Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Header Special Leipziger Museen
Google+ Instagram YouTube
Wasserbecken wird saniert - Fördermittelbescheide an Stiftung Völkerschlachtdenkmal übergeben

Übergabe Wasserbecken wird saniert - Fördermittelbescheide an Stiftung Völkerschlachtdenkmal übergeben

Die Wasserfläche verdoppelt durch seine Spiegelung nicht nur die Dimensionen des dahinter befindlichen Völkerschlachtdenkmals, durch die Seitenflügel entsteht auch der Eindruck, Denkmal und Spiegelung bündelten sich in einem christlichen Kreuz. Damit das Wasserbecken grundhaft saniert werden kann sind am 9. September 2016 Fördermittelbescheide in Höhe von 40.000 Euro an die Stiftung Völkerschlachtdenkmal übergeben worden.

Die Stiftung Völkerschlacht bekommt 40.000 Euro Fördermittel, um das Wasserbecken am Völkerschlachtdenkmal zu sanieren.

Quelle: André Kempner

Ein zentrales Element der umfassenden Idee des Völkerschlachtdenkmals ist die dem Bauwerk zentral vorgelagerte Wasserfläche. Die kolossale Wirkung des 91 Meter hohen Bauwerkes auf den Betrachter war von Anfang an auf die Existenz der reflektierenden Fläche davor berechnet. Aber nicht nur die optische Verdopplung der Denkmalsdimensionen sollte Aufgabe der spiegelnden Fläche sein. Das reale Bauwerk und seine beiden Seitenflügel erscheinen durch die spiegelbildliche Verlängerung als Kreuz. Auch diese christliche Symbolik war den Erbauern ein ausgewiesenes Anliegen.

Die Fördermittelanträge für die grundhafte Sanierung des rund 11.300 Quadratmeter großen Wasserbeckens inklusive der dazu gehörigen Einfassung sowie der Wasserbeckenstufen der Freitreppe wurden sowohl vom Bund als auch vom Land Sachsen positiv beschieden. Staatsminister Markus Ulbig übergab am 9. September 2016 die Fördermittelbescheide an die Stiftung Völkerschlachtdenkmal.

PM

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
Google-Karte mit Einträgen aller teilnehmenden Leipziger Museen

Alle Museen von A - Z: Adressen, Öffnungszeiten, Kontaktinfos finden Sie hier: mehr

Eintritt frei!

Einige Museen bieten an bestimmten Tagen kostenlosen Zugang zu ihren Austellungen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier. Jetzt sparen!