der GfZK spürt Anforderungen ans heutige Ich nach
Nächster Artikel
Grassi Museum für Völkerkunde zeigt Körperschmuck aus aller Welt

Diese mobile Werkstatt war bis 1912 in Peking in Gebrauch.

Quelle: PF

Zerbrochene oder beschädigte Haushaltsgegenstände brachte man früher zu einem "Flicker". Aus China stammt das sogenannte "Nieten" von Porzellan, das die über Land ziehenden Handwerker mit ihren mobilen Werkstätten anboten. Schon 1666 beschreibt der Jesuitenmissionar Martinus Martinius die anspruchsvolle Art und Weise, mit der Porzellanflicker in dünnes, zerbrechliches Porzellan Löcher bohren, um danach mit Metallnieten die auseinander gebrochenen Stücke wieder so fest zusammen zu fügen, dass selbst heiße Flüssigkeiten gehalten werden. Dabei stand die Wiederverwendung des beschädigten Gegenstands im Vordergrund. Die Restauratoren versuchen heute die Spuren dieser Reparaturtechnik zu erhalten.

Das Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig zeigt eine vollständige mobile Werkstatt, die bis 1912 in Peking in Gebrauch war - inklusive Werkzeugen, Materialien und Beispielen dieser großartigen Reparierkunst.

Das Projekt wird unterstützt von der Erwin-Wickert-Stiftung Berlin.

Spurenlese II Re-pair & Re-use
vom 15. September bis 14. Dezember 2017
im Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig

Begleitprogramm
26. September 2017, 17:00 Uhr
Restauratoren des Grassimuseums stellen die Porzellanflickerwerkstatt vor. Treff: Kassenfoyer, Kosten: 4/3 €

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausstellungen
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!