Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Reise und Exil: Museum der bildenden Künste zeigt Werke der "Künstler in der Fremde"

Graphische Zeitreise Reise und Exil: Museum der bildenden Künste zeigt Werke der "Künstler in der Fremde"

Der Schritt in die Fremde ist kein Phänomen der heutigen Zeit. Schon die Werke vorangegangener Künstlergenerationen sind von Bewegungsprozessen geprägt gewesen. Vom 24. August bis zum 19. November 2017 zeigt das Museum der bildenden Künste Leipzig was "Die Künstler in der Fremde" geschaffen haben.

Ernst Ferdinand Oehme, Nymphaeum Alexandri in Rom, 1821-26, Maximilian Speck von Sternburg Stiftung im Museum der bildenden Künste Leipzig.

Quelle: PF

In der Kabinettausstellung mit Werken aus der Graphischen Sammlung wird exemplarisch dem Schritt der Künstler in die Fremde in drei Schwerpunkten nachgespürt: Zum einen dem freiwilligen Reisen, das Künstler seit dem 19. Jahrhundert verstärkt als Ausbildungs- und Studienreisen zur Entdeckung fremder Welten und der Erweiterung des eigenen künstlerischen Horizonts unternommen haben. Zum anderen ist es der aus politischen, wirtschaftlichen oder weltanschaulichen Gründen erzwungene Gang ins Exil, für das in der Ausstellung Werke aus der Emigration von Lea Grundig stehen.

Der Schritt in die Fremde ist jedoch nicht unweigerlich mit einer tatsächlichen körperlichen Bewegung verbunden, sondern zeigte sich in Zeiten persönlicher und gesellschaftlicher wie politischer Krisen bei einigen Künstlern als Rückzug in sich selbst, als Prozess der "inneren Emigration". In diesem Kontext werden exemplarisch Arbeiten von Gerhard Altenbourg aus den 1970er und 1980er Jahren präsentiert.

"Die Künstler in der Fremde - Werke aus der graphischen Sammlung"
vom 24. August bis zum 19. November 2017
im Museum der bildenden Künste Leipzig

PM

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausstellungen
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!