Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 15° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Regulärer Betrieb im Leipziger City-Tunnel gestartet - kleine Verspätungen am Sonntag

Regulärer Betrieb im Leipziger City-Tunnel gestartet - kleine Verspätungen am Sonntag

Riesiger Andrang herrschte am symbolischen Eröffnungstag des Leipziger City-Tunnels: Rund 20.000 Menschen nutzten am Samstag die kostenlosen Pendelfahrten, teilte die Deutsche Bahn am Sonntag mit.

Voriger Artikel
Schülerkarten gelten ab 15. Dezember in neuer S-Bahn – Änderungen im Regionalverkehr
Nächster Artikel
Teer und Graffiti: Vandalismus an neuer S-Bahn - Züge werden am Wochenende länger

Rappelvoll: Kostenlose Pendelfahrten durch den City-Tunnel am 14.12.2013

Quelle: André Kempner

Leipzig. Der reguläre S-Bahn-Verkehr im neuen Netz startete um 0.03 mit der Linie 4 nach Torgau. In den ersten zehn Stunden habe es bei 100 Fahrten drei kleinere technische Störungen gegeben.

Am Samstagnachmittag ging zumindest an der Tunnelstation „Hauptbahnhof tief“ zum Teil nichts mehr: Die Bundespolizei musste den Besucherstrom so lange zurückhalten, bis am Bahnsteig wieder Platz für neue Gäste war. „Die Leute waren sehr verständnisvoll“, sagte Bahn-Sprecherin Änne Kliem.

Kurz nach dem Start um 15 Uhr kamen die Pendelfahrten allerdings erstmal ins Stocken. Wegen einer technischen Störung musste einer der Talent-2-Züge aus dem Betriebskreislauf genommen werden. „Das dauert dann natürlich, bis alles wieder läuft“, erklärte Oliver Mietzsch, Geschäftsführer des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL).

Bis zur letzten Minute der Pendelfahrten sei es rappelvoll gewesen. Gegen 21 Uhr war Schluss: „Wir mussten Ansagen machen, dass die Leute bitte die Züge verlassen sollen, weil der Pendelverkehr endete“, sagte Kliem. Zu dem Zeitpunkt hätten sich an der Station am Markt immer noch die Menschen gedrängt. „Das Interesse war riesig“, freute sich erklärte Frank Klingenhöfer, Chef von DB Regio Südost.

phpQJJ1qo20131215114154.jpg

Start zur ersten Tunnelfahrt um 0.03 Uhr am Hauptbahnhof - Lokführer Oliver Meinung (45).

Quelle: Dirk Knofe

Danach mussten Techniker und Lokführer in nur drei Stunden den Regelbetrieb vorbereiten, alle S-Bahnen zu ihren Ausgangspunkten fahren. Um 0.03 startete am Hauptbahnhof die erste S-Bahn im neuen mitteldeutschen Netz: Die Linie 4 fuhr oberirdisch nach Torgau. Zur ersten Tunnelfahrt rollte die Linie 1 Richtung Süden um 0.06 Uhr an.

Kleinere technische Störungen zum Start des Regelbetriebs

Kleinere technische Störungen seien bei einer Inbetriebnahme dieses Ausmaßes nichts Ungewöhnliches, schätzen die Bahn-Experten ein. Die Taktung machte am Sonntagmittag offenbar noch Probleme, immer wieder kündigten die elektronischen Anzeigetafeln an den Bahnhöfen minutenweise Verspätungen an. Die Neugier auf Leipzigs neue Tunnel-S-Bahn war auch am Sonntag ungebrochen. Viele Schaulustige pendelten zwischen den Stationen Bayerischer Bahnhof und Hauptbahnhof.

Auf der kurzen Strecke blieben zahlreiche Fahrgäste im Türbereich stehen, per Ansage im Zug wurden die Menschen aufgefordert, weiter in den Wagen durchzugehen. Erst dann konnte die Fahrt fortgesetzt werden. Gewöhnungsbedürftig fand so mancher auch die kleine Verzögerung, bis die Türen sich öffnen: Zuerst fährt nämlich der Schiebetritt aus. Die Lücke zwischen Zug und Gleis wird damit geschlossen, was den Reisenden mehr Sicherheit und Bequemlichkeit beim Ein- und Aussteigen bieten soll.

"Weil wir wegen des Andrangs zum Teil länger an den Bahnhöfen stehen, fahren die Züge leichte Verspätungen ein", sagte eine Bahnsprecherin am Sonntag gegenüber LVZ-Online. Damit der Takt trotzdem noch funktioniert, werden zum Teil nachfolgende Züge aus dem Betrieb genommen. "Am Bahnsteig wird das als Ausfall angezeigt. Aber in Wirklichkeit merkt das der Fahrgast nicht. Die nächste Bahn kommt ja direkt dahinter", hieß es weiter.

Die Bilanz der technischen Störungen hält sich nach Einschätung von Klingenhöfer und Mietzsch in Grenzen: So habe es bis zum Sonntagvormittag einmal eine Blockade bei der Türöffnung gegeben. An einer Wende musste eine Bahn wegen eines Defekts vorübergehend aus dem Betrieb genommen werden. „Insgesamt sind wir aber wirklich glücklich“, waren sich Klingenhöfer und Mietzsch einig.

Der erste reguläre ICE im Tunnel

phpEZrnBd20131215141856.jpg

Der erste ICE rauscht am 15. Dezember durch den City-Tunnel Leipzig. Allerdings fahren die Fernzüge nur wegen Bauarbeiten vorübergehend unterirdisch.

Quelle: Dirk Knofe

Mancher mag gestaunt haben, als um 11.46 Uhr am Hauptbahnhof ein ICE einfuhr. Die Fernverkehr-Züge zwischen Erfurt und Dresden fahren aber nur vorübergehend durch den City-Tunnel. Der Grund sind Bauarbeiten im Streckennetz.

Am Samstag war der City-Tunnel zunächst von mehr als 4500 geladenen Gästen bei einem Festakt auf dem Hauptbahnhof eröffnet worden. In Sternfahrten und eine Parallelfahrt von zwei Talent-2-Zügen kamen die Besucher in die City. Bahnchef Rüdiger Grube sprach gegenüber LVZ-Online vom "modernsten Infrastrukturprojekt Deutschlands". Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung hoben die Bedeutung des neuen S-Bahn-Netzes für die Region hervor. Mitteldeutschland rücke enger zusammen, hieß es. Die Fahrzeiten verkürzen sich nach dem ab heute gültigen Fahrplan auf manchen Strecken um bis zu 45 Minuten. Die Leipziger und Gäste nutzten am Nachmittag nicht nur die Pendelfahrten, sondern feierten auf dem Hauptbahnhof im Bereich der ehemaligen Gleise 1-5 ein großes Bürgerfest.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Themenspecials
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Live
    Leipzig Live

    Das Veranstaltungsmagazin der Leipziger Volkszeitung. Alle Infos, alle Specials, alle Starts, alle Tickets - hier. mehr

  • Schlingel
    Schlingel

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Finerio
    finerio

    Das Genussportal für Leipzig mit allen Restaurants, Cafés und Kneipen, dazu Events, Aktionen und interessante Infos rund ums Thema Essen und Trinken. mehr

Magicpaper

Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte für Ihr Smartphone oder Tablet-PC zur Verfügung! mehr

Zoo Leipzig

Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter wird präsentiert vom Bowling Center Markkleeberg.