Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Immer wieder anders: "The Present Order" in der GfZK Leipzig

Sammlungsausstellung Immer wieder anders: "The Present Order" in der GfZK Leipzig

Die Ausstellung "The Present Order" in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig lädt vom 19. November 2016 bis zum 15. Oktober 2017 zu einer aktiven Auseinandersetzung mit der Sammlung des Museums ein. Im Laufe eines Jahres werden verschiedene Ordnungsmöglichkeiten präsentiert.

Voriger Artikel
Internationale "Duckomenta" im Stadtgeschichtlichen Museum
Nächster Artikel
"Gedanken Raum geben" im Grassi Museum für Angewandte Kunst

Die Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig.

Quelle: PF

"The Present Order" stellt die Sammlung der Galerie für Zeitgenössischen Kunst vor. Der Titel ist einer Arbeit von Ian Hamilton Finlay entlehnt, die der Künstler für den Aufbau der Sammlung stiftete. Die Inschrift der drei Steinblöcke ruft in ihren Variationen wesentliche Themen für die Sammlungspräsentation auf:

Present The Order, die Darlegung einer Ordnung, macht deutlich, dass Ordnungssysteme immer den Vorstellungen einer bestimmten Zeit entspringen.

Order The Present, die Herbeiführung von Gegenwart, wirft die Frage auf, aus welcher Präsenz heraus Kunst entsteht? Wie denkt und bestimmt sie ihre Gegenwart mit?

The Present Order, die Annahme einer Ordnung fordert schließlich dazu auf, die unterschiedlichen Deutungen, die sich in einem Kunstwerk verdichten, mit einer aktuellen Positionierung zu konfrontieren.

Die Ausstellung präsentiert im Laufe eines Jahres verschiedene Ordnungsmöglichkeiten von Museumsbeständen und lädt zum aktiven Umgang mit der Sammlung ein.

PM

"The Present Order"
vom 19. November 2016 bis zum 15. Oktober 2017
in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausstellungen
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!