Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Kustodie zeigt "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft"

Blick in den Geist Kustodie zeigt "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft"

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie, einer Schnittstellenwissenschaft zwischen Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein.

Voriger Artikel
"Medienmacht, Zensur und Öffentlichkeit in der DDR" in der BStU Leipzig
Nächster Artikel
Museum für Druckkunst porträtiert Gesellschaftskritiker Frans Masereel

Blick in den Geist und die Seele des Menschen - in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" ist das möglich.

Quelle: dpa

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie, einer Schnittstellenwissenschaft zwischen Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Das durch Wilhelm Wundt 1879 an der Leipziger Universität gegründete, weltweit erste Institut für Psychologie wurde bald zu einem Mekka wissenschaftlicher Enthusiasten, die den Geist von Leipzig in alle Welt trugen. Hier sollte das Seelische endlich messbar gemacht und seine körperlichen sowie kulturellen Grundlagen untersucht werden.

Kustodie Leipzig und das Institut für Psychologie Leipzig der Universität Leipzig zeigen nun vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 eine Rektrospektive über die "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft".

In der Ausstellung stellen die Kuratoren die Geschichte und Gegenwart der Psychologie dar. Diese werden anhand originaler Exponate aus der Zeit der Institutsgründung (Versuchsgeräte, völkerkundliche Artefakte, Illustrationen, Briefwechsel) sowie deren modernen Gegenstücken verglichen. Die Ausstellung ist interaktiv: Die Besucher können psychologische Wissenschaft sowohl als Beobachtende wie als Versuchsperson erleben. Zu sehen ist sie in der Galerie im Neuen Augusteum

"Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft"
vom 14. September bis 16. Dezember 2016
in der Galerie im Neuen Augusteum

PM

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausstellungen
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!