Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
MdbK Leipzig feiert 20 Jahre Maximilian Speck von Sternburg Stiftung mit freiem Eintritt

Cranach, Rubens, C. D. Friedrich und Co. MdbK Leipzig feiert 20 Jahre Maximilian Speck von Sternburg Stiftung mit freiem Eintritt

Der Kaufmann Maximilian Ritter von Speck, Freiherr von Sternburg trug auf seinen Reisen eine große Kunstsammlung zusammen. Diese wurde dem Museum der bildenden Künste übergeben. Am 12. November feiert die Stiftung ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Geschenk: freiem Eintritt und der Begegnung mit dem Mäzen.

Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg vor seinem Lieblingsbild von Michael Neher : "Hafenbild aus Sorrent", 1831, aus der Maximilian Speck von Sternburg Stiftung.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Der Kaufmann Maximilian Ritter von Speck, Freiherr von Sternburg (1776–1856) trug auf seinen zahlreichen Geschäftsreisen durch Europa eine Kunstsammlung von hoher Qualität zusammen. Er war sowohl den Alten Meistern wie Cranach und Rubens als auch der zeitgenössischen Kunst von C. D. Friedrich zugetan. Die Sammlung, die er Besuchern im Schloss in Lützschena zugänglich machte, wurde 1949 in Volkseigentum überführt und dem Museum der bildenden Künste Leipzig übergeben.

Nach der Restitution 1994 konstituierte sich 1996 die Maximilian Speck von Sternburg Stiftung. 750 Werke, davon 220 Gemälde, und eine überaus reiche Bibliothek tragen wesentlich zum Profil der Leipziger Museumssammlung bei. Der Präsident der Stiftung, Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg, agiert nun seit 20 Jahren im Interesse der Familienstiftung, des Museums und der Stadt Leipzig.

Rubens, de Hooch, van Honthorst: Diese großen Meister gehören zur Sammlung Maximilian Speck von Sternburgs im Museum der bildenden Künste Leipzig.

Zur Bildergalerie

Am 12. November feiert die Stiftung ihr 20-jähriges Bestehen. Der Eintritt in das Museum der bildenden Künste Leipzig ist an diesem Tag frei. Besucher sind an diesem Tag eingeladen, vom Mäzen durch das Museum geführt zu werden.

red./PM

20 Jahre Maximilian Speck von Sternburg Stiftung
am 12. November 2016
im Museum der bildenden Künste Leipzig

Voriger Artikel
Mehr aus News
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!