Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sachen im Advent
Google+ Instagram YouTube
Bulgarien: Adventszeit zwischen Fasten und Fisch

Bulgarien: Adventszeit zwischen Fasten und Fisch

Im orthodoxen Bulgarien fasten Strenggläubige 40 Tage lang vor Weihnachten. Sie nehmen dann kein Fleisch zu sich. Einzige Ausnahme ist der Nikolaustag, denn dann ist für Orthodoxe Fisch erlaubt.

Voriger Artikel
13 Trolle ersetzen den Weihnachtsmann in Island
Nächster Artikel
Strumpf statt Stiefel - Hexe Befana bringt in Italien Süßigkeiten

Im orthodoxen Bulgarien wird der Heilige Nikolaus von Myra als Schutzherr von Seeleuten und Fischern mit vielen Fischgerichten verehrt. Zum eigentlichen Weihnachtsfest wird in Bulgarien dann oft gebackener Karpfen mit Walnuss-Füllung serviert.

Quelle: dpa

Mit vielen Fischgerichten ehren die Bulgaren den Heiligen Nikolaus von Myra als Schutzherr der Seeleute und Fischer.

Am Nikolaustag wird in Bulgarien außerdem der Tag des Bankiers gefeiert - erinnert wird damit an die Legende über die Mitgiftspende von Nikolaus an drei junge Frauen, deren verarmter Vater sie angeblich in die Prostitution treiben wollte.

Zum eigentlichen Weihnachtsfest wird in Bulgarien dann oft gebackener Karpfen mit Walnuss-Füllung serviert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bräuche & Riten