Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Jean Hélion's Werk im Museum der bildenden Künste Leipzig

Schenkung eines Gemäldes Jean Hélion's Werk im Museum der bildenden Künste Leipzig

Jean Hélion (1904–1987) gehört zu den bedeutenden französischen Künstlern des 20. Jahrhunderts. Sein Gemälde "Le marché de la rue Daguerre" von 1966 begrüßt dank einer Schenkung der Sucession Jean Hélion seit Anfang 2013 die Besucher Museum der bildenden Künste Leipzig (Aufgang zur großen Museumshalle).

Voriger Artikel
Kinderaudioguide im Stadtgeschichtlichen Museum im Alten Rathaus
Nächster Artikel
Barocke Kostbarkeiten für Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Jacqueline Helion, die Witwe des Malers Jean Helion, bekräftigte die Schenkung des Gemäldes "Le marche de la rue Daguerre" des Künstlers an das Bildermuseum in Leipzig.

Quelle: André Kempner

Am 18. April 2013 weilte Jacqueline Hélion, Witwe des Künstlers, in Leipzig und bekräftigte im Beisein von Kulturbürgermeister Michael Faber und Museumsdirektor Dr. Hans-Werner Schmidt die Schenkung. In einem öffentlichen Gespräch am Nachmittag präsentierte sie Werk ihres Mannes und gab zugleich Einblick in das Pariser Kunstleben der 1950er bis 1980er Jahre . Die Veranstaltung war eine Kooperation mit dem Institut Français Leipzig und dem Klett-Verlag.

Jean Hélion gehörte um 1930 zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe Abstractioncréation, die einen radikalen abstrakt-konkreten Ansatz innerhalb der französischen Kunst verfolgte. In den 1930er Jahren wandte sich Hélion von der konkreten Kunst ab hin zu einer zuerst stärker organisch und dann figurativen Malerei, die jedoch weniger einem nachahmenden Naturalismus verpflichtet ist, sondern ihre Formensprache aus der Abstraktion heraus entwickelt.

red.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!