Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Grassi Museum erhält großzügige Schenkung

Kleinplastiken Leipziger Grassi Museum erhält großzügige Schenkung

Das Grassi Museum für Angewandte Kunst hat eine Schenkung von 250 Kleinplastiken erhalten. Der Kieler Kunstsammler Hugo Ströh hatte dem Museum bereits 2014 Silberarbeiten geschenkt.

Luftaufnahme vom Grassimuseum für Angewandte Kunst in Leipzig.

Quelle: Andre Kempner

Leipzig. Das Museum für Angewandte Kunst Grassi hat eine Schenkung von 250 Kleinplastiken erhalten. Die Arbeiten dänischer Bildhauer stammen aus der Sammlung des Kunstsammlers Hugo Ströh, wie das Museum am Freitag mitteilte. Der Kieler trennte sich von einer Reihe bedeutender Plastiken. Dazu gehören insbesondere Arbeiten bedeutender Künstler, die für die keramischen Manufakturen Bing & Gröndahl sowie Royal Copenhagen tätig waren, hieß es.

Neben den Plastiken enthält die Schenkung auch einige Bronzegüsse. Der Sammler hatte dem Museum bereits 2014 Silberarbeiten geschenkt. Für den Sommer bereitet das Grassi Museum die Ausstellung “Made in Denmark“ vor, bei der sowohl die erste als auch die zweite Spende zu sehen sein sollen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!